Category Archives for "Andachten"

Hier registrieren

Bekenne Deinen Glauben mit Deinem Outfit!

Bestelle einen der christlichen T-Shirts, um mit Menschen auf der Straße oder mit Kollegen ins Gespräch zu kommen.

ich bin ein Held
Mai 15

Der Schwache sage: Ich bin ein Held!

von Viktor | Andachten , Joel , Jüngerschaft

Schmiedet eure Pflugscharen zu Schwertern und eure Winzermesser zu Lanzen! Der Schwache sage: Ich bin ein Held!
Joel 4,10

Manche Christen leben schon seit Jahrzehnten in ihrer gewöhnlicher Umgebung, machen ihre Arbeit in der Gemeinde, aber dabei fühlen sie sich nicht stark, sondern eher schwach. Deswegen will Gott sie herausfordern, etwas zu ändern, ihre gewöhnliche Werkzeuge zu den geistlichen Waffen umzuschmieden. Der Schwache soll dann sagen: Ich bin ein Held!!!
Ja, Gott will aus jedem so schwachen, mittelmäßigen Christen einen Helden machen. Viele von uns bewundern oft irgendwelche starke Prediger, die im Geist brennen und durch die Gott mächtige Wunder vollbringt, und denken dann: “Ach, ich bin dafür einfach zu schwach!” Das ist auch eine Lieblingslüge des Teufels: “Du bist viel zu schwach, damit Gott mächtig in Dir sein kann!” Warum sagt dann Jesus: “In den Schwachen bin Ich stark!”? Er sagt ja nicht: “In den starken bin Ich stark!” Der Feind will immer, dass Du an Gottes Macht in Dir und an Dir selbst zweifelst, damit Du Gott nicht die Chance gibt’s, mächtige Werke durch Dich zu tun. Gott hat nie irgendwelche Superhelden berufen, um irgendeine Mission zu erfüllen. Es waren immer irgendwelche Schwächlinge, die man kaum beachtet, gemobbt und gehänselt hat. Zu ihnen gehörte ich auch. Ich habe früher sehr an mir selbst gezweifelt, aber Jesus hat mir deutlich gezeigt, dass ich für Ihn persönlich ein Held bin, weil Er sich durch mich verherrlichen kann. Für manche Menschen bin ich immer noch ein Schwächling, weil Gottes Kraft, die in mir wohnt vor ihnen verborgen ist. Mir ist auch nicht mehr wichtig, was Menschen über mich denken, denn Gottes Meinung ist für mich viel wichtiger.
Also, wenn Du Dich gerade schwach fühlst, dann sage: Ich bin ein Held! Empfange die Kraft Gottes, lass Gott durch Dich ungewöhnliche, sogar verrückte Dinge tun. Du wirst staunen, wie mächtig Er einen schwachen Menschen wie Dich gebrauchen kann. Gott segne Dich!

sie freuten sich
Mai 14

…sie freuten sich mit SEHR GROßER FREUDE!!!

von Viktor | Andachten , Freude , Matthäus

Als sie aber den Stern sahen, freuten sie sich mit sehr großer Freude.
Matthäus 2,10

Wer freute denn sich da so sehr? Die Magier! Ja, sie haben sich über die Geburt des neuen Königs gefreut. Ob sie wirklich wussten, was für ein König sie in der Krippe erwartet hat? Wahrscheinlich nicht, aber sie haben sich trotzdem gefreut, weil sie den Stern als ein Zeichen dafür sahen, dass ein König geboren wurde, der sein Volk erlösen wird. Auch die Erlösung haben sie sich sicher anders vorgestellt. Sie dachten, dass Jesus mit den Waffen alle Römer vertreiben würden, aber das tat Er nicht. Nun, wie auch immer, diese Magier hatten eine sehr große Freude! Diese Freude kam nicht zufällig, sondern sie kam von Gott. Gott gibt vielen Menschen in der Welt oft ein Zeichen Seiner Herrlichkeit, was ihr Herz sehr erfreut, aber die meisten von ihnen folgen nicht diesem Zeichen, damit ihre Freude noch vollkommener werden kann.
Gott will uns mit Seiner vollkommenen Freude beschenken! Dafür setzt auch gern mal ein Zeichen im Himmel oder auf Erden ein, damit unser Herz vor Freude und Dankbarkeit jubelt. Wie sieht so ein Zeichen aus? Es muss nicht gleich ein großes Wunder sein. Manchmal schickt uns Gott einen Menschen, der unser Herz mit ein paar Worten oder einfach mit der Umarmung sehr erfreuen kann. Oder Er lässt uns in der Natur manche Dinge entdecken, die wir für unmöglich gehalten hätten und sie mit großer Begeisterung wahrnehmen.
Diese Magier waren eigentlich unreine Menschen, denn die Magie war Gott eine Gräuel. Aber Er hat hier gezeigt, dass Er nicht auf unsere Sünde sehen, sondern uns einfach große Freude schenken möchte. Diese Magier haben sonst viel Unheil gesehen und manchen Menschen ihren Tod vorhergesagt haben, deswegen war für sie dieser Moment sicher ganz was Besonderes, weil Gott sie auf die Geburt Seines Sohnes hingewiesen hat!
Laufe mit offenen Augen durchs Leben und entdecke diese “Zeichen” Gottes, die Dir große Freude machen können. Gott segne Dich!

harre auf Gott
Mai 13

Harre auf Gott, meine Seele!

von Viktor | Andachten , Lobpreis/Abetung , Psalm

Was bist du so aufgelöst, meine Seele, und stöhnst in mir? Harre auf Gott! – denn ich werde ihn noch preisen für das Heil seines Angesichts.
Psalm 42,6

Es gibt viele Christen, deren Seele so aufgelöst und am Stöhnen ist, weil sie Angst vor äußeren Umständen haben und ihren Glauben an den allmächtigen Gott verlieren. Besonders in dieser Krisenzeit ist sichtbarer geworden. Sie verlassen sich mehr auf den Schutz des Desinfektionsmittels als auf Gottes Schutz.
Es gibt keinen menschlichen Leid, für das Gott uns keine Lösung anbieten könnte. David befiehlt seiner Seele auf Gott zu harren, weil er hier glaubt, dass er Ihn noch für das Heil Seines Angesichts preisen wird. Er will seine Seele zum Singen bringen, auch wenn er in den großen Schwierigkeiten steckt.
Leider gewöhnen sich viele Christen, zu jammern und sich über ihre Probleme zu beklagen, viele fallen sogar ganz vom Glauben ab. Gott will aber nicht, dass wir Jammerlappen werden, sondern, dass wir uns jetzt schon auf Seine Lösung und Erlösung freuen, auch wenn die äußeren Umstände uns ein eher düsteres Bild vor Augen halten.
Ja, es läuft im Leben oft nicht so, wie man’s gernhätte und viele Lebensziele scheinen oft unerreichbar zu sein, aber wer im Glauben ausharrt, wird reichlich dafür belohnt. Satan versucht uns meistens dann anzugreifen, wenn Gott uns reichlich segnen will. So müssen wir uns dann immer entscheiden: höre ich auf die Stimme des Teufels oder vertraue ich meinem Gott? Ich will auf die Stimme des Teufels auf keinen Fall hören, auch wenn seine “Fakten” der sog. “Realität” entsprechen.
Wenn Du gerade traurig bist, weil etwas in Deinem Leben nicht klappt oder etwas gibt, wofür Du keine Hoffnung mehr hast, dann fange an, den Herrn zu loben und zu preisen. Danke Gott mitten in Deinem Leid für Seine Lösung Deiner Probleme, als hätte Er sie bereits gelöst. Gott wird dann Deinen Glauben sehen und Dir danach geben. Gott segne Dich!

frei
Mai 12

Wenn Jesus uns frei macht, so werden wir wirklich frei!

von Viktor | Andachten , Freiheit , Johannes

Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.
Johannes 8,36

Freiheit beschäftigt die Menschheit schon seit der Entstehung der Welt. Dank unseren Vorfahren Adam und Eva ist der Mensch zu einem Sklaven der Sünde geworden. Dann haben die Menschen einander versklavt und gedemütigt, was immer noch in der Welt passiert. Aber im Herzen will jeder Mensch frei sein. Oft wird aber die Freiheit als Möglichkeit verstanden, alles tun zu können was man will, auch wenn es jemandem nicht gefällt. So kam es zu sog. sexuellen Freiheit, die nichts anderes als Perversion ist. Und es gibt noch weitere verkehrte Vorstellungen von der Freiheit, die die Menschen in der Welt (meistens negativ) prägen. Wir haben aber eine Freiheit in Christus! Diese Freiheit macht uns wirklich frei von allen unseren Süchten und schlechten Gewohnheiten… Diese Freiheit gibt uns die Möglichkeiten, Gott in der Welt zu verherrlichen. Wer wirklich frei sein will, der braucht eigentlich nur Jesus Christus in Seinem Herzen.
Nun, es gibt Menschen, die nicht wirklich frei sein wollen, weil die Sünde ihnen lieber ist oder weil sie Angst haben, frei zu sein. Ja, sowas gibt’s wirklich. Wenn man mehrere Jahre im Gefängnis gesessen hat, kommt einem die Freiheit sehr fremd vor und man bekommt sogar die Sehnsucht nach einer Gefängniszelle. So ist es auch mit den Menschen, die jahrelang in der Sünde gelebt haben und von Jesus zur echten Freiheit geführt werden. Sie wissen dann oft nicht, was sie damit anfangen sollen. Jesus gibt uns die Freiheit, damit wir ohne Sünde leben können und damit uns nicht “langweilig” wird will Er, dass wir Gott verherrlichen und Ihm dienen. Meistens, wenn Jesus uns befreit hat, müssen wir erst üben, in Seiner Freiheit zu leben, ohne wieder ins alte Gefängnis der Sünde zurückkehren zu wollen. Lass Dich vom Geist Gottes in die Freiheit führen und Dir helfen, in Christi Freiheit zu leben. Gott segne Dich!

Heuchelei
Mai 11

Voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit

von Viktor | Andachten , Heiligung/Reinheit , Liebe , Matthäus

So scheint auch ihr von außen zwar gerecht vor den Menschen, von innen aber seid ihr voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit.
Matthäus 23,28

Viele Christen machen fromme Gesichter und reden so hochgeistlich, dass man denken könnte, dass sie fast heiliger sind, als Jesus selbst. Wenn man aber ihr Leben anschaut, dann sieht man eine gähnende Leere. Man entdeckt kein Wirken Gottes in ihrem Leben und keine Liebe in ihren Herzen. Ja, wer keine Liebe im Herzen hat, aber sich so fromm und geistlich darstellt, der ist ein Heuchler. Warum? Weil Gott die Liebe ist. Logischerweise lebt Gott in mir nicht, wenn ich keine Liebe in mir habe. Oder?
Manche zitieren gern die Bibel, wenn sie etwas bei den anderen nicht in Ordnung finden, aber selbst missachten oft das Wort Gottes in ihren Entscheidungen.
Jesus will aber, dass wir ungeheuchelte Liebe in uns haben. Er sucht sich einfache Leute, die ganz einfach lieben können. Er braucht keine Angeber, die sich über die anderen erhöhen, sondern demütige Männer und Frauen, die Gottes Gaben zu Seiner Ehre und anderen zum Wohl nutzen. Wenn Gott etwas in meinem Leben tut, ist es nicht mein Verdienst. Es ist Gottes Gnade!
Die meisten Heuchler, die sich als besonders fromm zeigen, haben im eigenen Leben oft totalen Chaos und Orientierungslosigkeit. Sie fallen und manche sterben sogar frühzeitig. Warum passiert das eigentlich? Weil Gott seine Ehre mit niemandem teilen möchte. IHM gebührt die Ehre und niemandem von uns. Wir brauchen uns vor Menschen nicht im besten Licht zu präsentieren, obwohl wir genau wissen, dass wir total unvollkommen sind und viele Dinge nicht richtig verstehen können. Jesus kennt unsere Schwächen und Er weiß, was wir haben und was wir können. Er will das wir heute alle unsere Masken fallen lassen und einfache Menschen werden, die fähig sind zu lieben und zu geben. Denk daran, dass Du nur dann von den anderen geliebt wirst, wenn Du selbst anfängst zu lieben. Gott segne Dich!

Honig der Fremden
Mai 10

Der Honig der Fremden ist wie ein zweischneidiger Schwert

von Viktor | Andachten , Sprüche , Verführung

Denn Honig träufeln die Lippen der Fremden, und glatter als Öl ist ihr Gaumen; aber zuletzt ist sie bitter wie Wermut, scharf wie ein zweischneidiges Schwert.
Sprüche 5,3

Wer ist diese Fremde? Es ist eine Hure, eine Verführerin, die uns, Kinder Gottes, verführen möchte, damit wir von dem Weg des Glaubens abkommen und in die Irre laufen. Wobei diese Hure muss nicht unbedingt in menschlicher Gestalt einer Prostituierten sein. Es sind Dinge, wie z.B. Geld, Besitz, Drogen, Alkohol, Luxus, falsche Lehren…, die uns genau so verführen können, wie eine Hure. Dabei verspricht diese Hure, dass alles schön und gut sein wird, um uns in eine Sucht hinein zu ziehen, aus der wir ohne Gottes Hilfe kaum herauskommen können. Es gibt keine “schöne” Sünde, denn jede Sünde zieht mit sich schmerzliche Konsequenzen. Mit jeder Sünde übergibt man die Rechte über sein Leben in die Hand des Teufels, der ja bekanntlich ein Zerstörer ist. Ich durfte schon einige Male erleben, dass die Sünde in meinem Leben nicht nur auf mich, sondern auch auf meine Familie negativen Einfluß hatte z.B. in Form der Krankheit oder finanzieller Not.
Um der zerstörerischen Kraft des Teufels zu entkommen, brauchen wir Vergebung von Jesus und eine enge Gemeinschaft mit Ihm.
Unter dem Mantel der Nächstenliebe, versucht der Teufel viele Christen dazu zu bewegen, die Sünde zu lieben und zu tolerieren. Manche Unterstützen es sogar aktiv.
Nur durch ein heiliges Leben in der Gemeinschaft mit Jesus und durch Seine Vergebung unserer Schuld sind wir wirklich geschützt. Dann kann Satan auch unsere Familie nicht mehr angreifen. Lass Dich nicht zur Sünde verführen, auch wenn sie “harmlos” oder “schön und wohltuend” von jemanden dargestellt wird. Achte nicht auf die schmeichelnden Worte des Teufels, sonder höre viel mehr auf das Wort Gottes und lass Gott immer mehr zu Dir persönlich reden. Bleib standhaft und lass Dich lieber im Gebet mit Gottes Weisheit und Kraft erfüllen, damit Du jeder Verführung widerstehen kannst. Gott segne Dich!

gleichgesinnt
Mai 08

Gleichgesinnt untereinander sein

von Viktor | Andachten , Einheit , Römer

Der Gott des Ausharrens und der Ermunterung aber gebe euch, gleichgesinnt zu sein untereinander, Christus Jesus gemäß, damit ihr einmütig mit einem Munde den Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus verherrlicht.
Römer 15,2

Sind wir, Christen, alle gleichgesinnt untereinander? Wie ich es sehen kann, sind wir meilenweit davon entfernt und die aktuelle Krise hat noch mehr Spaltung zwischen den Christen gebracht. Durch soziale Netzwerke im Internet wird es ganz deutlich. Es wird gestritten was das Zeug hält. Das kann unser Gott doch nicht wollen! Alles, was Er will, ist, dass wir einmütig mit einem Munde den Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus verherrlichen.
Wie verherrlicht man Gott? Und wie tut man das zusammen? Nur durch gemeinsame Gottesdienst-Besuche? Nein, denn echte Gemeinsamkeit beginnt außerhalb der Kirchenwänden.
Ich habe früher ein Hauskreis besucht, in dem Christen aus verschiedenen Gemeinden und Konfessionen drin waren. Unser Ziel war: Gott zu loben, Sein Wort gemeinsam zu studieren, gemeinsam zu beten und füreinander da zu sein. In diesem Hauskreis hatten wir echte Gemeinschaft und jeder konnte seine Gaben einbringen, um einander zu dienen. Niemand musste sich so verhalten, wie es in seiner Kirche übrig ist, niemand wurde nach seiner Konfession gefragt, einfach nur Gemeinschaft unter Geschwistern. In diesem Hauskreis ist mein Glaube gewachsen, weil ich dort ermutigt wurde, zu glauben, besonders in schweren Zeiten.
Gott braucht keine frommen Menschen, Er braucht echte Menschen mit Schwächen und Problemen, die zusammen mit den anderen, ihn verherrlichen und Seine Gegenwart erfahren können.
Vor einiger Zeit kamen zwei Damen in der Stadt auf mich zu und wollten mir eine Kerze geben, damit ich sie in der Kirche anzünden kann. Aber ich brauche doch keine Kerze, denn ich bin ja selbst das Licht Gottes! Du auch! Und wenn wir uns zusammen tun, dann erstrahlt die ganze Erde im herrlichen Licht Gottes und kein Mensch wird dann sagen können: “Niemand hat mir von Gott erzählt!” Die Welt soll an der Liebe unter uns erkennen, dass wir die Kinder Gottes sind. Gott segne Dich!

Antichrist
Mai 07

Wer ist der Antichrist?

von Viktor | 1. Johannes , Andachten , Verwirrung

Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Der ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.
1. Johannes 2,22

Nach den Wahlen in USA 2016 war Facebook voll davon, dass Trump der Antichrist sein sollte. Später wollten viele Christen, dass er wieder gewählt wird. Es sind seit geraumer Zeit ganz viele Debatten um das Thema “Wer ist der Antichrist” entflammt, was ich persönlich schon fast pervers finde. Pervers in dem Sinne, dass die Christen sich mehr Gedanken darüber machen, wer der Antichrist sein soll, anstatt sich ständig daran zu erinnern, wer Christus für sie ist. Sie sollten lieber Sein Evangelium überall verkündigen, statt irgendwelche verwirrende Botschaften von angeblichen Antichristen zu posten.
Wenn man diese Bibelstelle liest, ist doch klar wer der Antichrist ist: der den Vater und den Sohn leugnet.
Auch bei Facebook hat jemand folgendes gepostet: “yeshua ist nicht Gott und wird es nie sein denn das ist eindeutig der Vater und nein yeshua ist auch nicht der Vater, sondern der Sohn.” Also, könnte ich diesen User auch Antichrist nennen, weil Jesus für ihn kein Gott ist, obwohl er meint, dass er Ihm nachfolgt.
Also, man merkt schon, dass der Antichrist für die Verwirrung unter Christen sorgt und sie alles mögliche glauben lässt, was vom Glauben an Jesus Christus, unseren Retter und Erlöser, und von unserem Auftrag, Sein Evangelium zu verkündigen, ablenkt.
Ich möchte mit dieser Andacht jeden Christen dazu auffordern, sich mehr Gedanken über seine Beziehung zu Jesus Christus zu machen, statt sich mit den Plänen des Antichristen zu beschäftigen, denn das führt zur Verwirrung und im schlimmsten Fall zum Abfall vom Glauben. Deswegen schreibt auch Petrus: Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann. (1. Pet. 5,8)
Bitte, lass Dich von diesem Trend nicht hinreißen, die unsinnige Post im Internet zu verbreiten, sondern beschäftige Dich mehr mit dem Wort Gottes und Deiner persönlichen Beziehung zu Jesus. Gott segne Dich!

Sünder
Mai 06

Sünder lagen zu Tisch mit Jesus

von Viktor | Andachten , Matthäus , Sünde

Und es geschah, als er in dem Haus zu Tisch lag, und siehe, da kamen viele Zöllner und Sünder und lagen zu Tisch mit Jesus und seinen Jüngern.
Matthäus 9,10

“Oh, Jesus, wie kannst Du bloß!” – haben sich Schriftgelehrten und Pharisäer gedacht. Sie haben Jesus als Fresser und Weinsäufer verspottet, weil Er Tischgemeinschaft mit Zöllnern und Sündern gehabt hatte.
Heute würden viele in unsere Gesellschaft anhand dieser Bibelstelle Jesus als eine der tolerantesten Person nennen. Aber war denn Jesus so tolerant, dass Er die Augen auf die Sünden dieser Leute zugedrückt hat? Wohl kaum. Er hat keine Sünde toleriert, aber Er hatte die Macht, die Sünde zu vergeben. So steht’s in Math. 9,2: Und siehe, sie brachten einen Gelähmten zu ihm, der auf einem Bett lag; und als Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sei guten Mutes, Kind, deine Sünden sind vergeben. Das hat den Schriftgelehrten auch nicht gefallen und sie haben Jesus als Gotteslästerer beschimpft. Das hat Ihn aber nicht gehindert, den Gelähmten durch die Vergebung der Sünde zu heilen.
Wir müssen uns als Christen nicht von der Welt abschotten, sondern wir sollten Gemeinschaft mit den Sündern dieser Welt haben, damit Sie die Frohe Botschaft Christi erfahren! Und diese Botschaft lautet nicht: “Lieber Sünder, Gott liebt Dich und Du darfst weiter in der Sünde leben, denn Gott ist gnädig!” Denn Gott hasst die Sünde! Aber diese Botschaft lautet: “Du armer Sünder, Gott hat Seinen Sohn gesandt, um Dich von Deiner Sünde zu erlösen! Komm zu Jesus Christus und lass Dir Deine Schuld von Ihm vergeben!”
Hab keine Angst, die Sünde beim Namen zu nennen und schäme Dich nicht, jemanden in Liebe zu ermahnen, der offensichtlich in der Sünde lebt. Auch wenn er sich erstmal aufregt, Du wirst ihm aber damit wahrscheinlich sein Leben retten. Wichtig ist, dass die Sünder, die Gott noch gar nicht kennen, Seine Liebe durch Dich erfahren! Gott segne Dich!

größeres
Mai 05

Du wirst größeres als dies sehen!

von Viktor | Andachten , Glaube/Zuversicht , Johannes

Nathanael spricht zu ihm: Woher kennst du mich? Jesus antwortete und sprach zu ihm: Ehe Philippus dich rief, als du unter dem Feigenbaum warst, sah ich dich. Nathanael antwortete und sprach: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König Israels. Jesus antwortete und sprach zu ihm: Weil ich dir sagte: Ich sah dich unter dem Feigenbaum, glaubst du? Du wirst Größeres als dies sehen.
Johannes 1,48-50

Nathanael war überrascht, dass Jesus ihn kennt. Noch erstaunter war er aber, als Jesus ihm erzählte wie Er ihn bereits unter dem Feigenbaum sah. Aber Jesus versprach ihm, dass er noch Größeres sehen wird, als dies.
Manchmal tut Jesus auch in unserem Leben etwas, was uns kurz zum staunen bringt, dann vergessen wir das aber nach einer Weile. Jesus will aber, dass wir Größeres von Ihm sehen können. Er will nicht, dass unser Glaube nur auf die Kleinigkeiten beschränkt ist. Er will, dass wir Größeres von Ihm erwarten und Ihn große Dinge in unserem Leben tun lassen.
Leider sehen wir mit unseren Augen nicht wie groß unser Gott ist, aber wir können an Seine Größe glauben. Wenn Er alles erschaffen hat, dann zeigt uns schon Seine Schöpfung wie groß und herrlich unser Herr ist.
Wenn mein Gott alles in einer Woche erschaffen hat, dann kann Er in meinem Leben viele große Dinge schon in Paar Tagen erschaffen. Mein Gott ist ein Schöpfer, der etwas Neues erschaffen kann.
So will Er auch in Deinem Leben viele neue, wunderbare und sogar große Dinge tun. Lass Ihm diese Freude! Ja, Gott freut sich, Dein Leben zu erneuern und zu verändern. Er freut sich, wenn Dein Leben erfrischt wird und Du Größeres von Ihm sehen und erkennen kannst. Wenn Du Gott kennst, brauchst Du keine Unterhaltung mehr, denn ein Leben mit Gott wird nie langweilig! User Gott ist kein Spielverderber, denn Er hat Freude an uns und unserem Leben. Lass Ihn wirken! Gott segne Dich!