Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Der, den Gott gesandt hat, redet die Worte Gottes!

Denn der, den Gott gesandt hat, redet die Worte Gottes; denn er gibt den Geist nicht nach Maß.
Johannes 3,34

Jesus hatte mal ein solchen Satz gesagt: “Otternbrut! Wie könnt ihr Gutes reden, da ihr böse seid? Denn aus der Fülle des Herzens redet der Mund.”
Wie merken wir womit unser Herz erfüllt ist? Richtig, in dem wir hinhören, was wir sagen. Wenn wir mit dem Geist Gottes erfüllt sind, dann werden wir Worte Gottes reden. Wenn wir aber Bitterkeit, Neid, Hochmut und andere böse Dinge im Herzen haben, dann kommt nur böses aus unserem Mund raus.
Deswegen sagte Salomo in seinen Sprüchen: Mehr als alles, was man sonst bewahrt, behüte dein Herz! Denn in ihm entspringt die Quelle des Lebens.
Im Herzen können viele wunderbare Dinge passieren, wenn Gott dort wirken darf. Viele Herzen sind verletzt und gekränkt, deswegen verschliessen sie sich und lassen auch Gott nicht an sich ran, weil sie Angst haben, dass Er sie auch verletzt. Sie haben keine Ahnung, dass Er das nicht tut, sondern alle alten Wunden heilt und mit neuer Kraft, neuen Glauben und neuer Hoffnung erfüllt. Wenn wir mit solchen guten Dingen gefüllt sind, dann können wir sie auch nur mit Paar Worten weiter geben. Meine Erfahrungen haben mir schon oft gezeigt, dass ein ermutigendes Wort viel wertvoller ist, als eine Belehrung oder Ermahnung, die Fehler nicht mehr zu wiederholen.
Ich habe heute eine Hausaufgabe für Dich! Lass Dich jeden Morgen neu mit dem Heiligen Geist erfüllen und suche dann die Gelegenheit, Seine Gaben, die Er in Dein Herz hineingelegt hat, an andere Menschen weiter zu geben. Das muss nicht gleich eine große Auslandsmission sein, denn um Dich herum gibt es viele verletzte und hoffnungslose Menschen, auch wenn sie es äußerlich nicht zeigen. Suche Gespräch mit ihnen, damit Du ihnen Gottes Worte weiter geben kannst. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: