Der Schwache sage: Ich bin ein Held!

Mai 15
ich bin ein Held

Schmiedet eure Pflugscharen zu Schwertern und eure Winzermesser zu Lanzen! Der Schwache sage: Ich bin ein Held!
Joel 4,10

Manche Christen leben schon seit Jahrzehnten in ihrer gewöhnlicher Umgebung, machen ihre Arbeit in der Gemeinde, aber dabei fühlen sie sich nicht stark, sondern eher schwach. Deswegen will Gott sie herausfordern, etwas zu ändern, ihre gewöhnliche Werkzeuge zu den geistlichen Waffen umzuschmieden. Der Schwache soll dann sagen: Ich bin ein Held!!!
Ja, Gott will aus jedem so schwachen, mittelmäßigen Christen einen Helden machen. Viele von uns bewundern oft irgendwelche starke Prediger, die im Geist brennen und durch die Gott mächtige Wunder vollbringt, und denken dann: “Ach, ich bin dafür einfach zu schwach!” Das ist auch eine Lieblingslüge des Teufels: “Du bist viel zu schwach, damit Gott mächtig in Dir sein kann!” Warum sagt dann Jesus: “In den Schwachen bin Ich stark!”? Er sagt ja nicht: “In den starken bin Ich stark!” Der Feind will immer, dass Du an Gottes Macht in Dir und an Dir selbst zweifelst, damit Du Gott nicht die Chance gibt’s, mächtige Werke durch Dich zu tun. Gott hat nie irgendwelche Superhelden berufen, um irgendeine Mission zu erfüllen. Es waren immer irgendwelche Schwächlinge, die man kaum beachtet, gemobbt und gehänselt hat. Zu ihnen gehörte ich auch. Ich habe früher sehr an mir selbst gezweifelt, aber Jesus hat mir deutlich gezeigt, dass ich für Ihn persönlich ein Held bin, weil Er sich durch mich verherrlichen kann. Für manche Menschen bin ich immer noch ein Schwächling, weil Gottes Kraft, die in mir wohnt vor ihnen verborgen ist. Mir ist auch nicht mehr wichtig, was Menschen über mich denken, denn Gottes Meinung ist für mich viel wichtiger.
Also, wenn Du Dich gerade schwach fühlst, dann sage: Ich bin ein Held! Empfange die Kraft Gottes, lass Gott durch Dich ungewöhnliche, sogar verrückte Dinge tun. Du wirst staunen, wie mächtig Er einen schwachen Menschen wie Dich gebrauchen kann. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: