Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Behüte dein Herz!

By Viktor Schwabenland / 21. Januar 2017

Mehr als alles, was man sonst bewahrt, behüte dein Herz! Denn in ihm entspringt die Quelle des Lebens.
Sprüche 4,23

Mein Herz ist schon fast 42 Jahre alt und es war nicht immer rein und nicht immer mit guten Dingen gefüllt. Dort waren kommunistische, atheistische, esoterische und lästerliche Gedanken, dort war viel Schmerz von der Ablehnung und Missachtung. Aber Jesus Christus befreite mein Herz von all dem Mist und reinigte mich mit Seinem Blut. Dann erst spürte ich wirklich wie in meinem Herzen eine Quelle des Lebens entspringt. Jetzt kann das Leben Gottes, das in meinem Herzen ist, weiter in die Welt fließen und sich weiter verbreiten. Nur ich darf nicht gemütlich werden und denken: “Jetzt gehört mein Herz Gott und ich kann jetzt mein Leben genießen!” Denn der Feind schläft nicht und versucht immer wieder, unser Herz anzugreifen, um unseren Glauben zu rauben und die Liebe Gottes zu stellen. Deswegen sollten wir immer wachsam bleiben und auf unser Herz ganz besonders achten. Ja, wir sollten darauf achten, was unser Herz konsumiert, denn was in unser Herz rein kommt, das kommt dann aus unserem Mund raus. Es gibt manche Menschen, die sich überall etwas nehmen, um ihr Herz zu befriedigen: Bisschen Esoterik, bisschen von einer Religion, bisschen von anderen, bisschen fernöstlicher Philosophie… Und dabei merken sie nicht, dass ihr Herz mit Lügen gefüllt ist, aber den wahren Frieden immer noch nicht hat. Sie bekiffen sich, um ein Gefühl der Friedlichkeit zu bekommen, aber das stillt ihr Herz trotzdem nicht. Und so suchen sie ihr ganzes Leben nach Glück und Frieden, und finden nichts.
Wir haben eine zuverlässige Quelle des Friedens: Unser Friedefürst Jesus Christus! Wenn unser Herz mit Ihm immer verbunden bleibt, brauchen wir nirgendwo nach Glück und Frieden zu suchen!
Achte immer auf Dein Herz und lass den Heiligen Geist an ihm arbeiten und ihn erfüllen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: