Category Archives for "Gottes Wirken"

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!

100 Jahre
Jul 03

Abraham war 100 Jahre alt! Na und?

Und Abraham war 100 Jahre alt, als ihm sein Sohn Isaak geboren wurde.
1. Mose 21,5

Als ich mit 35 Jahren Vater geworden bin, kam es mir ziemlich spät vor, wenn ich bedenke, dass mein Vater 22 Jahre alt war als ich geboren wurde. Aber mit 100 Jahren noch Vater zu werden, ist schon krass. Aber diese Geschichte mit Abrahams Vaterschaft zeigt mir, dass für Gott kein „zu spät“ gibt. Als mir eine Freundin, die noch keine 40 ist sagte, dass es für sie zu spät sein könnte, ein Kind zu bekommen, habe ich sie an Abraham erinnert.
Nun, wir richten uns oft nach Vorstellungen und Meinungen, die uns von außen beeinflussen, und nach vielen Maßstäben, die von Menschen ausgedacht sind. Gott hat oft ganz andere Pläne und Seine Meinung kann der menschlichen in vielen Dingen widersprechen. Seine Wege mögen uns manchmal total verrückt zu sein, aber wenn wir Ihm folgen, kommt meistens der Segen. Natürlich gibt es keine Wege (auch mit Gott), die glatt und eben sind, aber wenn wir mit Gott gehen, überwinden wir jede Hürde und jede Hindernis.
Letzte Zeit werde ich massiv angegriffen, weil Gott etwas ganz Großartiges plant. Da kommt der Feind zu mir auch mit den Gedanken „Es ist zu spät! Du bist zu alt! Du schaffst das nicht!“, aber ich weiß inzwischen, dass für Gott kein zu spät gibt, weil Er ewig ist. Und ich bin doch Sein Kind! Also eigentlich habe ich auch ewig Zeit wie mein Vater. Oder?
Ich lass mich auf jeden Fall von nichts abhalten, was ich für meinen Vater im Himmel tun kann, auch wenn es zu verrückt oder zu groß zu sein scheint. Er ist derjenige, der mein Herz bewegt und Seine Werke durch mich vollbringt.
Hat Gott Dir vor längerer Zeit einen Traum geschenkt, der immer noch nicht erfüllt ist und von dem Du denkst, es ist schon zu spät dafür? Dann fange wieder an, zu träumen und bitte Gott Dich zur Erfüllung diesen Traumes zu führen. Gott segne Dich!

Gnade
Jun 05

Alle wunderten sich über Seine Worte der Gnade…

Und alle gaben ihm Zeugnis und wunderten sich über die Worte der Gnade, die aus seinem Mund hervorgingen; und sie sprachen: Ist dieser nicht der Sohn Josefs?
Lukas 4,22

Viele Menschen haben in Jesus nur den Sohn Josefs gesehen und deswegen wunderten sie sich, dass Er so eine Macht auf dieser Erde hatte. Das waren meistens die Menschen, die Jesus gar nicht geglaubt haben, als Er sagte, dass Sein Vater Gott ist.
Aus diesem Grund haben diese Menschen auch keine Wunder im eigenen Leben erlebt, denn sie zweifelten an der Herkunft Jesu.
Wundern sich Menschen in Deiner Umgebung über Deine Werke auch? Oder sehen sie in Dir nur irgendeinen durchschnittlichen Menschen?
Du bist ein Kind Gottes, wenn Du Dein Leben Jesus Christus anvertraut hast. Und Jesus sagte, dass Seine Nachfolger die gleichen Wunder vollbringen werden und sogar mehr tun werden, als Er getan hat.
Jesus hat sich nicht von der Meinung der Menschen beeinflussen lassen, die gemeint haben, dass Er nur ein Sohn Josefs ist. Er war sich ganz sicher, dass Sein Vater Gott im Himmel ist. Er handelte in Seiner Macht und in Seiner Liebe.
Glaube nicht dem Geschwätz anderer Leute, die in Dir nur einen minderwertigen Menschen sehen, der nicht in der Lage ist, dem Herrn zu dienen. Sei Dir immer bewusst, wer Dein Vater ist! Lass Dich auch vom Vater immer leiten und führen, damit Er in Deinem Leben viele wunderbare Dinge tun kann. Jesus gibt Dir die Macht, den Teufel zu überwinden und ein Segen für die anderen zu sein. Auch wenn es in der Bildzeitung stehen würde, dass Du ein Versager bist, glaube dem Quatsch nicht, sondern glaube nur, dass Du für Jesus unersetzlich und unverzichtbar bist. Du bist für Ihn sehr wertvoll! Sogar wertvoller als alles Gold dieser Welt zusammen. Du bist ein Kind des allmächtigen Gottes und Er möchte Durch Dich Seine Macht in der Welt offenbaren. Gott segne Dich!

nichts dagegen zu sagen
Mai 03

Sie wussten nichts dagegen zu sagen

Sie sahen aber den Menschen, der gesund geworden war, bei ihnen stehen und wussten nichts dagegen zu sagen.
Apostelgeschichte 4,14

So stehen auch viele Menschen heute da und wissen nicht, was sie dagegen sagen sollen, wenn sie sehen, wie Gott die Kranken heilt. Für sie ist es nicht selbstverständlich, dass Gott Wunder tut. Nun, leider ist es für viele Christen auch nicht so selbstverständlich. Besonders in unserem Land, wo das Gesundheitssystem auf dem hohen Stand ist, bevorzugt man den Gang zum Arzt, anstatt Gott um Heilung zu bieten. Warum eigentlich? Fehlt uns der Glaube? Sind wir zu bequem?
Wir brauchen einen kindlichen Glauben. Wenn man einem Kind sagt, dass es Schluck Wasser trinken soll, dann wird der Bauch nicht mehr weh tun und es tut was man ihm sagt, dann empfindet das Kind kein Bauchweh mehr, weil der Glaube an das Wort der Eltern ihm den Schmerz wegnimmt. So soll es auch bei uns Kindern Gottes so einen Glauben geben, dass wir uns kindlich auf das Wort unseres Vaters verlassen und Ihm glauben können. Unser Verstand steht und oft im Weg und lässt uns an der Allmacht Gottes zweifeln. Für Gott ist aber nichts unmöglich! Und alles ist möglich dem, der glaubt!
Gott möchte noch viele Menschen durch Sein Handeln sprachlos machen, damit sie nichts gegen Ihn sagen können. Und dafür möchte Er uns gebrauchen! Auch deswegen lässt Er in unserem Leben manche Krankheiten und andere Probleme zu, um sich dadurch zu verherrlichen.
Sei so mutig und bete für Deine Freunde, die unter irgendwelchen Krankheiten leiden und traue Gott zu, dass Er sie heilen kann. Er wird sie dann durch Sein wunderbares Wirken sprachlos machen. Glaubst Du das? Denk immer daran, dass ein Großer Gott mit Seinen Kindern Großes auf dem Plan hat! Aber wir müssen Ihm in kleinen Dingen treu sein! Sei Sein treuer Diener, auch wenn Du im Moment nicht viel für Ihn tun kannst. Gott segne Dich!

Größe und Stärke
Apr 24

Größe und Stärke und Herrlichkeit Gottes

Dein, HERR, ist die Größe und die Stärke und die Herrlichkeit und der Glanz und die Majestät; denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.
Dein, HERR, ist das Königtum, und du bist über alles erhaben als Haupt.

1. Chronik 29,11

Ich möchte Dich auch heute daran erinnern, wie groß und stark und herrlich unser Herr ist. Das geht uns schnell aus dem Kopf, wenn wir uns auf kleine Sorgen unseres Alltags konzentrieren und Ihn dabei nicht um Hilfe bitten. Unser Stolz sagt nämlich: „Tschaka! Ich schaff es allein! Ich brauche Gott dafür nicht!“ Und dann passiert’s… wir fallen auf die Schnauze, weil wir uns von unserem Stolz haben betrügen lassen. Wir vergessen oft, dass für Gott keine Sache zu klein oder zu groß ist. So denken wir manchmal: „Ach, dieses Problem ist so klein, warum soll ich meinen Gott damit belästigen?“ Oder: „Ob Er es überhaupt will, mich von diesem großen Problem befreien? Vielleicht ist es Sein Wille, dass ich diese Last trage?!“ Und so bleiben wir dann in unseren Zweifeln auf unseren Problemen sitzen und schaffen es nicht aus eigener Kraft, diese Probleme zu lösen. Ich war oft im Leben sehr erstaunt, wie geschickt Gott manche meine kleine Probleme gelöst hat. Auf solche Ideen wäre ich nie drauf gekommen, wenn ich es allein versuchte, eine Lösung zu finden. Auch meine Große Probleme wurden mit Gottes Hilfe gelöst, weil ich nicht mehr versuchte, selbst die Lösung zu suchen und vertraute Ihm meine große Last an. Es ist ein falsches Denken, dass Gott es wollen würde, dass wir unter unserer großen Last leiden müssen. Er hat sie zwar zugelassen, aber nur zum einen Zweck: um uns von ihr zu befreien.
Denk immer daran, dass Dein Gott allmächtig, groß und stark ist. Für Ihn ist kein Problem zu klein oder zu groß. Und vertraue Ihm alle Deine Probleme an, egal was für eine Größe sie haben. Gott segne Dich!

Gott lenkt
Mrz 10

Der Mensch denkt, aber Gott lenkt

Das Herz des Menschen denkt sich seinen Weg aus, aber der Herr lenkt seine Schritte.
Sprüche 16,9

Wie oft baut man irgendwelche Pläne, die dann nicht zustande kommen? Aber das, was dann außerplanmäßig passiert, bringt uns viel mehr, als wir geplant hätten. Ich habe solche Situationen schon oft im Leben gehabt und rückblickend kann ich nur staunen, dass mein Lebensweg trotz falschen Entscheidungen und falschen Plänen nicht zum absoluten Chaos führte, weil Gott meine Schritte gelenkt hat und mir den besseren Weg zeigte. Er öffnete mir neue Türen, die vorher verschlossen waren. Das hat mir auch gezeigt, dass Gott ein wunderbarer Vater ist. Auch als ich schon von 2 Vermietern auf die Straße gestellt wurde, weil sie Angst hatten, dass ich die Miete nicht bezahlen würde, sorgte Gott dafür, dass mich jemand aufgenommen hat, bis ich neue Wohngelegenheit fand. Auch wenn obdachlos werden, nicht zu meinen Plänen gehörte, hat Gott es zugelassen, um mir zu zeigen, dass Er in schwerer Zeit bei mir ist und mir hilft. Gott lässt uns manchmal ungewöhnliche Wege gehen, damit wir etwas von Ihm lernen und aus unserer Erfahrung heraus später anderen helfen können.
Der Krieg in der Urkraine ist schrecklich, aber er dient zum Beispiel auch dazu, dass viele dort lebenden Juden sich auf den Weg nach Israel machen, denn das gehört wiederum zum Plan Gottes. Er bringt das Volk Israel zurück in sein Land, so wie es in der Bibel geschrieben steht. Der Krieg hat auch dazu gedient, dass meine Schwiegereltern, die letztes Jahr gewaltsam abgeschoben wurden, wieder bei uns sind. Warum das eben so geschehen musste, ist uns ein Rätsel, aber oft erkennt man erst später, warum es nur so geschehen musste.
Wenn Du Dich gerade in einer merkwürdigen Lage befindest, beschuldige Gott nicht dafür, sondern frag Ihn, was Er für einen Ausweg aus dieser Situation für Dich hat. Er wird sich sicher um Dich kümmern, denn Er ist Dein Papa! Gott segne Dich!

alles neu
Jan 01

Siehe, ich mache alles neu!

Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!
Offenbarung 21,5

Stell Dir mal vor: Du wachst heute Morgen auf uns auf einmal ist alles neu: Dein Haus, Dein Bett, Deine alten Klamotten, Deine Haushaltstechnik… einfach alles. Wäre das nicht eine Überraschung für Dich? Also, ich würde sicher überrascht sein.
Aber ich habe heute eine gute Nachricht für Dich: Jesus will in Deinem Leben alles neu machen! Nicht, weil heute der erste Tag im Neuen Jahr ist, sondern weil Er Dich über alles liebt! So wie der Bräutigam seine Braut jeden Tag mit neuen Überraschungen erobern will, genauso will Jesus es für Dich tun.
Als meine Frau mich angefangen hat zu interessieren, hat sie sich so verhalten, als würde sie mit mir nichts haben wollen. Deswegen habe ich mich nicht besonders bemüht, sie zu erobern, weil ich dachte, dass sie eh kein Interesse an mir hat. Später erfuhr ich über unseren Freund, dass sie in mich verknallt war und dass sie sich so verhielt, weil sie erobert werden wollte. Nun, da kam es zum Missverständnis, was unsere Hochzeit um einige Jahre verzögert hat. Doch es gibt viele Christen, die sich Jesus gegenüber so verhalten, als hätten sie schon genug von Ihm. Einerseits wollen sie von Ihm „erobert“ werden, aber andererseits wollen sie nicht glauben, dass Er das wirklich macht. Sie wollen um der Bequemlichkeit willen ihr altes Leben nicht loslassen, damit Jesus sie mit neuem beschenken kann. Sie wollen ihre alten Gewohnheiten nicht aufgeben, weil es für sie einfacher ist, mit ihnen zu leben.
Eine Braut, die von ihrem Bräutigam erobert werden will, sollte Ihm auch ihre Liebe zeigen. Je mehr Du Deine Liebe zu Jesus bekennst und aus dieser Liebe zu Ihm handelst, desto mehr wird Er Dein Leben erobern und Er wird viel Neues und Wunderbares für Dich tun. Jesus will Dich in diesem Jahr glücklich machen, aber dafür musst Du mit Ihm verbunden sein. Gesegnetes Neues Jahr Dir!

ermüdet
Dez 18

Er ermüdet und ermatet nicht!

Hast du es nicht erkannt, oder hast du es nicht gehört?
Ein ewiger Gott ist der HERR, der Schöpfer der Enden der Erde.
Er ermüdet nicht und ermattet nicht, unergründlich ist seine Einsicht.

Jesaja 40,28

Manchmal hat man Zeiten, in denen es uns scheint, dass der Herr eingeschlafen ist und uns nicht hört. Besonders wenn es stürmisch wird und wir bedroht werden, unterzugehen, kommt es uns so vor, als ob Jesus in unserem Boot liegt und friedlich schläft, als wäre Ihm unsere Schicksal absolut egal. Wir wissen aber aus der Geschichte mit den Jüngern im Boot, als der Sturm kam und sie Jesus in Panik weckten, dass Er geschlafen hat, weil der Vater über Ihn wachte, der nicht zugelassen hätte, dass Jesus samt Seinen Jüngern umkommen könnte. So wacht Gott auch über unserem Leben und hat alles unter Seiner Kontrolle. Wir müssen bloß lernen, Ihm die Kontrolle über unser Leben immer mehr zu überlassen und einfach darauf vertrauen, dass Er uns aus jeder Not rettet. Und das wird Er garantiert tun!
Höre niemals auf die Lügen des Feindes, der Dir sagt, dass Dein Gott schläft und deswegen Dich nicht hört. Gott sieht immer das ganze Bild von unserer Not und wir sehen oft nur aufwirbelnden Sturm und nicht, was danach passiert. Wie oft habe ich es schon erlebt, dass Gott sich in der letzen Sekunde mein Problem gelöst hat, wo es überhaupt keine Hoffnung mehr gab. Er kennt den perfekten Moment, wann Er eingreifen soll. Wir können vieles nicht verstehen, warum Er manche Dinge zulässt, aber wir sollten Ihm vollkommen vertrauen, weil Er eben das Gesamtbild sieht und nicht nur ein Teil davon.
Egal wie stark der Sturm Deines Lebens ist, Jesus ist mit Dir am Bord. Wenn Du siehst, dass Er schläft, lass Ihn schlafen und verlass Dich auf Gottes Schutz, Fürsorge und Liebe. Er wird Dich niemals verlassen! Gott segne Dich!

tapferer Held
Nov 27

Der Herr ist mit Dir, Du tapferer Held!

Da erschien ihm der Engel des HERRN und sprach zu ihm: Der HERR ist mit dir, du tapferer Held!
Richter 6,12

Das sagte der Engel zum Gideon, einem Mann in Israel, der nie gedacht hätte, dass er für seinen Gott ein Held sein könnte. Weiter steht:
Gideon aber sagte zu ihm: Bitte, mein Herr, wenn der HERR mit uns ist, warum hat uns denn das alles getroffen? Und wo sind all seine Wunder, von denen uns unsere Väter erzählt haben, wenn sie sagten: Hat der HERR uns nicht aus Ägypten heraufkommen lassen? Jetzt aber hat uns der HERR verworfen und uns in die Hand Midians gegeben. Da wandte sich der HERR ihm zu und sprach: Geh hin in dieser deiner Kraft und rette Israel aus der Hand Midians! Habe ich dich nicht gesandt? Er aber sagte zu ihm: Bitte, mein Herr, womit soll ich Israel retten? Siehe, meine Tausendschaft ist die geringste in Manasse, und ich bin der Jüngste im Haus meines Vaters. Da sprach der HERR zu ihm: Ich werde mit dir sein, und du wirst Midian schlagen wie einen einzelnen Mann.
Was zeigt uns diese Bibelstelle? Gideon war nicht überzeugt von eigener Kraft, aber Gott war davon überzeugt, dass Er ausgerechnet durch diesen Schwächling Sein Volk von Midianiter retten kann.
Viele Christen denken oft: „Ach, ich bin so schwach, mein Glaube ist zu gering, deswegen kann mich Gott gar nicht gebrauchen.“ Gott wählt sich aber die Schwachen, damit sie in Seiner Kraft handeln und nicht von eigener trotzen.
Jesus kommt nicht zu Dir erst dann, wenn Du eine Heldentat vollbracht hast und sagt: „Du tapferer Held!“, sondern Er sieht in Dir bereits einen Helden, bevor Du überhaupt etwas getan hast, um Dich zu befähigen, SEINE Heldentaten zu vollbringen. Das finde ich persönlich absolut genial! Also, Du tapferer Held, geh im Herrn und vollbringe Seine heldenhafte Werke in Deinem Umfeld! Gott segne Dich!

 

wollen
Okt 10

Das Wollen und das Vollbringen

Denn Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13

Manchmal will man etwas machen, aber es geht einfach nicht. Entweder man hat keine Mittel dafür oder es fehlt einem die Zeit, aber auch andere Hindernisse können im Wege stehen. Viele verzweifeln dann, weil sie frustriert sind, dass es ihnen nichts gelingen will. Doch die meisten geben viel zu früh auf, weil ihnen einfach die Geduld fehlt. Manchmal müssen wir aber unseren Willen prüfen, ob es dem Willen Gottes entspricht. Denn oft hat Gott ganz andere Pläne mit uns, als wir uns das vorstellen können. Deswegen lässt Er auch manche Umstände zu, um uns zu Seinem Ziel zu lenken und uns zur Erkenntnis Seines Willens zu bewegen. Wenn wir uns aber auf dem richtigen Weg befinden, der dem Willen Gottes entspricht, gibt Gott uns kleine Zeichen, die uns bestätigen, das wir richtig liegen.
Oft zeigt uns Gott, was Er mit uns vorhat, aber bis es soweit kommt, müssen wir in der Regel noch einige Zeit warten. Bei mir betrug die Wartezeit bis zu 10 Jahren! Das klingt viel, aber Gott kommt nie zuspät. Er hat Seine eigene Zeitrechnung und Er weiß besser, wann Er Seine Pläne mit uns erfüllen muss. Wenn Gott das Wollen in uns bewirkt hat, dann wird Er auch das Vollbringen bewirken, aber zu Seiner Zeit und nicht wann wir es am günstigsten finden.
Gott hat uns nie versprochen, alles sofort gelingen zu lassen. Er ist kein Wunschautomat, der sofort die Lösung ausspuckt. Mein kleiner Sohn hat auch große Träume und will sie erreichen, aber es liegt an mir, wann ich es zulassen will, weil er noch von mir abhängig ist. Wenn wir von Gott abhängig sind, dann liegt es an Ihm, wann Er uns das Vollbringen schenken will.
Achte immer auf Gottes kleine Zeichen und wenn Er Dir den Willen schenkt, etwas zu Seiner Ehre zu tun, wird Er Dir auch das Vollbringen schenken. Gott segne Dich!

Siehe das ist neu
Sep 24

Kann man von irgendetwas sagen: »Siehe, das ist neu«?

Kann man von irgendetwas sagen: »Siehe, das ist neu«? Längst schon war es in unbekannten Zeiten, die vor uns gewesen sind!
Prediger 1,10

Wenn man die Geschichte dieser Welt betrachtet, erkennt man sofort, dass sie sich ständig wiederholt. Aber warum? Weil der Fürst dieser Welt der Teufel ist. Er ist nicht so groß und mächtig wie Gott und ihm fehlt nichts anderes ein, als zu morden, zu betrügen und zu verführen. Also er tut immer das Gleiche. Nur im Leben der Kinder Gottes tut Gott immer wieder viel neues, weil Er ein Schöpfer ist und auf keinen Fall langweilig. So können wir froh sein, dass wir nicht von dieser Welt sind und uns immer auf unseren Gott, auf Sein Schutz und Seine Versorgung verlassen können.
Schon immer in der Geschichte der Erde war die Versklavung der Menschen ein Ziel der Herrscher. Heute ist es auch nicht anders, auch wenn es anders aussieht. Heute wird die Welt von Medien versklavt und beherrscht. So können die Fürsten dieser Welt die Menschen gut manipulieren und für ihre Zwecke missbrauchen, ohne dass sie dabei was Verdächtiges merken. Verblendete Menschen sind leichter manipulierbar, als die, die Gottes Wahrheit erkannt haben. Deswegen haben wir viele Probleme in dieser Welt, weil die meisten Menschen nichts neues kennen und nichts neues aus Gottes Hand empfangen können. So bleibt alles beim Alten, auch wenn vieles in anderer Form.
In meinem Gebet sage ich Gott immer wieder: „Ich will viel Neues mit Dir erleben!“, weil ich weiß, dass Er ein Gott der Veränderung ist. Ich will kein Leben haben, in dem alles immer gleich ist. Ich bin eher für ein abenteuerliches Leben mit Gott, der kein langweiliger Opa oben auf dem Himmel ist. Er ist mein lebendiger Vater, der mit mir durchs Leben geht und neue Dinge bewirkt.
Sei offen für neue Dinge, die Gott in Deinem Leben bewirken will und trenn Dich von alten, bequemen Dingen, die Dich von sich abhängig machen. Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!