Category Archives for "Frieden"

Online-Vortrag "Wer glaubt, der siegt!" Gleich registrieren und Zugang sichern!

Frieden untereinander
Dez 24

Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander!

By Viktor Schwabenland

Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander!
Markus 9,50

Heute ist Heiligabend und Weihnachten war für viele Menschen ein Friedensfest, an dem man die Ruhe und den Frieden finden konnte. Dass dieser Fest dieses Jahr anders ausgefallen ist, bringt viele Menschen durcheinander, weil sie auf ihre Tradition und Gewohnheit wegen der aktuellen Umständen verzichten müssen. Doch, selbst wenn man die Weihnachtsgans nicht mit der gesamten Sippe oder mit alten Freunden verspeisen kann, sollte man den Fest trotzdem feiern. Ja, mit Jesus feiern, denn zu Weihnachten sollte man mehr über Sein Kommen in diese Welt denken, als an die Weihnachtsgans.
Sind wir jetzt auch gezwungen, Frieden untereinander zu haben, weil wir uns nicht mehr begegnen können? Das wohl nicht, denn man kann auch auf Distanz Bitterkeit in sich tragen. Wir sollten aber in einer Vergebung leben, denn nur so leben wir in der Gerechtigkeit Gottes.
Auch wenn wir gerade gezwungen sind, in unseren vier Wänden zu sein, sollten wir nicht aufhören das Salz der Erde zu sein. Wir können die moderne Technik nutzen, um die Freude bringende Weihnachtsbotschaft überall zu verbreiten. Eine Weihnachtskarte mit Segenswünschen an jemanden verschicken, der Jesus noch nicht kennt, kann sein Herz dazu bewegen, über Ihn nachzudenken. Da ist unsere Kreativität ganz besonders gefragt. Warum sollten wir diese Zeit nicht ausnutzen, um denen Mut zu machen, die das ganze Jahr in der Angst verbracht haben?
Sei kreativ, lass Dir von Gott zeigen, was Du machen kannst, um Salz zu sein und mit wem Du Dich versöhnen solltest, um Seiner Gerechtigkeit willen. Denke nicht viel darüber nach, was Dir dieses Jahr fehlt, sondern stell Dich mit offenen Armen vor Gott hin und bitte Ihn, Dich reichlich zu beschenken. Denn, erst wenn Du selbst viel von Ihm empfangen hast, kannst Du auch viel weitergeben. Ich wünsche Dir gesegnetes Weihnachten! Gott segne Dich!

  • Markus 9,50
    Markus 9,50

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander!

 

 

 

 

Stillsein
Aug 12

Im Stillesein und im Vertrauen liegt Stärke

By Viktor Schwabenland

Durch Umkehr und Ruhe könntet ihr gerettet werden, im Stillesein und im Vertrauen läge eure Stärke.
Jesaja 30,15

Dass im Stillsein unsere Stärke liegen kann, ist für manch einen wenig verständlich. Wir sind doch immer in der Bewegung und sitzen nicht die ganze Zeit auf einem Platz. Nur Gott kann von Seinem Thron aus wirken, ohne dabei aufzustehen. Er ist diese Ruhe selbst. Und Er setzt niemanden unter Stress, wie manche religiösen Menschen denken. Er will, dass wir Ihm tief in unserem Herzen vertrauen und daraus resultiert sich auch die Ruhe in unserem Herzen. Ich kann inzwischen sogar inmitten der widrigen Umstände ruhig bleiben, weil ich Gott vertraue und mich darauf verlasse, dass Er mir die Lösung schenkt. Das tut Er auch. Manchmal gibt Er mir eine Idee für eine Lösung, aber oft hat Er für mich eine Lösung in der Hand, weil ich viele Probleme selbst nicht lösen kann.
Wenn man das Vertrauen zu Gott nicht hat, dann kann die Ungewissheit über manche Dinge zu einem Quall werden. Das Vertrauen gibt uns aber die Hoffnung, dass es trotzt der Ungewissheit alles gut sein wird, weil Gott bei uns ist. Ich hörte schon oft von Menschen, die meine Nöte kannten, die Frage: “Wie kannst Du dabei so ruhig bleiben?” Das geht eben durch Vertrauen zu Gott, der 100%ig treu ist, und durch die Erfahrung. Hätte ich Ihn in meinem Leben nicht als einen allmächtigen Gott erlebt, dann würde mir auch das Vertrauen fehlen.
Kehre um, suche Ruhe im Herrn und empfange im Stillsein vor Ihm und im Vertrauen zu Ihm die Kraft. Er will nicht, dass Du gestresst und ängstlich bist. Er hat Dein Leben und Deine Umstände immer gut im Griff, auch wenn es oft nicht so erscheint. Verlass Dich täglich auf Gottes Verheißungen und danke Ihm für ihre Erfüllung. Gott segne Dich!

 

  • Jesaja 30,15
    Jesaja 30,15

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Im Stillesein und im Vertrauen liegt Stärke

 

 

 

 

Kraft verleihen
Mai 28

Der HERR wird Dir Kraft verleihen und Frieden geben

By Viktor Schwabenland

Der HERR wird seinem Volk Kraft verleihen, der HERR wird sein Volk segnen mit Frieden!
Psalm 29,11

Jesus sagte uns ganz klar und offen, dass wir in der Welt verfolgt werden, aber das sollte uns nicht beängstigen, denn Er gibt uns Kraft, alles durchzuhalten und am Ende gibt Er uns den Siegeskranz. Den Frieden zu haben, obwohl Du eigentlich weißt, dass man Dich verfolgen wird, ist nur durch den Geist Gottes möglich, der uns echten Frieden gibt. Nicht den Frieden, den die Welt so nennt, sondern einen Frieden, der allen Verstand übersteigt.
Der Herr wird Seinem Volk, also Seinen Kindern, viel Kraft geben, um alles zu überwinden. Er will sein Volk segnen, damit es zum Segen für andere Menschen wird. Wie schön, dass wir uns zum Volk Gottes zählen dürfen und uns unter Seinen Fittichen geborgen fühlen dürfen. Satan wird uns immer wieder angreifen, aber selbst das dient uns zum Besten und stärkt unseren Glauben. In der Welt sagt man auch oft: “Was uns nicht umbringt, macht uns nur stark!” Doch die wahre Stärke kennt die Welt nicht. Unsere Kraft kommt von Gott und ist wissenschaftlich nicht erklärbar oder belegbar. Wer Jesus Christus von ganzem Herzen nachfolgt, wird diese Kraft spüren, weil sie ihm hilft, ein Überwinder zu sein.
Ich hätte vieles im Leben nicht packen können, wenn Gott mir die nötige Kraft nicht geschenkt hätte. Ich hätte schon längst aufgeben können, ohne den Kampf zu Ende zu kämpfen. Heute bin ich Gott sehr dankbar, dass Er mich mit Seiner Kraft immer wieder ausstattet und mir den Frieden gibt, auch wenn die Umstände unruhig sind. Empfange die Kraft Gottes und Seinen Frieden, auch wenn Deine Umstände dafür “ungünstig” sind. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

  • Psalm 29,11
    Psalm 29,11

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Der HERR wird Dir Kraft verleihen und Frieden geben

 

 

in der Dürre
Mrz 24

Der Herr wird Deine Seele in der Dürre sättigen und Deine Gebeine stärken!

By Viktor Schwabenland

Der HERR wird dich ohne Unterlass leiten und deine Seele in der Dürre sättigen und deine Gebeine stärken…
Jesaja 58,11

Hamsterkäufe sind gerade jetzt von vielen Menschen eine beliebte Sportart. Wenn man die Läden betritt, findet man oft nicht mal das Nötigste. Wovon lassen sich solche Leute leiten? Richtig! Von der Angst. Sie haben Angst vor Viren, Angst vor Terror, Angst vor dem Weltende … und viele andere Ängste. Und die Angst macht die Menschen blind und raubt ihnen oft den Verstand. Sie verhalten sich wie die wilden Tiere, die fürchten, dass der Löwe sich im Busch versteckt hat und sie gleich angreifen würde.
Als Kinder Gottes können wir die Ruhe im Sturm genießen, so wie Jesus es im Boot getan hat, als der heftige Sturm kam und die Jünger in Panik geraten sind. Er hat ruhig im Boot geschlafen, weil Er wusste, dass Ihm nichts Schlimmes passiere wird, weil Sein Vater bei Ihm ist und für Seine Sicherheit sorgt.
Wie gut, dass ich jede Nacht auch ruhig schlafen kann, auch wenn die ganze Welt scheint im Chaos zu versinken. Meine Seele wird vom Geist Gottes gesättigt, auch wenn ich jetzt keine Gottesdienste besuchen kann. Ich bin gesegnet, weil ich ein Segen für die anderen bin. Was braucht man noch mehr?
Mich wundert es sehr, dass manche Christen meinen, ich würde den Ernst der Lage nicht verstehen. Doch was ist dieser “Ernst der Lage”? Ich lebe im Glauben und mich interessiert es wenig, was in dieser Welt alles schiefläuft, denn die Existenz in dieser Welt ist nicht die Grundlage meines Glaubens, sondern nur Jesus allein. Er wird mich weiter ohne Unterlass leiten, mich sättigen und meine Gebeine (falls ich doch krank werden sollte) stärken.
Lass Die Welt Jesus in Dir erkennen, strahle Seinen Frieden und Seine Ruhe aus, anstatt Angst und Panik zu verbreiten. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

Gedanken des Friedens
Jan 04

Gedanken des Friedens und nicht des Leides

By Viktor Schwabenland

Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung.
Jeremia 29,11

Was denkst Du über Dich selbst? Kommen Dir da viele negativen Gedanken, die auch aus den Worten der anderen entstanden sind als Du beschimpft oder beleidigt warst?
Diese Gedanken beeinflussen auch Deine Gefühle, so dass Du Dich schlechter fühlst. Stimmt?
So ging es mir jahrelang auch. Ich fühlte mich wie der letzte Dreck, weil viele Menschen in meiner Umgebung der Meinung waren, dass ich wertlos und der Liebe nicht würdig bin. Aber Jesus hat es mir ganz deutlich gezeigt, dass Er anderer Meinung über mich ist. Er hat nur gute Gedanken über mich, Gedanken des Friedens! Jetzt habe ich Frieden in meinem Herzen und kann mit der Hoffnung in meine Zukunft schauen, denn ich bin mir ganz sicher, dass mein Gott Seine Gedanken über mich nicht ändern wird. Er ist nicht wie manche irdischen Väter: wenn ihr Kind gerade geboren ist, sind sie glücklich und spielen mit dem Baby viel rum, aber sobald es aufwächst, lehnen sie ihr Nachwuchs ab, weil es eigenen Wegen gehen will. Der Himmlische Vater ist da ganz anders: Er nimmt die Abgelehnten, Schwachen, Armen und macht sie zu Seinen Kindern. Selbst wenn sie versuchen, ihren Weg ohne Ihn zu gehen, schmeißt Er sie nicht raus, sondern folgt ihnen unauffällig, um ihnen notfalls zu helfen und so auch zu zeigen, dass Er sie immer noch liebt.
Wenn wir nicht auf die Gedanken Gottes, sondern des Teufels hören, der uns sagt: “Du bist eine Niete, Du bist ein Nichtsnutz, Du bist ein Stück Dreck, Du taugst nichts….!”, dann versuchen wir meistens uns selbst zu beweisen, gehen eigene Wege und tun Dinge, die nachweisen sollten, dass wir doch was wert sind.
Höre auf Gottes Gedanken über Dich, gehe auf Seinen Wegen und höre nicht auf Deine eigenen Gedanken, die Dich von Gott abbringen und in die Irre führen können. Gott segne Dich!

deine Feinde
Sep 07

Selbst Deine Feinde werden mit Dir im Frieden leben

By Viktor Schwabenland

Wenn die Wege eines Menschen dem HERRN wohlgefallen, so lässt er selbst seine Feinde mit ihm im Frieden leben.
Sprüche 16,7

Wie sollte es doch anders sein? Wenn wir unsere Feinde lieben, so wie Jesus es von uns verlangt, dann werden sie zu unseren Freunden, weil die Liebe Gottes, die sich durch uns erfahren, wird sie nicht unverändert bleiben lassen. Wenn wir mit Gott leben, leben wir in der Liebe, an der jeder erkennen soll, dass wir die Kinder Gottes sind. Wenn man diese Liebe in uns nicht erkennen kann und besonders unsere Feinde nichts zu spüren bekommen, dann müssen wir prüfen, ob Gott tatsächlich in unserem Herzen wohnt oder doch weit weg von uns ist.
Die Feinde sind meistens deshalb unsere Feinde, weil sie uns nicht mögen und manche uns sogar schaden wollen. Aber wenn ich einem, der mich gerade geschlagen hat, ein Eis kaufe, dann wird er sich sicher wundern. Denn er hat sicher erwartet, dass ich ihn zurückschlage. Diese Verwunderung bringt ihn zum Nachdenken und Nachfragen, warum ich so lieb auf seine böse Handlung reagiere. Und schon kann ich es ihm erklären: “Weil ich an Jesus Christus glaube, der mein Vorbild ist!” So schafft man es, mit seinem Feind Frieden zu schließen und ihn sogar zum Glauben zu bringen. Das erfordert sicher mehr Mut, als zurückzuschlagen, aber dafür wirkt das viel besser und dauerhaft.
Wann können dem Herrn meine Wege wohlgefallen? Richtig! Wenn ich im Glauben und in der Liebe meine Wege gehe, denn nur so kann ich Seine Gebote halten und Seine Werke tun.
Lebe so, dass Gott Deine Wege wohlgefallen und Deine Feinde zu Deinen Freunden werden können. Du warst auch mal Jesu Feind, aber Er hat für Dich sein Leben gegeben, um Dich mit Gott zu versöhnen. Jetzt bist Du Jesu Freund, der Ihm nachfolgt! Gott segne Dich!

Wohnorten des Friedens
Aug 09

Wohnorten des Friedens

By Viktor Schwabenland

Und mein Volk wird in Wohnorten des Friedens wohnen, in sicheren Wohnungen und an sorglosen Ruheorten.
Jesaja 32,18

Wenn man heute die Nachrichten mitbekommt, dann will man am liebsten diese Welt verlassen. Jede Minute passieren Morde, Vergewaltigungen, Missbrauch, Mobbing, Nötigungen und viele andere böse Dinge. Wenn sich das anhört, dann spürt man eine Bedrohung und bekommt Angst. Seinen Kindern sagt Gott aber immer wieder “Fürchte Dich nicht!”
Als meine 9-jährige Tochter mit mir radeln war, hat sie immer wieder gesagt: “Und was ist, wenn ich in den Graben reinfahre? Ich könnte mir doch Bein brechen!” Ich sagte ihr aber: “Wenn Du das nicht willst, hör auf darüber zu reden!” Aber wie die Kinder so sind, hat sie mir weiter über ihre Befürchtungen erzählt und dann, als sie schnell abgebremst hat, fiel sie mit ihrem Fahrrad um und verletzte sich am Bein. So ist das, wenn Angst hat und sie laut verkündigt, dann passiert auch das, was man befürchtet. Wenn man sich aber Gottes Gegenwart, Seines Schutzes bewusst ist, dann kann man im Frieden und ohne Sorgen leben.
Ja, man könnte zum Opfer einer Messerattacke werden oder man könnte in einem Flugzeug sitzen, das abgestürzt ist, aber selbst wenn das passieren würde, würde das letztendlich gut ausgehen, weil Gott mir uns ist. Und wenn Gott mit uns ist, wer kann gegen uns sein? Richtig! Keiner!
Gewöhne Dir ab, die Nachrichten zu Herzen zu nehmen, die böse sind und in Deinem Herzen die Unruhe bewirken können. Geh nicht aus dem Haus in der Erwartung, dass Du angegriffen oder sogar ermordet wirst, sondern im Glauben, dass Dein Gott bei Dir ist und Dich vor allen Angriffen schützen wird, auch wenn plötzlich ein Berg versucht auf Dich einzustürzen. Du bist in Gottes Hand geborgen! Lebe in dieser Geborgenheit und werfe alle Deine Sorgen auf den Herrn. Er wird für Dich sorgen! Gott segne Dich!

Handvoll Ruhe
Jul 18

Besser Handvoll Ruhe

By Viktor Schwabenland

Besser eine Handvoll Ruhe, als beide Fäuste voll Mühsal und Haschen nach Wind.
Prediger 4,6

Eine Handvoll Ruhe könnte manch einer von uns wirklich gebrauchen. Wir leben in einer Zeit, in der man viel und schnell leisten muss, obwohl man oft dafür nicht richtig belohnt wird. Menschen verarmen, Menschen suchen sich mehrere Jobs, um überhaupt zu überleben. Ganz deutlich habe ich das in der Ukraine gesehen, wo den Menschen ihr Geld oft nicht ausreicht, um die Kosten zu bezahlen. Da sah ich keine Ruhe und Gelassenheit, sogar die Vögel haben ganz traurig gezwitschert. Aber auch in Deutschland gibt’s immer mehr Burnout-Fälle, weil die Menschen in dem ganzen Stress richtig ausbrennen. Sie haben keine Ruhe mehr, weil man von ihnen viel verlangt und ihnen wenig gibt. Bei Gott ist es anders, wir bekommen von Ihm viel, ohne dass wir dafür etwas leisten müssen. Er bringt unser Herz und unsere Seele zur Ruhe, Er setzt uns nicht unter Druck. Er will nicht, dass wir faul auf dem Sofa rumliegen, aber Er kennt unsere Schwachheit und gibt uns genug Kraft, um das zu tun, was nötig ist. Wenn uns etwas fehlen sollte, sorgt Er dann für uns, auch übernatürlich. Das habe ich schon oft erlebt.
Wer die Ruhe im Herzen hat, der kann auch besser die Stimme Gottes hören. Anders ist bei den “Arbeitstieren” und “Leister”, die keine Ruhe finden und keine Zeit für Gott haben, weil sie am “Verdienen” sind. Ich hatte nie Jobs, bei denen ich wirklich gut verdient habe. Meistens war mein Lohn unter 1500 Euro. Aber sobald ich mehr gebraucht habe, kam es immer rechtzeitig. Ich muss mir deswegen keine Sorgen machen und kann in Ruhe Gottes Gnade und Seine Gegenwart genießen, weil Er mir versprochen hat gut für mich zu sorgen und ich muss das gar nicht verdienen, Er schenkt es mir.
Höre auf, Dich zu stressen. Laufe nicht dem Geld hinterher, sondern verlasse Dich auf Gottes fürsorgliche Hand. Lass Dich zur Ruhe führen, damit Du nicht ausbrennst. Gott segne Dich!

Ruhe
Mai 20

Kehre zu deiner Ruhe, meine Seele

By Viktor Schwabenland

Kehre zurück, meine Seele, zu deiner Ruhe, denn der HERR hat dir wohlgetan!
Psalm 116,7

Das Leben kann ganz schön stressig sein. Das spüre ich als Ehemann und Vater von 2 kleinen Kindern ganz stark. Vieles muss gemacht werden, viele Termine müssen wahrgenommen werden… Das kann ganz viel Kraft kosten. Deswegen brauche ich immer die Kraft Gottes, um alle Stürme des Alltags durchzustehen und nicht auszubrennen. Ich brauche auch meine Ruhe. Deswegen lasse ich mich von Menschen nicht unter Druck setzen, die mehr Leistung von mir erwarten, als ich geben kann. Ich brauche Zeit, um mit meinem Herrn zu reden, was ich gern bei meinen Spaziergängen im Wald oder in meinem Büro tue. Es ist zwar vieles von mir abhängig und ich habe viel Verantwortung nicht nur für meine Familie, sondern auch für die andere Menschen, die auf mich angewiesen sind, aber ich muss mir immer wieder gestehen, dass ich nicht Gott bin und deswegen nicht immer alles schaffen und alles ohne Fehler bewältigen kann. Ja, es kann passieren, dass manche Menschen von mir enttäuscht sind, weil ich ihren Erwartungen nicht gerecht werden kann, aber ich will mich nicht stressen, nur um Menschen zu gefallen. Mir ist viel wichtiger, den Frieden Gottes in meinem Herzen zu haben, als schlaflose Nächte, weil ich mir Gedanken machen muss, wie ich jemandem gefallen könnte. Deswegen erlaube ich mir auch, auf manche Anrufe oder E-Mails nicht zu antworten, weil ich gerade etwas anderes auf dem Plan habe.
Lass Dich nicht stressen! Suche den Frieden und Ruhe im Herrn, in der auch Deine Kraft liegt. Dann fällt es Dir viel leichter, die wichtigen Dinge des Alltags zu erledigen. Jesus will Dir dabei helfen, weil Er es auch nicht will, dass Du vom Stress und Hektik getrieben und kaputt gemacht wirst. Lass Deine Seele öfter zur Ruhe kommen! Gott segne Dich!