Bist Du nur Hörer des Wortes oder sein Täter?

Täter des Wortes

Denn wer [nur] Hörer des Wortes ist und nicht Täter, der gleicht einem Mann, der sein natürliches Angesicht im Spiegel anschaut; er betrachtet sich und läuft davon und hat bald vergessen, wie er gestaltet war.
Jakobus 1,23-24

An Hörern des Wortes mangelt es nicht. Jeden Sonntag kommen welche zum Gottesdienst, um das Wort Gottes zu hören. Doch mit den Tätern des Wortes wird schon knapp.
Weiter schreibt Jakobus: Wer aber hineinschaut in das vollkommene Gesetz der Freiheit und darin bleibt, dieser [Mensch], der kein vergesslicher Hörer, sondern ein wirklicher Täter ist, er wird glückselig sein in seinem Tun. Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Nicht die Gottesdienste oder andere Events haben mir die größte Glückseligkeit gebracht, sondern mein Tun des Wortes und mein Dienst.
Nun, Täter des Wortes zu sein, bedeutet auf keinen Fall, dass man durch seine Werke gerechtfertigt werden kann. Täter des Wortes wendet das Wort Gottes in Seinem Alltag an. Anders gesagt, er glaubt an das Wort Gottes, das lebendig in seinem Leben wirkt. Ein Täter des Wortes verlässt sich auf Gottes Verheißungen und handelt danach.
Ein Täter des Wortes hört, was Gott zu ihm sagt und tut, was Er von Ihm will. Ja, es ist unbequem ein Täter des Wortes zu sein, denn man muss ich auch bewegen dafür.
Um aber glückselig in unserem Tun zu sein, müssen wir eben das tun, was Gott will und wofür Er uns mit Seinen Gaben ausgestattet hat. Nur weil ich nicht als Prophet dienen kann, bedeutet nicht, dass ich überhaupt nicht dienen kann. Wer bereit ist, nicht nur ein Hörer des Wortes zu sein, sondern ein Täter, der wird sich glücklich schätzen, weil er dann viel Abenteuer mit Gott erleben wird.
Glaubst Du, dass es schwer ist, das Wort Gottes zu tun? Dann brauchst Du mehr von der Kraft des Heiligen Geistes und ein offenes Ohr für Ihn. Sei ein Täter des Wortes! Gott segne Dich!

  • Jakobus 1,23-24
    Jakobus 1,23-24

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Bist Du nur Hörer des Wortes oder sein Täter?

 

 

Unterstütze meine Medienarbeit, bestelle für mich die benötigten Geräte!

Bestelle bitte etwas hier für meine Medienarbeit!

Wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts schaden

Tödliches trinken

Schlangen werden sie aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts schaden.
Markus 16,18

Diese Bibelstelle sagt uns ganz klar und deutlich, dass uns nichts schaden kann. Ein Missionar hat es in einem sibirischen Arbeitslager erfahren, als ihn der Wärter und Lagerdirektor mit dieser Bibelstelle konfrontiert haben und ihm giftige Flüssigkeit mit Zyankali zum Trinken anboten. Der Missionar hat alles ausgetrunken, ist aber am Leben geblieben. Der Hund aber, der vorher dieselbe Flüssigkeit probiert hat, starb nach wenigen Minuten. Als ich gestern diesen Zeugnis las, hat es mir erneut bestätigt, dass Gott absolut treu zu Seinem Wort steht.
Ja, Er lässt uns auch mal etwas Tödliches trinken, aber nur um sich durch uns zu verherrlichen. Er will nicht, dass uns etwas schadet oder sogar tötet. Durch den Missionar in Sibirien hat sich halber Arbeitslager bekehrt, weil er Zeugnis der Herrlichkeit Gottes und Seiner Treue war.
Nun, wir leben gerade in einer Zeit, in der uns unser Gesundheitsminister mit einer Impfung droht, die nicht ausreichend erforscht oder getestet wurde und eigentlich Gift für unseren Körper ist. Ich werde mich auf jeden Fall gegen diese Impfung stellen, aber wenn sie mir unter Zwang verpasst werden sollte, wird mein Gott dafür sorgen, dass sie mir nicht schaden wird, auch wenn um mich herum viele Menschen davon geschädigt oder sogar umgebracht werden. So sicher wie bei unserem Gott, ist niemand in dieser Welt. Deswegen habe ich überhaupt keine Angst um die schreckliche Entwicklung in der Politik und in der Gesellschaft, weil ich mich auf meinen Gott verlassen kann. Er ist meine Zuversicht und mein Zufluchtsort. Selbst, wenn ich sterben sollte, weiß ich was mich erwartet.
Verlasse Dich auf den Gott der Dich vor der Wirkung der tödlichen Dingen bewahren wird. Er ist Dein Leben und nur Er kann darüber entscheiden und nicht die Herrscher dieser Welt. Fürchte Dich nicht! Gott segne Dich!

  • Markus 16,18
    Markus 16,18

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts schaden

 

 

Schwere Dinge erforschen ist eine Ehre

schwere Dinge

Viel Honig essen ist nicht gut, aber schwere Dinge erforschen ist eine Ehre.
Sprüche 25,27

Dieser Vers sollte in jeder Schule in Großbuchstaben hängen, damit die Kinder ihn auswendig lernen. Nicht, weil sie kein Honig essen sollten, sondern damit sie schwere Dinge erforschen und noch mehr im Leben entdecken, als nur den Stoff in der Schule. Leider musste ich auch selbst erfahren, dass die neue Generation sich nicht mehr bemühen will, mehr zu erlernen und zu erforschen. Sie sind so verwöhnt, dass es ihnen leichter fällt zu sagen: “Ich kann es nicht!”, als “Ich schaffe es, auch wenn es schwer ist!”. Sie wollen am liebsten, dass der Lehrer oder Mama und Papa ihre Aufgaben erledigen. Diese Entwicklung finde ich schrecklich. Es wächst eine Generation heraus, die vieles nicht kann, weil man sie so erzogen hat, dass sie sich nicht mehr anzustrengen müssen. Umso wichtiger ist es für mich und für andere Erwachsenen, guter Vorbild zu sein. Da bin ich Gott sehr dankbar, dass Er mich auf schweren Wegen geführt und begleitet hat, dass Er mir viel Mut gab, schwere Dinge zu erforschen, umso stärker und lebensfähiger zu werden. Ich bin zwar nicht mehr der Jüngste und könnte mich darauf ausruhen, was ich bereits im Leben gelernt habe, aber ich will das nicht. Ich muss ein Vorbild für meine Kinder sein. Ich will jeden Tag etwas dazu lernen, auch wenn manche Dinge schwer sind. Vor vielen Jahren hat ein Prophet in einer Gemeinde gesagt, dass jemand von anwesenden wird im Alter einen Musikinstrument lernen und Gott damit verherrlichen. Vielleicht war sogar ich gemeint, denn ich habe einen Traum, Gitarre zu lernen. In meiner Kindheit war es nicht möglich, als Erwachsener hatte ich keine Zeit dafür, von der ich im Alter etwas mehr haben werde.
So will ich Dich heute auch ermutigen, schwere Dinge zu erforschen, noch mehr dazu zu lernen, auch etwas ausprobieren, was Du noch nie ausprobiert hast. Gott segne Dich!

  • Sprüche 25,7
    Sprüche 25,7

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Schwere Dinge erforschen ist eine Ehre

 

 

 

Ein weiser Mann ist stark!

