Category Archives for "Andachten"

Hier registrieren

Bekenne Deinen Glauben mit Deinem Outfit!

Bestelle einen der christlichen T-Shirts, um mit Menschen auf der Straße oder mit Kollegen ins Gespräch zu kommen.

Mai 25

Nicht der Menge zum Bösen folgen…

von Viktor | 2. Mose , Andachten , Gerechtigkeit , Gesetz

Du sollst der Menge nicht folgen zum Bösen. Und du sollst bei einem Rechtsstreit nicht antworten, indem du dich nach der Mehrheit richtest und so das Recht beugst.
2. Mose 23,2

Wir leben eigentlich in einem Rechtsstaat, in dem jeder Mensch seine Rechte hat. Dennoch hat man kein Recht, gewisse Dinge zu tun, die der Staat verbietet, weil es Gesetze gibt, die es verbieten. Zum Beispiel Steuerhinterziehung oder Schwarzarbeit wird vom Staat bestraft, weil man kein Recht darauf hat und weil es gesetzlich verboten ist. Aber in unserer Zeit hat jeder auch ein Recht, in der Sünde zu leben. Ein sündiges Leben wird sogar gefördert. So dürfen Frauen in diesem Land offiziell als Prostituierte arbeiten und das ganz legal, damit der Staat an den Gelüsten der Menschen auch etwas verdient. Auch am Tabak- und Alkoholsteuer verdient der Staat viel Geld. Eigentlich krank, aber wir dürfen nicht vergessen, dass der Fürst dieser Welt der Teufel ist, der ein Lügner und Zerstörer ist. Gott hat uns aber einen gesunden Menschenverstand gegeben, damit wir nicht der Menge zum Bösen folgen. Außerdem gab er uns Seinen Heiligen Geist, damit Er uns immer zeigt, wie wir Jesus folgen können. Wir haben immer Recht, Gottes Kinder zu sein, auch wenn es jemandem nicht passt. Gottes Gesetze können wir erfüllen, wenn wir in Seinem Geist leben und uns immer von Ihm führen lassen. Auch wenn wir Fehler machen und manche Gesetze Gottes nicht erfüllen können, wird es uns vergeben, denn Jesus hat alle Gesetze Gottes für uns bereits erfüllt, damit wir uns nicht immer anstrengen müssen, jedes Gesetz buchstäblich zu erfüllen. Jetzt können wir nach Gesetzen Gottes leben, ohne sich groß anstrengen zu müssen, weil wir den Heiligen Geist in uns haben, der es uns leichter macht.
Lass Dich immer vom Geist Gottes leiten und führen. Vergiss niemals, dass Du auch himmlischer Bürger bist. Du hast im Herrn alles, was Du brauchst! Gott segne Dich!

Glückselig
Mai 24

Glückselig bist Du heute…

von Viktor | Andachten , Bibel , Lukas , Segen , Versorgung

Glückselig, die ihr jetzt hungert, denn ihr werdet gesättigt werden. Glückselig, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen.
Lukas 6,21

Manche sind der Meinung, dass in diesem Vers die Rede über die Glückseligkeit ist, die uns erst im Himmel erwartet. Ich bin aber fest überzeugt, dass Gott bereits hier auf der Erde uns einen Vorgeschmack auf Himmel geben will. Er will ja nicht, dass wir vor Hunger sterben, sondern will uns sättigen. Sowohl geistlich, als auch körperlich. Er will uns auch schon hier und heute trösten und Mut machen, damit wir vor Freude lachen können und nicht voll mit Kummer und Sorgen sind.
Ich habe in Russland noch in der Zeit gelebt, als man viele Nahrungsmittel nicht jeden Tag im Geschäft kaufen konnte. Der Laden in unserem Dorf stand öfter leer. Trotzdem ging’s uns immer gut, weil wir eigenen Garten, Hühner, Kühe und Schweine hatten. Meine Mutter hat auch wunderbar gekocht. Heute bin ich Gott dankbar, dass wir nicht alles hatten, was man heute in Geschäften kaufen kann, denn ich habe gelernt, für das, was man hat, immer dankbar zu sein und es nicht als selbstverständlich zu nehmen. Dass wir heute nicht hungern müssen, haben wir unserem Gott zu verdanken, der für uns gut sorgt. Deswegen sollten wir Ihm immer dankbar für alles sein.
Wie oft fand ich mein Leben eigentlich zum Heulen und wie oft hat der Feind versucht, mich runter zu kriegen?! Ich kann es gar nicht nachzählen. Aber Gott, mein Himmlischer Papa, hat mich immer getröstet und so konnte ich immer lachen. Ja, heute lache ich über die Versuche des Feindes, mich mit etwas traurig zu machen. Er kann mich nicht mehr anlügen, weil ich glaube, dass Jesus alle meine Tränen abwischen wird und mir neue Hoffnung und neue Kraft gibt, um alle Probleme zu lösen. Für Ihn ist alles möglich, was mir unmöglich zu sein scheint.
Wenn Du gerade irgendein Mangel hast, egal ob innerlich oder äußerlich, bitte Gott um Hilfe! Er hilft Dir gern. Wenn Dich irgendwas traurig macht, wende Dich an Deinen Himmlischen Papa und lass Dich trösten und mit neuer Freude erfüllen lassen. Gott segne Dich!

Getöse
Mai 23

Die Menge kam, als das Getöse entstand!

von Viktor | Andachten , Apostelgeschichte , Heiliger Geist

Als nun dieses Getöse entstand, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden.
Apostelgeschichte 2,6

Das, was am Pfingsten passiert ist, hat die ganze Bevölkerung im Ort herangezogen, weil sie neugierig waren und unbedingt erfahren wollten, was dort für Krach ist. Als jeder die Jünger in seiner eigenen Sprache sprechen hörte, kann ich mir ihre geschockte, lange Gesichter gut vorstellen. Leider hatten die Leute damals keine Blogs und keiner hat es aufgeschrieben, was Gott zu ihnen durch die Jünger sprach. Aber ich durfte ähnliche Erfahrung machen, als ich einem Mann in seiner Muttersprache ein Lied vorgesungen habe, in dem ich ihm von seinem Leben erzählte und zum Geburtstag gratuliert habe. Er war schockiert, denn er hatte an dem Tag seinen 50. Jubiläum. Und da singt ihm ein vollkommen fremder Mann ein Geburtstagslied und noch in seiner Muttersprache. Diese Erfahrung wird er bestimmt nicht vergessen und vielleicht hat er sich inzwischen für ein Leben mit Gott entschieden.
Also, wenn der Geist Gottes wirkt ist es nicht unbedingt still und leise. Es kann sehr laut und schockierend sein. Es ist normal, wenn wir Dinge mit Gott erleben, die für die Welt vollkommen unverständlich und sogar total verrückt sind. Es liegt eben daran, dass die Menschen dieser Welt einen anderen Geist in sich haben und deswegen das Wirken und Reden des Heiligen Geistes nicht verstehen können.
Wenn Du den Heiligen Geist noch nicht empfangen hast, bitte Ihn, Dich zu erfüllen. Er wird es sicher tun.
Lass den Heiligen Geist in Deinem Leben mächtig wirken, lass Ihn krachen! Nicht nur im Gebet, sondern auch im Alltag, lass Dich vom Geist Gottes gebrauchen und scheue nicht, etwas verrücktes zu machen, wenn Du es auf dem Herzen hast. Höre auf Seine leise Stimme und handle. Gott wird Dich dabei gebrauchen. Er braucht verrückte Leute! Gott segne Dich!

Liebe Christi
Mai 22

Nichst und niemand kann uns von der Liebe Christi scheiden!

von Viktor | Andachten , Liebe , Römer

Wer wird uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Angst oder Verfolgung oder Hungersnot oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?
Römer 8,35

Von der Liebe Christi kann uns nichts und niemand scheiden. Sie ist so felsenfest und so unerschütterlich, dass sie aus unserem Leben nicht weg zu kriegen ist. Gott ist total in uns verliebt! Auch wenn die Umstände uns manchmal was anderes vorgaukeln, die Wahrheit ist: WIR SIND VON GOTT GELIEBT!!!
Er weiß, dass wir nicht perfekt sind und oft Fehler machen, aber Er schaut nicht auf unsere Fehler und unsere Unvollkommenheit, sondern liebt uns so wie wir sind. Wir können auch nicht behaupten, dass Gott jemanden weniger liebt als uns, weil sie nicht so gesegnet sind wie wir. Er liebt auch uns nicht weniger, wenn wir weniger gesegnet sind, als die andere. Er hat für jeden von uns einen Plan, aber nicht irgendeinen, sondern genialen Plan! Ja, wenn wir nach dem Plan Gottes leben wollen und Seine Liebe an unsere Herzen ranlassen, dann werden in unserem Leben geniale, wunderbare Dinge passieren, die wir vorher nie erleben durften.
Der Feind versucht, uns andauernd anzureden, dass Gott uns nicht mehr lieben würde, wenn wir in die Sünde fallen oder andere Fehler machen. Wir dürfen aber unseren Glauben an die perfekte Liebe Gottes nie verlieren. Als Jesus für uns ans Kreuz ging, machte Er das nur weil Er uns geliebt hat, und eigentlich nur deswegen! Er will nun nicht, dass Sein Opfer am Kreuz für uns umsonst war. Er will, dass wir in Seiner Liebe und Vergebung täglich leben und diese Himmlische Liebe weitergeben. Und das geht tatsächlich auch, wenn man in der Not ist. Wie? Wenn man aufhört, sich zu bemitleiden und nur an sich selbst zu denken, sondern im Glauben an die perfekte Liebe Gottes, andere segnet und anderen gutes wünscht. Dann wird Gott auch jede Not zu einem großen Segen verwandeln, auch in Deinem Leben! Gott segne Dich!

Gott unterwerfen
Mai 21

Sich Gott zu unterwerfen, heißt, Ihm nah zu sein!

von Viktor | Andachten , Gottes Gegenwart , Jakobus

So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch; naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch!
Jakobus 4,7-8

Erst wenn wir uns Gott unterwerfen, sind wir in der Lage dem Teufel zu widerstehen. Aber wie unterwirft man sich Gott? Ganz bestimmt nicht so, dass man irgendwelche religiöse Rituale vollzieht und sich an jeden Buchstaben hält, der in der Bibel geschrieben steht. Die Antwort auf diese Frage steht im Vers 8: naht euch zu Gott, so naht Er sich zu euch! Wenn man nah genug am Gott ist, hat man sich Ihm unterworfen. Man nennt das auch Liebe zum Vater. Wenn wir Gott lieben, spüren wir auch Seine Liebe und stehen unter seinem besonderen Schutz. Wir wollen unserem Vater gefallen und ihm gehorchen. Der Feind wird aber trotzdem immer versuchen, uns zu verführen und wir fallen oft in Seine Fallen rein, aber unser Vater im Himmel ist immer bereit, zu vergeben und uns wieder zu umarmen. Er will, dass wir dem Teufel widerstehen, in wir uns bei Ihm bergen. Wir müssen also nicht hinter jeder Ecke einen Dämon vermuten und ihn immer laut anbrüllen, damit er flieht. Nein, eigentlich flieht der Teufel aus unserem Leben von allein, wenn wir nah am Gott sind, weil er Angst vor unserem Beschützer hat.
Wenn mein kleiner Sohn mit mir kuschelt, braucht er sich vor nichts zu fürchten, weil er weiß, dass ich ihn vor jeder Gefahr schützen werde. Er hat Vertrauen zu mir, weil er weiß, dass ich ihn liebe. Deswegen ist es mir persönlich auch total wichtig, mit meinem Papa im Himmel zu “kuscheln”, Ihm ganz nah zu sein.
Nimm Dir Zeit für Gott, um in Seiner Gegenwahrt zu sein und Seine Kraft zu empfangen, damit Du vom Teufel nicht versucht werden kannst, in die Sünde zu fallen. Gott segne Dich!

Geldliebe
Mai 20

Geldliebe ist eine Wurzel alles Bösen!

von Viktor | 1. Timotheus , Andachten , Geld

Denn eine Wurzel alles Bösen ist die Geldliebe, nach der einige getrachtet haben und von dem Glauben abgeirrt sind und sich selbst mit vielen Schmerzen durchbohrt haben.
1. Timotheus 6,10

Es wird immer wieder gesagt: “Geld regiert die Welt!” Leider stimmt das auch zum größten Teil. Die Kriege geschehen, weil man nach Geld bzw. Öl gierig ist, um des Geldes willen sind viele bereit, ihre engsten Freunde oder Verwandten zu verraten, es wird reichlich am Leid der Menschen verdient usw. Viele wollen sich mit dem Geld ihr Glück kaufen. Manche versuchen sogar, die Liebe käuflich zu erwerben, in dem sie zu Prostituierten gehen. Doch wirklich glücklich ist dabei niemand. Als der reiche Jüngling Jesus fragte, wie er ins Himmelreich kommen könnte, sagte ihm Jesus, dass er sein ganzes Hab und Gut verkaufen soll und das Geld den Armen geben soll. Dem hat es nicht gefallen, denn sein Herz liebte den Reichtum und er war nicht bereit, seine irdischen Schätze zu opfern, um Jesus nachzufolgen. Wenn er bloß erkannt hätte, was für Schätze ihn im Himmel erwarten, würde er dem Rat Jesu folgen. Er ist sicher einsam und unglücklich gestorben, weil er außer seinem Reichtum niemanden liebte.
Jesus sagte auch, dass man nicht zwei Herren dienen kann. Man kann nicht dem Mammon und Gott dienen. Da muss man sich entscheiden, welchen Gott man wählt.
Geiz ist eben nicht geil, wie man es einige Zeit in der Werbung gehört hat. Leider ist es in unserem Land ein großes Problem. Unsere Gesellschaft hat viele Egoisten erzogen, die auch ihre Kinder als geizige Egoisten erziehen. Das habe ich oft auf dem Spielplatz beobachtet, wie manche Mütter ihren Kindern sagen, dass sie ihr Spielzeug niemandem geben dürfen, weil es NUR ihres ist. Das ist eine verkehrte Welt. Wir müssen umdenken und lernen, alles miteinander zu teilen, einander zu segnen und zu beschenken. Wer dann noch denkt, dass er weniger haben wird, wenn er etwas von sich gibt, der hat die Bibel nicht verstanden.
Heute sagt Jesus auch zu Dir: “Gebe, dann wird’s Dir auch gegeben werden!” Gott segne Dich!

Gnadengaben
Mai 19

Viele Gnadengaben, aber derselbe Geist…

von Viktor | 1. Korinther , Andachten , Evangelium/Verkündigung , Gaben

Es gibt aber Verschiedenheiten von Gnadengaben, aber es ist derselbe Geist, und es gibt Verschiedenheiten von Diensten, und es ist derselbe Herr; und es gibt Verschiedenheiten von Wirkungen, aber es ist derselbe Gott, der alles in allen wirkt.
1. Korinther 12,4-6

Eigentlich sollte es keinen Konkurrenzkampf zwischen Christen geben, denn wir haben doch ein gemeinsames Ziel: das Evangelium Jesu Christi in der Welt zu verbreiten und Menschen zu Seinen Jüngern zu machen. Klar, kann nicht jeder evangelisieren und nicht jeder kann lehren oder für Kranke beten. Aber jeder von uns hat seine Gaben und Aufgaben, die wir für unseren Herrn erfüllen sollten. Die Frage ist nur: “Was machen wir daraus?” Wenn Christen in Deutschland ihre Ressourcen zusammenlegen würden, wenn jeder seine Gabe gebrauchen würde, dann müsste man nicht länger für die Erweckung beten, die geschieht dann von allein. Wenn wir Gott treu sind und ihm gehorchen, dann bewirkt er großes in unserem Leben. Er verwandelt unsere Schwachheit in Seine Kraft. Glaubst Du das?
Sicher, Jesus nachzufolgen, bedeutet auch viel Risiko. Wir ziehen dann sozusagen in den Krieg, wenn wir das Wort Gottes öffentlich verkündigen, denn dem Feind gefällt das nicht und er wird immer versuchen, uns runter zu kriegen. Aber wir sollten uns von ihm nie einschüchtern lassen und weiter zum Lobe des Herrn leben und Seine Gnadentaten verkündigen.
Ich bin Gott sehr dankbar, dass Er mir oft Mut geschenkt hat, etwas zu machen, was mit viel Risiko verbunden war. Denn der Glaube ist immer stärker als jedes Risiko. Ja, ich war oft in Engpässen und Schwierigkeiten, aber mein Gott hat sich immer als mein treuer Freund erwiesen und sogar manche Wunder bewirkt.
Lass Dich ermutigen, Deine Gaben zu gebrauchen, um Gott zu verherrlichen und Menschen Seine Frohe Botschaft zu bringen. Es ist doch derselbe Gott, der alles in allem wirkt! Gott segne Dich!

Zunge
Mai 18

Die Zunge eines Jüngers

von Viktor | Andachten , Ermutigung , Jesaja , Worte

Der Herr, HERR, hat mir die Zunge eines Jüngers gegeben, damit ich erkenne, den Müden durch ein Wort aufzurichten.
Jesaja 50,4

Ein Wort kann den Müden aufrichten! Wer ist denn müde? Ich denke, dass es hier nicht die körperliche Müdigkeit gemeint ist, sondern seelische und geistige. Viele Menschen sind innerlich erschöpft und kennen keinen Ausweg mehr aus ihrer Not. Und sie brauchen ein Wort, das sie wieder aufrichten kann. Leider bekommt man im Alltag auch viele Worte zu hören, die einen eher runterreißen können. Aber ein freundliches und aufbauendes Wort kann stärker sein, als tausend negative Worte.
Hast Du die Zunge eines Jüngers? Wenn Du der Jünger Christi bist, dann müsstest Du in der Lage sein, deine Mitmenschen mit ermutigenden Worten aufzurichten. Schau Dich um, vielleicht siehst Du ein Gesicht, das betrübt aussieht und sich tief in seinem Herzen nach einem freundlichen Wort sehnt. Dann nutze die Gelegenheit, ihn mit einem freundlichen Wort aufzubauen. So lässt man sich von Gott gebrauchen.
Ich sehe es für mich als eine Berufung, Ermutiger zu sein. Dafür hat Gott mich begabt und durch meine Lebenserfahrungen gut ausgebildet. Aber wenn Du keine Berufung als Ermutiger hast, kannst Du Deine Umgebung trotzdem mit Deinen Worten positiv beeinflussen. Meine Erfahrungen zeigen, dass jemandem Gutes zu zureden, auch mein Herz erfüllt.
Wer segnet, der wird gesegnet werden!
Und Gott möchte, dass wir im Segen leben! Wer nur jammert und über die anderen schimpft, braucht sich nicht zu wundern, wenn der Segen nicht kommt. Wer aber segnet, der geht nicht leer aus. Der Geist Gottes, der in uns wohnt, macht uns dafür fähig und gibt uns das richtige Wort zur richtigen Zeit.
Nach manchen ermutigenden Gesprächen habe ich oft über das Gesagte nachgedacht und musste feststellen, dass ich aus mir heraus sowas nie sagen könnte. Das war der Heilige Geist, der mir diese Worte gab, die das Leben der Menschen radikal verändert haben.
Bitte Gott um die Zunge eines Jüngers, um mit Deinen Worten andere Menschen aufzurichten. Gott segne Dich!

beste Gewand
Mai 17

Das beste Gewand

von Viktor | Andachten , Erlösung , Lukas

Der Vater aber sprach zu seinen Sklaven: Bringt schnell das beste Gewand heraus und zieht es ihm an und tut einen Ring an seine Hand und Sandalen an seine Füße; und bringt das gemästete Kalb her und schlachtet es, und lasst uns essen und fröhlich sein!
Lukas 15,22-23

Das sind die Verse aus der Geschichte vom verlorenen Sohn. Die Reaktion des Vaters auf einen nach Schweinekot stinkenden, schmutzigen und zerfederten Sohn ist erstaunlich. Er sagte nicht: “Geh erstmal duschen, schneide deine Nägel ab, zieh dich vernünftig an, dann reden wir!” Nein, er hat ihn gleich umarmt und die Sklaven sollten schnell das beste Gewand bringen… Wenn ich mir das bildlich vorstelle: Ein stinkender junger Mann wird gleich mit einem schönen Gewand gekleidet und wegen seiner Rückkehr wird ein Fest mit besten Speisen gefeiert… Halt, diese Vorstellung passt nicht unbedingt in unsere zivilisierte, hygienisch saubere Welt. Und so denken auch viele Menschen: “Ich muss erst ein reines und sauberes Leben führen und erst dann kann ich vor Gott treten.” Das ist ein Irrtum, der vielen Menschen ihre Ewigkeit kostet. Jesus steht immer mit offenen Armen und ist bereit, jeden, auch total verdreckten Menschen, zu umarmen und mit besten Gewand seiner Liebe und Gnade zu kleiden. Der ganze Himmel feiert ein riesen Fest, wenn bloß nur einer solcher “Schmutzbuben” sich von Jesus Christus umarmen lässt. Er lässt dann niemanden im Dreck laufen, sondern reinigt jeden durch Sein Blut von allem Schmutz der Sünde. Ach, was für ein wunderbarer Gott! Er eckelt sich vor keinem. Er ist die Liebe in Person!
Wir sollten keine Menschen beurteilen, nach dem Motto: “Der sieht so aus, als würde Gott mit ihm nichts anfangen wollen!” oder “Der ist so stark in die Sünde verwickelt, dass ihm nicht mal Gott helfen kann!” Für Gott heißt es meistens: “Je dreckiger Du bist, desto höher ist meine Gnade zu Dir!”
Begegne jedem Menschen so, als wäre er das wertvollste auf der Welt, dann wirst Du staunen, was Gott aus ihm macht. Gott segne Dich!

gehasst werden
Mai 16

Und ihr werdet von allen gehasst werden…

von Viktor | Andachten , Glaubenskampf , Jüngerschaft , Markus

Und ihr werdet von allen gehasst werden um meines Namens willen; wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.
Markus 13,13

Das klingt nicht besonders ermutigend, was Jesus da sagt, aber viele Geschwister haben es in der Realität bereits erlebt. Besonders schwer ist es, wenn man sich frisch bekehrt hat. Ich kann mich noch erinnern, als nach meiner Bekehrung mir ein Bruder sagte: “Pass gut auf, denn dem Teufel gefällt es nicht, dass Du jetzt ein Kind Gottes bist!” Ich habe seine Worte erst verstanden, als ich zuhause war, denn meine Eltern waren nicht mehr zu erkennen. Sie waren auf einmal besorgt, dass ich in einer Sekte gelandet werden könnte und haben mir strengstens verboten, Gottesdienste zu besuchen. Aber ich habe es trotzdem heimlich gemacht, weil ich Gott mehr gehorchen wollte, als meinen Eltern. Das hatte natürlich böse Folgen für mich, was mich weniger gestört hat, weil die Gemeinschaft mit Gott und Glaubensgeschwistern war es mir wert.
Heute erleben wir als Christen auch viel Verfolgung. Schon, weil wir bei manchen Dingen anderer Meinung sind. Die liberalen Kräfte dieser Welt, die am liebsten jede Sünde legalisieren wollen, hassen Christen und ihre Werte. Es werden einige sogar umgebracht.
Jesus sagte auch, dass wir uns freuen sollen, wenn man uns verfolgt. Aber warum? Weil Er gerade dann uns Seine übernatüliche Kraft verleihen und mächtig in unserem Leben wirken kann. Dennoch sollten wir unsere Hasser segnen und ihnen in Liebe begegnen. Denn das bringt sie zur Umkehr. Meistens sind sie voller Hass, weil sie einfach die Liebe nie erfahren haben. Sie fühlen sich ungeliebt und hassen deswegen die anderen.
Wir müssen ausharren bis ans Ende, um gerettet zu werden. Also, dürfen wir niemals aufgeben, auch wenn wir heftig verfolgt werden.
Verlass Dich immer auf Gott und Seine Kraft, die Er Dir rechtzeitig gibt, um den Kampf zu gewinnen. Gott segne Dich!