…dass mein Feind nicht über mich triumphieren darf

Nov 18
triumphieren

Daran erkenne ich, dass du Gefallen an mir hast, dass mein Feind nicht über mich triumphieren darf.
Psalm 41,12

Dass der Feind uns nicht angreifen wird, hat Gott uns nicht versprochen. Aber Er versprach uns Seine Kraft, die wir zum Überwinden brauchen werden, damit der Feind über uns nicht triumphiert. Leider verlassen sich immer mehr Christen – oft aus Bequemlichkeit – auf menschliche Kraft und menschliche Lösungen. So lassen sie den Feind über sich triumphieren, weil er ihren Glauben an den allmächtigen Gott vernichtete, als er ihnen scheinbar bessere Lösungen angeboten hat.
Mir wurde schon vorgeworfen, dass ich Gott versuchen würde, weil ich mich nicht impfen lassen will, als wäre die Impfung Gottes übernatürliche Lösung für die Lage heute. Dass ich mich aber auf Gottes übernatürlichen Schutz vor jedem Virus und jeder Seuche felsenfest verlasse, weil ich ihn bereits erfahren habe, klang für diesen Mann unverständlich.
Wir leben in einer Zeit, in der es immer schwerer wird, das Gute vom Bösen zu unterscheiden. Deswegen brauchen wir umso mehr die Hilfe des Heiligen Geistes.  Denn nicht alles, was in der Welt als gut verkauft wird, wirklich gut ist. Teufel ist wie so ein Typ, der in die Süßigkeiten gefährliche Gegenstände versteckte und sie auf dem Spielplatz verteilte. Kinder, die diese Süßigkeiten gegessen haben, wurden verletzt und manche starben sogar. So lockt der Teufel die Menschen mit seinen „Süßigkeiten“ im Form der falschen Versprechen, um sie dann zu gefährden oder sogar zu töten. Unsere scheinbar humane Welt verwandelt sich immer mehr in eine böse Welt in Glitzerfarben von außen. Darum sollten wir wachsam sein und im Gebet ausharren, um Gottes Herrlichkeit zu erfahren, anstatt sich auf menschliche Lösungen zu verlassen, die ja vom Teufel ins Leben gerufen werden könnten. Traue keinen Nachrichten, die von Katastrophen berichten, traue nur Gott, der das Schlimmste in das Beste umwandeln kann. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: