…die Gott eifrig suchen, finden Ihn!

Dez 13
Gott eifrig suchen

Ich liebe, die mich lieben, und die mich eifrig suchen, finden mich.
Sprüche 8,17

Heute geht’s mir nicht so sehr um die Liebe Gottes, sondern um eifriges Suchen nach Gott. Die Betonung liegt beim Wort „eifrig“! Was meint Gott damit, dass wir Ihn eifrig suchen sollen, um Ihn zu finden? Damit ist bestimmt nicht „hastig“ oder „zwanghaft“ gemeint. Für mich bedeutet es ganz einfach – von ganzem Herzen! Doch das geht aber meistens nur, wenn es zwischen mir und Gott nichts steht. Also keine nicht bereute und bekannte Sünde, keine sündige Gewohnheit, keine Religion, kein Stolz, keine Hochmut… So muss ich eifrig, mich zuerst von all dem Müll lösen, um Gott, richtig zu entdecken. So zu entdecken, dass Er immer in meinem Herzen wohnt und nicht nur am Weihnachten oder Ostern.
Als ich meine Frau 3 Jahre nach dem Kennenlernen getroffen habe und begann, mich in sie zu verlieben, hat sie viel Abstand von mir genommen. Den Grund erfuhr ich später: weil ich Schuppen auf dem Haar hatte. Ja, ich habe mich zu wenig um meine Haare gekümmert und deswegen musste ich weitere 5 Jahre warten, bis ich mich mit dieser Schönheit verloben konnte. Hätte ich mich eifrig um mein Aussehen gekümmert, wäre ich schon früher verheiratet. Genauso ist es in der Beziehung zu Gott. Wenn unser Herz ungepflegt aussieht, fühlt Gott sich dort nicht wohl. Wenn wir aber in unserem Herzen aufräumen und Ihn einladen, dort zu wohnen, kommt Er gern rein und bleibt dann länger.
Gott eifrig zu suchen, bedeutet für mich viel Zeit für Ihn zu investieren. Dazu gehören Gebet und Bibellesen, Gemeinschaft mit Geschwistern, Teilen und Helfen… Das Beste dabei ist, dass Gott sich immer finden lässt. Ja, es kommt mir manchmal wie ein Versteckspiel vor, aber eigentlich ist Jesus immer da. Ich kann Ihn nur oft nicht sehen.
Sei ein eifriger Gott-Sucher und lass Ihn Dein Herz rein und sauber finden. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: