Category Archives for "Andachten"

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!

Glaube
Jul 23

Glaube nicht nur an Gott, sondern auch Gott!

By Viktor | Andachten , Glaube/Zuversicht , Gnade , Jakobus

Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht; auch die Dämonen glauben und zittern.
Jakobus 2,19

Wenn man jemanden auf der Straße fragt, ob er an Gott glaubt, dann würden die meisten sagen: “Ja!” Dann könnte man meinen, dass die meisten Menschen gläubig sind, aber so ist es leider nicht. Nur zu glauben, dass es einen Gott gibt, reicht nicht aus. Dämonen glauben auch an Gott, aber sie werden niemals mit Gott im Paradies sein, sondern für ewig in der Hölle schmoren. Gott will, dass wir nicht nur an Ihn, sondern Ihm glauben. Er will, dass wir glauben, was Er uns in Seinem Wort sagt und es auch tun. Aber der Glaube an einen lebendigen Gott bedeutet nicht stures Erfüllen Seiner Gebote, sondern eine enge Verbundenheit mit Gott als unserem Vater und Freund, dem wir alles gestehen, bei dem wir uns immer ausweinen und mit dem wir uns immer wieder freuen können. Glauben bedeutet auch Treue, denn ohne Treue wird jeder Beziehung zerbrechen. So ist es auch, wenn wir Gott untreu werden und auf eigene Wege abwandern. Dann wird unsere Beziehung zu Ihm darunter leiden und kein Segen und kein Trost kann dann zu uns fließen. Manche werden Gott untreu und klagen dann, dass Er ihre Gebete nicht erhört und dann kehren sie ihm noch endgültig den Rücken.
Wir haben so ein Glück, dass unser Herr Jesus Christus so gnädig zu uns ist. Er gibt uns immer neue Chancen zur Umkehr. Viele nutzen sie aber nicht und lassen sich vom Feind total zerstören.
Glaube bloß nicht so, wie die Dämonen es auch tun, sondern pflege eine gesunde, treue Beziehung zu Deinem Himmlischen Vater. Lass Dir niemals Deinen Glauben rauben, wenn plötzlich die Schwierigkeiten auf Dich hereinbrechen. Denk immer daran, dass Dein Gott Dich aus jeder Not retten wird, weil Du Ihm wertvoll bist. Er ist ein eifersüchtiger Gott, der sich für Dich rächen wird, wenn jemand Dir weh tut. Lebe mit Diesem Gott! Gott segne Dich!

gestärkt
Jul 21

Mit Kraft gestärkt durch Seinen Geist!

By Viktor | Andachten , Bibel , Epheser , Kraft

Er gebe euch nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, mit Kraft gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inneren Menschen.
Epheser 3,16

Wann brauchen wir die Stärkung durch den Geist Gottes ganz besonders? Richtig, heute und jeden Tag! Wir sind sündige Wesen und der Feind versucht, uns immer wieder zu verführen und von Gott abzubringen. Aber Gott will ihm die Hände binden und uns die Kraft geben, der Sünde zu widerstehen. Was haben wir aber für Vorstellungen von Gottes Kraft? Manche denken, dass Er uns einfach hilft, uns zu beherrschen, die anderen denken, dass Seine Kraft wirkt unbemerkbar… Aber ich bin mir sicher, dass wir Seine Kraft nicht nur innerlich, sondern auch körperlich spüren können.
Wo kommt aber die spürbare Kraft Gottes her? Natürlich, von Gott, das ist vollkommen richtig, aber wie kommt sie in uns rein? Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es im Gebet und in der Anbetung passiert. Die Bibel sagt, dass Gott im Lobpreis Seines Volkes wohnt. Wo aber Gott wohnt, da ist Kraft! Gott ist kein leichtes Wehen des Windes, nein, Er ist ein Tornado. Nur seine Kraft wirkt nicht unkontrolliert, wie es in der Natur oft passiert, sondern sie fließt dorthin, wo sie gebraucht wird und zu den Menschen, die Seine Kraft empfangen wollen, um in Seiner Kraft zu leben und zu wirken.
Wenn Du nicht weißt, was Du mit der Kraft Gottes anfangen sollst, dann musst Du Gott fragen. Zum Sitzen auf dem Sofa braucht man keine Kraft Gottes. Aber, um für Kranke zu beten, Evangelium zu verkündigen, Armen zu helfen und um einfach ein Segen für die anderen zu sein. Gott will Dich mit Seiner Kraft erfüllen, damit Du jeden Glaubenskampf gewinnst und aus dieser Kraft heraus anderen dienen kannst. Ja, Er will aus Dir einen Sieger machen, der Ihm mit eigenem Leben die Ehre bringen kann. Empfange jetzt Seine Kraft! Gott segne Dich!

Dankbarkeit
Jul 20

Danket dem Herrn aller Herren!

By Viktor | Andachten , Dankbarkeit , Psalm

 

Danket dem Herrn aller Herren, denn seine Güte währet ewiglich.
Psalm 136,3

Man kann nie oft genug schreiben und sagen, wie wichtig die Dankbarkeit ist. Nicht nur sich bei jemandem zu bedanken, wenn derjenige uns die Tür aufhält oder uns den Weg erklärt, sondern unserem Herrn aller Herrn zu danken für alles, was wir haben und auch dafür, was Er uns geben wird. Dankbarkeit hängt unmittelbar mit dem Glauben zusammen. Wenn man Gott für etwas dankt, woran man glaubt, wird dieser Glaube garantiert in Erfüllung gehen. Wenn ich Gott für die Heilung danke, selbst ohne “bitte!” zu sagen, dann passiert Heilung, weil ich Gott meinen Glauben an das Unsichtbare mit meiner Dankbarkeit zeige. Auch wenn ich für manche Dinge einfach sehr lange danke und Gott dafür preise, wird Er mir auf jeden Fall helfen, weil ich glaube.
Viele von uns lieben es, ständig zu klagen. Sie spüren Schmerz, dann klagen sie, dass es weh tut. Sie verdienen zu wenig, dann klagen sie, dass sie kein Geld haben. Aber Gott weiß ja bereits Bescheid, was wir für Mangel haben. Er will unseren Glauben sehen! Er will sehen, dass wir Ihm vertrauen, auch wenn alles Bach runter zu gehen scheint.
Gott ist dem Dankbarem gütig! Auch wenn es Dir immer gut geht, sei dankbar dafür, denn es können auch schlechte Zeiten kommen. Damit man es lernt, in schweren Zeiten dankbar zu sein, muss man schon üben, wenn alles noch gut ist.
Gott ist gut! Wenn wir Ihm vertrauen und Ihm danken, dann werden wir viel Gutes erfahren. Gott will Seinen Kindern nichts böses. Er will Ihnen alles geben, was sie brauchen und sogar mehr! Verzweifle nicht, wenn etwas im Leben nicht klappt, sondern sei dankbar dafür, dass Gott Dir helfen wird. Und Er wird helfen! Da bin ich mir ganz sicher! Gott segne Dich!

singt
Jul 19

Singt Ihm, spielt Ihm…!

By Viktor | Anbetung , Andachten , Psalm

Singt ihm, spielt ihm, redet von allen seinen Wundern!
Psalm 105,2

So muss doch unser Leben sein, bestehend aus dem Lobgesang, Freude und fröhlichem Erzählen von den Wunder Gottes! Das ist im Prinzip unser Auftrag in der Kurzfassung.
Doch die Realität sieht in frommen Kreisen leider oft anders aus. Wir rennen um unser Leben, machen uns Sorgen, haben viele Dinge um die Ohren, die uns die Zeit rauben, die wir für Gott investieren könnten. Warum ist es eigentlich so? Weil wir die meiste Zeit nicht aus Glauben leben, sondern uns auf unsere Sicherheiten und unsere eigene Kraft verlassen. Die meisten von uns können sicher sein, dass sie am Ende des Monats für ihre Arbeit entlohnt werden und müssen Gott nicht darum bitten, dass Er ihnen hilft. Wäre das nicht so sicher, müsste man starken Glauben und Vertrauen zu Gott haben, dass Er am Ende des Monats dafür sorgen kann, dass es uns gut geht.
Deswegen ist es gut, wenn manche unserer Sicherheiten versagen, damit wir wieder lernen, dem Herrn zu vertrauen. Damit wir wieder Wunder erleben, von denen wir reden könnten.
Als Jesus auf der Erde war, folgten Ihm viele Menschen nicht, weil Er so cool war oder weil Er so gut reden konnte. Sie haben gesehen, wie Er die Kranken heilte und den Armen geholfen hat. Und ich habe heute eine gute Nachricht: Jesus ist heute derselbe wie damals! Also, kann Er auch heute noch Wunder tun! Nur da gibt’s für Ihn ein Problem, dass Seine Kinder keinen Glauben haben, dass Er durch sie Wunder vollbringen kann.
Lass den Quatsch aus dem Kopf, dass Jesus durch Dich nichts Großes vollbringen kann, weil Er das angeblich nur durch starke Männer und Frauen Gottes tut. Diese starke Männer und Frauen Gottes waren meistens ganz einfache Leute wie Du und ich, denn Gott ist in den Schwachen mächtig! Lass Dich von Ihm gebrauchen und preise Seinen Namen schon jetzt für die Wunder, die Er in Deinem Leben tun wird. Gott segne Dich!

in den Tagen Nohas
Jul 18

Wie es in den Tagen Noahs war, so ist es jetzt

By Viktor | Andachten , Endzeit , Matthäus

Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein.
Matthäus 24,37

Wie war’s denn in den Tagen Noahs? Die Menschen haben auf ihn nicht gehört, dass die Flut kommen wird und folgten ihm nicht in die Arche, um gerettet zu werden. Ähnlich reagieren die Menschen heute, wenn man ihnen erzählt, dass Jesus Christus bald wieder kommen wird und wer an Ihn nicht glaubt, wird gerichtet werden. Da wird man eher für einen Spinner gehalten, der eine ausgeprägte Phantasie hat.
Interessant ist, dass Tiere Noah gefolgt sind, der Mensch aber stur geblieben ist und wollte lieber riskieren, durch die Flut zu sterben, als dem Mann Gottes zu glauben und gerettet zu werden. Sind Menschen viel dümmer als die Tiere? Na, wenn sie glauben, dass sie vom Affen abstammen, dann könnte es schon sein. Wenn man manche Leute anhört, hat man das Gefühl, dass sie scheinbar unsterblich, obwohl sie geistlich eher tot sind.  Sie haben große Pläne, wollen alles Mögliche und Unmögliche bauen, weil sie vor lauter Verblendung nicht ahnen, dass sie und ihre Werke hier vergänglich sind.
Wir müssen jeden Augenblick bereit sein, unseren Herrn zu empfangen und dürfen uns von keinen Lügen verführen lassen, die uns ein bequemes Leben in der Sünde und Unterhaltung ermöglichen. Jesus hat uns zur Wachsamkeit aufgerufen, in der wir jeden Tag leben müssen, um nicht in die Fallen des Teufels zu tappen. Dringender denn je brauchen wir heute die Gabe der Geisterunterscheidung, weil der Teufel sich gern unter dem Mantel des Humanismus versteckt und so die Menschen verführt. Seine falschen Versprechen für Heil und eine gute Zukunft, machen diese Welt eher krank.
Sei wie Noah, höre auf Gott und sei bereit, Jesus Christus als geheiligtes Kind Gottes zu empfangen. Wache und bete, damit die Finsternis Dich nicht überwältigen kann. Gott segne Dich!

glücklich
Jul 17

Glücklich der Mensch, der auf Gott hört!

By Viktor | Andachten , Glaube/Zuversicht , Sprüche

Glücklich der Mensch, der auf mich hört, indem er wacht an meinen Türen Tag für Tag, die Pfosten meiner Tore hütet!
Sprüche 8,34

Viele Menschen machen sich auf die Jagd nach Glück. Jeder will glücklich sein und jeder hat seine eigenen Vorstellungen vom Glücklichsein. Gott sagt hier aber ganz deutlich, was uns glücklich machen kann: auf Ihn hören und Tag für Tag an Seinen Türen wachen. Das heißt in klaren Worten, dass wir tiefe Gemeinschaft mit Gott haben sollen, um jedes Wort von Ihm wahrnehmen zu können.
Das macht uns wirklich glücklich, wenn wir eng mit Gott verbunden sind. Mehr braucht man eigentlich nicht, um ein erfülltes und glückliches Leben zu haben.
Aber wie ist es, wenn man kaum Geld hat oder eine lästige Krankheit mit sich schleppen muss? Oder wenn man in der Einsamkeit lebt und niemanden finden kann, mit dem man sein Leben teilen kann?
Ich habe das alles erlebt. Ich hatte nie viel Geld und oft auch Geldnot habt, aber Gott hat mich trotzdem mit allem versorgt, was ich brauchte.
Ich hatte 20 Jahre lang eine lästige Krankheit, von der Gott mich nach 10 Jahren des Glaubens geheilt hat.
Ich hatte Schwierigkeiten, eine Lebenspartnerin zu finden, aber Gott hat mich mit einer Familie gesegnet.
In allem müssen wir Jesus vertrauen. Nur durch Vertrauen und Glauben, durch enge Verbundenheit mit Ihm, können wir glücklich sein.
Stell Dir doch mal vor, dass Du Dir nie wieder Sorgen machen musst! Was hättest Du dann für Ruhe und Gelassenheit! Du könntest Dich mehr freuen, weil Du auch mehr Zeit für die Freude hättest! Das ist doch pures Glück! Werde glücklich im Herrn, höre auf, Dich um Dinge zu sorgen, um die Er sich kümmern kann. Er ist Dein Papa, der Dich über alles liebt und für Dich nur das Beste will. Glaubst Du das? Gott segne Dich!

Riesen
Jul 16

Der Herr rettet Dich aus der Hand des Riesen!

By Viktor | 1.-2. Samuel , Andachten , Glaube/Zuversicht , Mut

Der HERR, der mich aus den Klauen des Löwen und aus den Klauen des Bären gerettet hat, der wird mich auch aus der Hand dieses Philisters retten.
1. Samuel 17,37

David war der jüngste in seiner Familie, dem man nie zugetraut hätte, dass er einen Riesen flachen legen würde. Aber David hatte einen großen Glauben, der größer war als Goliath. Der Junge war als Hirte schon oft in den Klauen des Löwen und des Bären, und jedes Mal hat Er eine Rettung des Herrn erlebt. Deswegen war er so sicher, dass Der Herr ihm helfen wird, den Goliath mit ganz einfachen Mitteln zu besiegen. Ihm wurde schwere Waffenrüstung aufgelegt, aber die hat er gar nicht gebraucht, weil er vom Herrn mit einem starken Glauben ausgerüstet und deswegen siegessicher war.
Jeder von uns kennt diese Geschichte schon aus der Sonntagschule oder aus dem Kindergarten. Trotzdem haben wir oft Angst vor irgendwelchen Riesen in unserem Leben, die uns bedrohen und sogar unseren Gott verspotten, wie der Goliath es getan hat. Oft zittern wir vor diesen Riesen, wie das ganze Heer Israels getan hat. Aber warum? Weil wir nicht dem Herrn, der uns sagt: “Du bist mit Mir der Sieger!”, glauben, sondern dem “Riesen”, der uns sagt: “Du wirst mich nie besiegen! Ich bin zu groß für Dich! Nicht mal Dein Gott schafft es, mich zu besiegen! Ich bin zu stark für Dich! Du bist viel zu jung und zu schwach!”
Gott will, dass wir mehr auf Ihn hören und das Gelaber der “Riesen” in unserem Leben einfach ignorieren. Angst ist nicht das, was Gott uns geschenkt hat. Er will uns Glauben und Mut schenken, damit wir dem “Riesen” sagen können: “Ich schmeiße nur ein Steinchen (kurzes Gebet zum Herrn!) und du wirst flach liegen!”
Lass Dich niemals von Deinen “Riesen” beunruhigen. Richte Dein Blick immer auf den Herrn, der größer ist, als alle Riesen der Welt zusammen. Gott segne Dich!

Kraft
Jul 15

In der Kraft und Sicherheit des Herrn

By Viktor | Andachten , Angst , Kraft , Micha

Und er wird auftreten und seine Herde weiden in der Kraft des HERRN, in der Hoheit des Namens des HERRN, seines Gottes. Und sie werden in Sicherheit wohnen. Ja, jetzt wird er groß sein bis an die Enden der Erde.
Micha 5,3

Das ist Michas Prophetie über Jesus Christus, unseren guten Hirten. Da sagt er, dass wir in unserem Herrn in Sicherheit wohnen werden. Was für eine Botschaft! Was bedeutet das für uns? Klar, wir brauchen keine Angst um unsere Existenz und unser Leben zu haben. Jesus will Seine Herde in der Kraft Gottes weiden, deswegen dürfen wir schwach sein. Denn Er will unsere Stärke sei!
Egal was kommen wird, ob ein Weltkrieg hereinbricht oder ein Steroid vom Himmel auf die Erde fällt, wir sind mit unserem Herrn in einer vollkommenen Sicherheit.
Viele Menschen in der Welt haben diese Sicherheit nicht, deswegen leben sie in Angst und Schrecken. Sie schauen sich die schrecklichen Nachrichten an und lassen sich damit in eine Tiefe Angst versetzen.
Ich weiß noch, als 2002 eine Überschwemmung in Deutschland gab, rief mich meine Mutter in Bremen an und fragte mich, ob ich von der Überschwemmung nicht betroffen wäre, weil sie diese schreckliche Bilder im Fernseher gesehen und dabei gar nicht gedacht hat, dass Bremen an der Weser und nicht an der Elbe, wo die Überschwemmung war, liegt. Sie ließ sich bloß von der Nachricht, dass es eine Überschwemmung gibt, in Angst und Sorge versetzen. Sie war dann erleichtert, als ich ihr sagte, dass ich im Trocknen war.
Es ist immer die Frage des Glaubens. Was und wem glaube ich? Den Nachrichten, die mir die Hoffnung rauben oder Jesus, der meine Hoffnung ist.
Wir, als Kinder Gottes müssen dafür sorgen, dass die Menschen, die in Angst und Sorge leben, von uns gute und ermutigende Botschaften hören.
Jesus hat die Angst besiegt! Er will Dich mit Seiner Kraft versorgen und will Dich niemals verlassen. Vertraue Ihm, dann wirst Du in Sicherheit wohnen! Gott segne Dich!

Geliebten
Jul 14

Gehörst Du Deinem Geliebten?

By Viktor | Andachten , Ehe/Beziehung , Hoheslied

“Ich gehöre meinem Geliebten, und nach mir ist sein Verlangen.”
Hoheslied 7,11

Im Buch Hoheslied liest man von der leidenschaftlichen Liebe zwischen Mann und Frau. Diese Liebe ist eng mit der Treue verbunden, wie der obere Vers uns hier zeigt. Die Braut ist sich hier sicher, dass ihr Geliebte nur nach ihr sein Verlagen haben wird. Wenn man heute die Umfragen machen würde, ob die Eheleute sich sicher sind, dass ihr Partner nicht fremd geht oder niemanden anders begehrt, dann würden ganz viele sich nicht so sicher sein. Wir leben in einer sündigen Welt, die voll mit Verführung und Betrug ist. Es wird überall propagiert, dass wir uns wohlfühlen müssen, wenn’s nötig auch auf Kosten des Partners. So werden auch manche Tabus gebrochen und der Gang zu der Prostituierten wird schon als “natürliches Verlangen” bewertet, das man nicht verurteilen dürfte.
Nun, Gott hasst immer noch die Sünde, auch wenn Er den Sünder liebt! Deswegen will Er, dass wir unser Herz immer vor Ihm reinigen und unsere verschmutzte Gedanken bei Ihm lassen. Wir sollten uns immer mit Seinen reinen Gedanken erfüllen lassen, damit unser Herz nicht in die Fallen des Teufels tappen kann, um wieder Freude an der Sünde zu haben. Es gibt immer wieder überall eine Reihe von Plakaten mit perversen Bildern, die zur Benutzung der Kondome animieren sollten. Mit solchen Mitteln versucht der Teufel uns, vor allem junge Leute, zur Sünde und zur Untreue zu verführen.
Wir müssen deswegen immer darauf achten, was wir uns anschauen und was wir uns anhören. Wir sollten immer für unsere Partnerschaft oder Ehe beten, dass Gott sie segnet und beschützt. Denn der Feind schläft nicht. Besonders deutlich sieht man seine Familienfeindlichkeit in der aktuellen Politik.
Lass Dir nicht vom Feind einreden, dass es Menschen gibt, die schöner oder besser wären, als Dein Partner. Er lügt! Gott hat Dir den besten Partner geschenkt, denn Du lieben und schätzen sollst. Falls Du aber noch Single bist, dann ist Jesus dieser treuer Partner an Deiner Seite. Gott segne Dich!

Ströme
Jul 13

Ströme des lebendigen Wassers

By Viktor | Andachten , Glaube/Zuversicht , Johannes

Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leibe werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
Johannes 7,38

Wer an Jesus glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leibe werden Ströme des lebendigen Wassers fließen!
Also, wenn man an Jesus glaubt, dann lebt man sozusagen flüssig. Jetzt nicht im Sinne der Finanzen, sondern im geistlichen Sinne. Wenn wir glauben, dann ist dieser Glaube ansteckend und bewirkt im Leben der anderen wunderbare Dinge. Wenn man zum Beispiel für jemanden im Glauben betet, damit er geheilt wird, dann passiert die Heilung, weil diese Ströme des lebendigen Wassers (des Heiligen Geistes) durch uns fließen.
Es gibt auch Momenten, in denen man einfach nur für jemanden da ist, um zu ermutigen oder im Leid beizustehen. Auch dann fließen die Ströme des lebendigen Wassers aus unserem Leibe, wenn wir ein Paar ermutigende Worte sagen.
Der Geist Gottes ist dieses lebendige Wasser, das in uns wohnt. Wenn wir von Ihm voll sind, dann muss Seine Kraft durch uns weiterfließen, sonst werden wir tot. So werden viele Christen vom Feind innerlich getötet, weil sie den Segen Gottes nur für sich behalten wollen oder einfach nicht wissen, wie sie diesen Segen weitergeben können. Wir, als Kinder Gottes leben davon, dass wir etwas mit den anderen teilen. Wenn wir unseren Glauben teilen, dann wird unser Glaube wachsen und nicht sterben. Wir können nichts für uns selbst beanspruchen, denn eigentlich gehört alles nur Gott allein. So wie Jesus es in dem Gleichnis mit den Talenten erklärt hat, so verleiht Gott uns Seine Gaben, damit wir sie einsetzen und Gewinn erzielen. Wer segnet, der wird gesegnet werden! Wer aber nur um Segen bittet und kein Segen weitergibt, der wird nicht gesegnet werden.
Setze Deine Gaben ein, um zu segnen und zu dienen. Gott möchte Dich gebrauchen, auch wenn Du Dir noch nicht sicher bist, wie das passieren soll. Er gibt Dir Mut und Fähigkeit, Seinen Willen zu erfüllen. Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!