Den nicht abweisen, der redet!

Feb 10
der redet

Habt acht, daß ihr den nicht abweist, der redet!
Hebräer 12,25

Eigentlich reden wir doch alle viel lieber, als dem Redenenden zuzuhören. Oder? Aber warum? Weil es einfacher ist, zu reden als genau hinzuhören, was der andere uns übermitteln will. Beim Zuhören kann man auch manches missverstehen und das kann zu bösen Folgen bringen. Beim Zuhören muss man auch genau prüfen, ob das Gesprochene der Wahrheit entspricht oder nicht. Dennoch ist es oft viel wichtiger, in eine Zuhörer-Rolle zu springen, weil man dadurch viel weiser werden kann, als wenn man nur plappert.
Jesus sagte, dass wir alles prüfen und das Gute behalten sollten, aber Er sagte nicht, dass wir an allem zweifeln und jeden abweisen sollen, der unserer Meinung widerspricht. Ich musste oft meine Meinung ändern, als ich in manchen Dingen kritisiert wurde, aber nicht, weil ich in meiner Meinung nicht so fest war, sondern weil der Geist Gottes mich vom Gegenteil überzeugt hat, als Er durch weise Menschen zu mir sprach.
Ich lasse gern ältere Geschwister zu mir reden, die viel Lebensweisheit besitzen, die wiederum zusammen mit der Weisheit Gottes mich zur großartigen Erkenntnissen bringen können. In ihrer Gegenwart fällt es mir leichter zu schweigen, weil ich ihnen meistens eh nichts neues erzählen kann.
Wie schon gesagt, wie müssen nicht jedem, der redet zuhören, wenn er zum Beispiel Böses redet. So kann und meistens muss ich dem widersprechen, wenn aus seinem Mund zerstörerische Worte kommen.
Suche Dir immer wieder gute Gesprächspartner, denen Du stundenlang zuhören kannst, ohne dazwischen reden zu müssen. Sei lieber ein guter Zuhörer, als einer, der ständig nur redet. Prüfe immer alles, was Du zu hören bekommst, denn oft kommen die falschen Botschaften als „nette Worte“ verpackt, die uns verwirren wollen. Das sieht man ganz deutlich an den Berichterstattungen der Nachrichtensender, die oft einseitig berichten und somit die Zuschauer manipulieren. Höre gute Musik mit guten Texten an, die Dich erbauen können und bewahre Deine Ohren vor bösen Inhalten. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: