Category Archives for "Andachten"

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!

singt Ihm
Aug 29

Singt Ihm ein neues Lied!

Singt ihm ein neues Lied; spielt schön auf den Saiten mit Jubelschall!
Psalm 33,3

Vor einiger Zeit las ich eine Meldung, die ich bei Facebook gesehen habe, in der ein Moslem behauptet, dass Gott (in dem Fall Allah) alle Menschen, die singen, in Schweine verwandeln wird. Das ist doch absurd! Der größte Schwachsinn, was ich je gehört habe!
Unser Gott freut sich immer, wenn wir Ihm singen und Ihn preisen. Er hat dem Menschen diese Fähigkeit geschenkt, warum soll Er dann dagegen sein?
Wenn man aber keine Freude im Herzen hat, wie kann man dann singen? Das geht im Normalfall nicht so gut. Ich habe einige Christen getroffen, die Schwierigkeiten hatten, im Lobpreis ihren Mund aufzumachen, um den Herrn mit Gesang zu preisen. Im persönlichen Gespräch hat sich meistens herausgestellt, dass sie überhaupt keine Freude haben und eine schwere Last mit sich rumschleppen.
Gott will uns aber immer Freude geben und unsere Lasten auf sich nehmen, damit wir Ihn frei und mit großem Jubel preisen können. Denn im Lobpreis Seines Volkes wohnt der Herr!
Nun, der Feind weiß das wohl auch, und deswegen raubt er den Christen alle Freude und lässt die Lobpreisteams nur “spielen”, aber nicht wirklich Lobpreis machen.
Die Voraussetzungen für guten Lobpreis sind nicht nur fachliche Kenntnisse beim Bedienen der Musikinstrumente und schöne Stimmen, sondern eine große Freude und Dankbarkeit im Herzen. Um das wiederum zu haben, müsste man sich öfter daran erinnern, was Jesus Christus für uns getan hat. Er hat uns das Leben geschenkt! Er hat uns von der Sünde erlöst! Er schenkte uns die Heilung! Und es gibt noch mehr Dinge, die uns einfallen könnten, wofür wir Ihm dankbar sein können. Und aus der Dankbarkeit kommt eine Freude hervor, die direkt vom Himmel kommt.
Lass Dir nicht deine Freude rauben! Auch wenn Du aktuell Probleme hast, erinnere Dich lieber an die Werke Gottes in Deinem Leben und preise Ihn mit freude und Dankbarkeit. Dann werden auch alle Deine Probleme gelöst. Gott segne Dich!

Bürgerrecht
Aug 28

Unser Bürgerrecht ist im Himmel

Denn unser Bürgerrecht ist in den Himmeln, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus als Retter erwarten, der unseren Leib der Niedrigkeit umgestalten wird und seinem Leib der Herrlichkeit gleichförmig machen wird, nach der wirksamen Kraft, mit der er vermag, auch alle Dinge sich zu unterwerfen.
Philipper 3,21-22

User Bürgerrecht ist in den Himmeln! Das ist doch sooooo schön! Was bedeutet das aber für uns konkret?
Das bedeutet, dass wir nach den Gesetzen des Himmels leben sollten und dass Gott nach Seinen Gesetzen unsere Feinde richten wird.
Das ist kein Aufruf zur Gesetzlichkeit, denn es gibt sowas wie Gottes Naturgesetze. Wenn wir zum Beispiel mit Freude geben, dann ist Gottes Naturgesetz so, dass wir reichlich zurückbekommen. Oder wenn wir vergeben, dann wird uns auch vergeben werden. Gottes Gesetze sind wunderbar!
Nun, wer sich an sie nicht hält, sollte nicht klagen, dass bei ihm im Leben alles schiefläuft. Gott hat Seine Gesetze nicht dafür gemacht, um uns das Leben schwer zu machen, sondern um uns zu helfen, ein schönes und erfülltes Leben zu haben. Doch unser gefallenes Wesen ist oft rebellisch gegen Gott und Seine Gesetze, was uns viel Kraft, Freude und Frieden kostet.
Gut, dass wir in der Gnade Christi leben dürfen. Wir dürfen jede Zeit zu Ihm kommen und Ihm unsere Schuld bekennen, damit wir wieder unter Gottes Gesetzen leben dürfen, die viel besser sind, als alle Gesetze auf dieser Erde zusammen.
Wir werden im Himmel umgestaltet und werden Ihm ähnlich gemacht. Da müssen wir uns nicht mehr bemühen, nicht zu sündigen, weil wir dann nicht mehr den sündigen Leib haben werden, sondern einen Leib der Herrlichkeit!
Sei ein Bürgerrechtler Christi, erzähle jedem von deinem Bürgerrecht im Himmel und lade jeden ein, auch diesen Bürgerrecht zu bekommen. Im Himmel gibt’s Platz für alle Menschen, die auf der Erde leben. Gott segne Dich!

des Herrn Kelch
Aug 26

Aus des Herrn Kelch trinken

Ihr könnt nicht des Herrn Kelch trinken und der Dämonen Kelch; ihr könnt nicht am Tisch des Herrn teilnehmen und am Tisch der Dämonen.
1. Korinther 10,21

Den modernen Christen ist fast alles erlaubt, so dass manchmal der Eindruck entsteht, dass sie sich von der Welt nicht besonders unterscheiden. Aber so kann es nicht weiter gehen. Wir können kein doppeltes Leben mehr leben. Bisschen sündigen, dann bisschen fromm sein… Das ist nicht, was Gott für uns will. Er will, dass wir nur an Seinem Tisch sitzen und unsere Zeit nur mit Ihm teilen. Klar, das klingt bissl radikal, aber deswegen heißt es eine ENTSCHEIDUNG, dass man sich radikal für den Herrn entscheidet und sich von der Finsternis abwendet. Manchmal können uns unsere sündigen Gewohnheiten nicht so leicht loslassen, aber Gott hilft uns dabei, wenn wir wirklich frei werden wollen. Egal, ob es Alkohol, Drogen, Sex oder andere Süchte sind, Jesus Christus will uns von allen Süchten befreien und unser Herz heilen.
Viele Sünden werden von manchen Christen verharmlost oder sogar verniedlicht. Dabei wundern sie sich, dass der Segen Gottes in ihrem Leben vollkommen fehlt.
Wir müssen immer unser Herz und unsere Gedanken prüfen, ob alles in uns rein ist. Denn nur in einem reinen Herzen kann der Herr wirken und daraus die Ströme des Lebens fließen lassen.
Die Folge der Sünde ist immer der Tod. Wenn wir sündigen, stirbt unser Geist. Wenn wir aber ernsthaft zum Herrn umkehren, macht Er unseren Geist durch Seinen Heiligen Geist wieder lebendig. Er vertreibt alle Dämonen, die negativ unser Leben beeinflusst haben. Ja, Er macht uns wieder frei!
Willst Du in der Freiheit leben oder nur fromm sein und im Geheimen weiter sündigen? Du kannst Menschen mit Deinem frommen Gesicht täuschen, aber nicht Gott, der Dein Herz kennt. Darum prüfe Dein Herz heute und lass ihn durch Jesu Blut reinigen, damit der Geist Gottes in Dir wohnen und wirken kann. Gott segne Dich!

Glaube ohne die Werke
Aug 25

Glaube ohne die Werke ist tot!

Willst du aber erkennen, du nichtiger Mensch, dass der Glaube ohne die Werke tot ist?
Jakobus 2,20

Was ist damit überhaupt gemeint, dass der Glaube ohne Werke tot ist? Müssen wir etwa viel leisten, um gerettet zu werden? Nein, das auf jeden Fall nicht, denn gerettet werden wir allein durch Gnade. Was hier gemeint ist, ist eine geistliche Bequemlichkeit, die uns lähmt und durch die Gott sich in unserem Leben nicht verherrlichen kann.
Als ich im Flutkatastrophengebiet mitgeholfen habe, durfte ich diesen Vers besser verstehen. Ich kann noch so fromm sein, aber wenn ich meine Augen vor der Not anderer Menschen verschließe, ist mein Glaube weniger wert. Jesus sagte auch, dass Ihm viele zum Schluss erzählen werden wie fromm sie unterwegs waren, aber Er würde ihnen sagen, dass Er sie nicht kennt, weil sie Ihn nicht gespeist haben, als er hungrig war, weil sie ihn nicht besucht haben, als Er im Gefängnis war…
Also, der lebendige Glaube TUT WAS! Der lebendige Glaube schaut immer nach Möglichkeiten, anderen zu dienen. Dafür hat Gott uns alle doch berufen! Es lohnt sich nicht, auf dieser Erde zu verweilen, wenn man Gott und Menschen nicht dienen will. Da ist nichts mehr lebendig.
Gott möchte Durch Deinen und meinen Glauben viel bewegen! Selbst wenn jeder von uns eine Kleinigkeit in Seinem Reich macht, hat diese Kleinigkeit für Gott eine große Bedeutung.
Mein Einsatz im Hochwassergebiet war nur knapp eine Woche lang, hatte aber eine große Bedeutung, weil ich zusammen mit anderen Helfern meinen Glauben in Werken ausdrucken konnte. Die Flutopfer hat das mehr berührt, als wenn ich ihnen stundenlang gepredigt hätte.
Die Werke des Glaubens dürfen nicht nur frommer Art sein. Es ist gut, wenn man jemanden im Gebet unterstützt, aber wenn derjenige einen Schlafplatz braucht, dann sollte man ihm das anbieten können.
Lass Deinen Glauben durch Deinen Dienst lebendig werden! Gott segne Dich!

seid bereit
Aug 24

Seid bereit! Denn Jesus kommt unerwartet!

Deshalb seid auch ihr bereit! Denn in der Stunde, in der ihr es nicht meint, kommt der Sohn des Menschen.
Matthäus 24,44

Das Internet ist voll mit Voraussagen, wann Jesus wieder kommen könnte. Es mag auch einiges stimmen, aber ich würde mir keine Gedanken darüber machen, wann Er genau wieder kommt, sondern mich mehr darum bemühen, dass Er in mir wohnen bleibt. Denn so kann es mir wurscht sein, wann Jesus wieder kommt, denn ich habe Ihn ja bereits in meinem Herzen und kann mir sicher sein, dass Er kommt, um mich in Sein Reich zu holen.
Jesus bereitet gerade für jeden Seiner Kinder eine Wohnung im Himmel, aber durch den Heiligen Geist wohnt Er bereits in Seinen Kindern auf der Erde.
In der Welt sind viele Informationen im Umlauf, die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Es gab schon unzählige Endzeit-Prophetien mit kontkreten Daten, die sich aber immer als falsch erwiesen haben. Ihren Zweck, Menschen in Angst zu versetzen, haben sie dennoch erfüllt.
Die Christen, die mit Angst die Wiederkunft Jesu erwarten, haben meistens etwas zu verbergen, was sie zu Ihm ans Licht nicht gebracht haben. Nur die, die in Jesus sind, haben große Vorfreude, ihren Retter und Erlöser bald wieder zu sehen.
Jesus kommt unerwartet und wir müssen bereit sein, Ihn zu empfangen. Da werden unsere Alltagssorgen keine Rolle mehr für uns spielen und wir werden nicht mehr daran denken müssen, ob noch etwas Geld auf unserem Konto übrig ist. Dies alles verliert sein Wert. Eigentlich will Jesus, dass wir unsere Sorgen jetzt schon alle an Ihn abgeben und in einer inneren Freiheit in Ihm leben können. Jesus hat uns für die Freiheit erkauft, damit uns keine Last mehr runter zieht. Wenn Er wieder kommt, will Er nicht, dass unsere Last uns auf der Erde bindet und wir nicht mit Ihm in den Himmel steigen können.
Sei bereit! Sei frei! Lass Dich vom Geist Gottes führen, der Dich entlastet und ausrüstet für das Reich Gottes. Gott segne Dich!

Sucht den Herrn
Aug 22

Sucht den HERRN, während Er sich finden lässt!

Sucht den HERRN, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist.
Jesaja 55,6

Wir leben in einer Zeit der Gnade, in der wir jede Zeit zu Gott kommen dürfen und unsere Schuld vor Ihm bekennen dürfen. Wer Ihn heute sucht, den lässt Er sich finden. Und es gibt nichts Besseres im Leben eines Menschen, als dass man Gott finden kann. Zumindest kann ich es von mir so behaupten. Denn mein Leben hatte früher keinen Sinn und wurde von Einsamkeit, Krankheit und Ablehnung geprägt. Erst, als Jesus in mein Leben kam, hat sich alles verändert. Er gab mir die Hoffnung, ich hatte keine Einsamkeit mehr, später kam auch die Heilung meiner Krankheit und heute kann ich Leute ermutigen, die abgelehnt werden.
Auch wenn meine Beziehung zu Gott oft gestört war, kam Er mir jedes Mal näher und berührte mein Herz immer wieder neu, damit ich Seine väterliche Liebe spüre und zu Ihm zurückkehre. Ich kann mir keinen besseren Vater als meinen lebendigen Gott vorstellen! Er ist ein perfekter Vater, ein genialer Freund und Helfer!
Manche meine Pläne hat Er zunichte gemacht, damit Sein Plan für mein Leben erfüllt werden kann. Auch wenn mein Stolz darunter sehr gelitten hat, Seine Gnade war dennoch stärker und Er offenbarte mir Seine Liebe ganz praktisch.
Ja, ich hatte oft Mangel, aber Er hat trotzdem gut für mich gesorgt. Er war immer mein Retter in der Not. Seine Hilfe kam nie zu spät!
Suche den Herrn, währen Er sich finden lässt! Du findest in Ihm die ganze Fülle des Lebens. Er gibt Deinem Leben neuen Sinn und gibt Dir alles, was Du für ein erfülltes und gelungenes Leben brauchst. Alles, was Er dafür haben möchte, ist nur Dein Herz! Rufe zu Ihm, während Er nahe ist. Er will immer bei Dir sein, auch wenn die ganze Welt sich von Dir abwendet. Gott segne Dich!

wundern
Aug 21

Die Volksmenge soll sich wieder WUNDERn!

Die Volksmenge wunderte sich, als sie sahen, dass Stumme redeten, Krüppel gesund wurden, Lahme gingen und Blinde sahen; und sie verherrlichten den Gott Israels.
Matthäus 15,31

Da würde sich jeder gottfremder Mensch wundern, wenn er sieht wie die Stummen anfangen zu reden, Krüppel gesund werden, Lahme anfangen zu gehen. Allein schon diese Verwunderung bringt die Anbetung in Menschenherzen hervor. Weil es übernatürlich, unnormal, außergewöhnlich ist. Auch heute würden viele gottfremden Menschen Gott verherrlichen, wenn sie solchen Wunder sehen würden. Doch warum passieren so wenig Wunder, auch wenn viele sich danach sehnen?
Nun, sogar viele Christen haben Vorstellung von Gottes Wundern, als wären sie eine Zauberei. Sie erwarten, dass Gott etwas zaubert und nicht, dass Er ein Wunder tut. Gott ist kein Zauberer, aber Er ist ein Schöpfer, der aus dem nichts etwas erschaffen kann. Jesus hat mehrere tausend Menschen mit ein paar Brote und Fische gespeist, aber das war kein Zaubertrick, sondern ein schöpferisches Wunder Gottes, der uns zeigen wollte, dass Er uns nie verhungern lässt und wenn’s nötig, wird Er uns unsere Speise erschaffen, was für viele besonders heute relevant sein könnte.
Damit Gottes Wunder in unserem Leben passieren, brauchen wir nur eine feste Liebesbeziehung zu unserem Gott, so wie Jesus seinen Vater geliebt hat und Er Sein Dienst mit Zeichen und Wundern begleitete, so soll es zwischen uns und unserem Himmlischen Vater sein. Er will durch uns Kranke heilen und Befreiung schenken, Er will durch uns den Menschen neue Hoffnung geben, wo nur ein Wunder Gottes helfen kann.
Leider gibt’s Kirchen und Gemeinden, die Gottes reale Wunder als billige Zauberkunst abstempeln und gar keinen Glauben an die Allmacht Gottes haben, sondern einfach existieren in ihrem religiösen Alltag, ohne große Erwartungen an Gott zu haben. Das nennen sie auch Demut.
Wirf diese falsche Demut weg, sei unverschämt in Deinem Glauben und erwarte von Gott Großes! Er will in Deinem Leben große Dinge tun! Gott segne Dich!

Du bist mein Gott
Aug 20

Ich sage: Du bist mein Gott!

Aber ich vertraue auf dich, o HERR; ich sage: Du bist mein Gott!
Psalm 31,15

Ich empfehle Dir diesen Satz zu Deinem Bekenntnis zu machen. Sprich Gott Deinen Vertrauen aus und wenn Du Ihm öfter sagst “Du bist mein Gott!” oder noch besser “Du bist mein Vater!”, dann bist Du ganz sicher in Ihm verborgen. Er sorgt dafür, dass jede Gefahr an Dir vorbei geht und alles, was der Feind Dir geraubt hat, wird Gott Dir erstatten. Oft lassen wir Gott einfach ein Teilzeitgott für uns sein. Wir erinnern uns an Ihn wenn wir die Not geraten oder etwas von Ihm brauchen. So spielt Er auch für Christen eine Nebenrolle, weil sie sich zu sehr mit anderen Dingen beschäftigen, die für Gott selbst unrelevant sind. Wenn wir nicht jeden Tag in der Gegenwart Gottes verbringen, weil uns die Zeit für Ihn fehlt, dann sind wir eine gute Beute für den Feind und für seine Angreifer. Uns passieren unangenehme Dinge, die uns in Angst und Schrecken versetzen, die uns in die Sorgen treiben. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich habe keine Lust, in Angst und Sorgen leben zu müssen, obwohl ich die Wahl habe, in vollkommener Sicherheit und Geborgenheit Gottes zu leben. Er zwingt sie Dir nicht auf, Er wartet auf Dich jeden Morgen und will mit Dir in den Tag gehen. Wenn Du aber Deinen Wecker nicht auf einige Minuten früher stellst, um diese Zeit mit Gott zu verbringen, und gleich nach dem Zähneputzen das Haus verlässt, dann musst Du mit weniger Schutz und Geborgenheit im Alltag rechnen.
Beginne den Tag mit einem Gebet und Bibellesen, bekenne Gott Deinen Vertrauen und sag Ihm, dass es für Dich außer ihm keinen anderen Gott gibt. Bekenne Ihm Deine Liebe und lass Dich mit neuer Kraft erfüllen, damit auch dieser Tag Dir gelingen kann. Gott segne Dich!

Liebe Christi
Aug 17

Nichts wird uns scheiden von der Liebe Christi!

Wer wird uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Angst oder Verfolgung oder Hungersnot oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?
Römer 8,35

Nichts und niemand! Hast Du es verinnerlicht? Nichts und niemand kann uns von der Liebe Christi trennen! Egal wie stark sich der Feind bemüht, er schafft es nicht, uns von der Liebe unseres Herrn zu trennen. Das ist doch eine gute Botschaft. Oder?
Nun, wir können aber das Geschenk der Liebe unseres Herrn Jesus Christus ablehnen, dann sind wir nicht mehr sicher vor Bedrängnis, Angst, Verfolgung, Hungersnot, Blöße, Gefahr und Schwert. Diese unfassbare Liebe gibt uns diese Sicherheit, die wir nirgendwo in der Welt finden. Auch wenn unser Innenminister die Sicherheitsmaßnahmen und unser Gesundheitsminister die Schutzmaßnahmen verschärfen wollen, sicher ist man nur bei Gott allein. Ich weiß das nicht bloß aus der Bibel, sondern aus der persönlichen Erfahrung. Ich war schon oft in gefährlichen Situationen, aber Er hat mich immer bewahrt und beschützt. Auf diese Liebe, die mich immer umgibt und mir diese feste Sicherheit gibt, will ich niemals verzichten.
Wenn Du Dich als Christ unsicher fühlst, dann prüfe in Deinem Herzen, ob in ihm überhaupt die Liebe Gottes wohnt. Wenn das nicht der Fall ist, kannst Du immer noch zu Jesus kommen und Ihn bitten, Dich mit Seiner Liebe und mit Seinem Heiligen Geist zu beschenken. Gott ist ein Vater, Er ist die Liebe in Person. Lass Dich von Ihm immer lieben und glaub nicht die Lügen des Feindes, der Dir sagen will, dass Gott Dich verlassen oder vergessen hätte. Für Deinen Gott bist Du unvergesslich! Du bist für Ihn viel wertvoller, als jeder Schatz dieser Erde! Lass die Lügen des Teufels Dich nicht von der unendlichen Liebe Gottes trennen.
Freue Dich auch in schweren Zeiten, dass Jesus bei Dir ist und Dich nicht untergehen lässt. Sei dankbar für jeden Atemzug und preise Gott in Liedern und im Gebet. Gott segne Dich!

Gerechtigkeit
Aug 14

Gerechtigkeit im neuen Himmel und auf neuer Erde…

Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt.
2. Petrus 3,13

Das Leben auf dieser Erde kann ganz schön ungerecht sein. Die Ungerechtigkeit begegnete jedem von uns, und manchen sogar mehrmals. In der Geschichte gab’s viele Kämpfe für die Gerechtigkeit, aber den großen Sieg brachten sie alle nicht. Warum? Weil die meisten Ungerechtigkeiten, die uns angetan werden, versuchen wir immer zu rächen. Rache ist aber nicht das, was Gott von uns will. Er will, dass wir unsere Feinde lieben und uns nicht gegen ihre Ungerechtigkeiten rächen.
Warum brauchen wir uns nicht zu rächen? Weil das unser Gott für uns macht!
Ich habe leider schon einige Male feststellen müssen, dass die Leute, die sich mir gegenüber ungerecht verhalten haben, hinterher böse bestraft wurden, aber nicht von mir. Sie haben mir leid getan, aber gleichzeitig zeigte mir Gott, dass Er mein Fels ist, dass ich bei Ihm sicher bin und alle Ungerechtigkeiten, die mir passieren, wird Er ausgleichen. Selbst, wenn das erst im Himmel passieren soll.
Die Menschen wollen immer gerecht behandelt werden und wenn es nicht der Fall ist, wollen sie das von den anderen fordern, gehen sogar vor Gerichte.
Jesus wurde auf dieser Erde oft ungerecht behandelt, Er wurde verhöhnt und verspottet von Schriftgelehrten, sie wollten ihn sogar umbringen. Aber Er hat sich nie gerächt, weil Er wusste, dass Er im Vater geborgen war. Jesus hat sogar Seine Feinde gerecht behandelt, obwohl sie ihn töten wollten.
So will Gott, dass wir uns nicht lange über die Ungerechtigkeiten, die in dieser Welt passieren, ärgern und schon gar nicht die Rache ausüben.
Alles, was Du machen brauchst ist, einfach alle gerecht zu behandeln. Lass Dich von der Gerechtigkeit Gottes beeinflussen, statt für eine weltliche Gerechtigkeit zu kämpfen, die es dort niemals geben wird. Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!