Ein weiser Mann

Ein weiser Mann ist stark, und ein verständiger Mensch nimmt zu in seiner Kraft.
Sprüche 24,5

Wir erleben in dieser Welt gerade die Verweiblichung des Mannes. Wenn man sich die aktuelle Mode von Gucci anschaut, könnte man denken, dass der jetzt zu einer Frau mutiert ist. Die “Manneskraft” wird heute kaum noch gebraucht, weil auch die Frauen immer männlicher werden. Ich finde diese Entwicklung katastrophal und Gott findet das sicher auch nicht gut.
Als ich mal einer Frau die Tür öffnen wollte, damit sie rein gehen könnte, brüllte sie mich an: “Ich schaffe es schon allein! Ihre Hilfe brauche ich nicht!” Und das ist nicht die einzige Erfahrung dieser Art. Gott hat den Mann als Mann erschaffen und nicht als Frau. Genauso wurde die Frau von Ihm nicht als Ersatz für den Mann, sondern als seine Ergänzung erschaffen worden. Dass man in dieser verwirrten Gesellschaft die Rollen der Geschlechter auch durcheinanderbringt, ist kein Wunder, denn der Teufel ist ein Durcheinanderbringer. Da müssen wir als Christen umso mehr für unsere Werte aufrecht stehen und laut verkündigen, was Gott für richtig hält. Ja, wir werde als zu konservativ und nicht zeitgemäß genannt, aber wir sollten auch nicht dem Zeitgeist alle unsere Werte opfern, die wir von Gott bekommen haben.
Wenn ein weiser Mann stark ist, wie sieht es mit der weisen Frau aus? Muss ich schwach sein? Nicht unbedingt. Körperlich darf die Frau schwächer sein als Mann, aber sie kann für ihn eine große Hilfe sein, wenn sie in der Kraft Gottes zunimmt und ihren Mann im Gebet und ermutigenden Worten unterstützt. Was ich (und Gott sicher auch) absolut pervers finden, wenn die Frauen sich den Männern ähneln. Ich halte nichts von Gender-Forschung, weil es in der Wahrheit nur eine geistige Verwirrung ist, der ich entgegenwirken will.
Sei weise uns stark! Wenn Du ein Mann bist, dann lebe auch so und mache Dich der Frau nicht gleich. Wenn Du eine Frau bist, dann strebe nicht danach so wie ein Mann zu sein. Sei schön, fröhlich und geistlich stark, um eine Hilfe für den Mann zu sein. Gott segne Dich!

  • Sprüche 24,5
    Sprüche 24,5

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

 

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Ein weiser Mann ist stark!

 

 

 

Er liebt Gerechtigkeit und Recht

Gerechtigkeit und Recht

Er liebt Gerechtigkeit und Recht; die Erde ist erfüllt von der Güte des HERRN.
Psalm 33,5

Und trotzdem passiert viel Ungerechtigkeit in dieser Welt. Warum eigentlich, wenn Gott Gerechtigkeit und Recht liebt? Das passiert, weil man Gott aus der menschlichen Gesellschaft ausgeschlossen hat. Er hat keine Freiheit, für die Gerechtigkeit zu sorgen, weil der Mensch von seiner Natur gottlos ist. Und Gott zwingt niemandem seinen Willen, weil Er den Menschen als freies Wesen mit eigenem Willen erschaffen hat. Er kann auch niemanden segnen, wenn derjenige es ausdrücklich nicht will.
Leider wird die Gerechtigkeit in dieser Welt oft mit Gleichheit verwechselt. Nur wenn ich nicht so bin wie der andere, der in manchen Dingen besser ist, dann würde man es für ungerecht halten. Das ist Schwachsinn, das aus der kommunistischen Ideologie entstand. Gott will nicht, dass alle gleich sind, sonst hätte er den Menschen so erschaffen, dass jeder gleich sein und aussehen würde. Das wäre aber eine Katastrophe, denn dann könnte man z. B. seine eigenen Eltern nicht von fremden unterscheiden. Und das ist der Punkt, den der Humanismus fördert: “Du darfst Dich von niemanden unterscheiden!”. Gott hat aber einen anderen Plan mit mir als mit Dir. Uns Seine Gerechtigkeit mir gegenüber kann anders aussehen als Seine Gerechtigkeit Dir gegenüber. Ich könnte zum Beispiel klagen, dass es ungerecht ist, dass Gott in meinem Leben Schwierigkeiten zulässt, die anderen scheinbar nicht haben. Aber wenn Gott schon etwas Schweres zulässt, dann eben um für Gerechtigkeit zu sorgen, in dem Er mir die Lösung meines Problems anbietet. Er ist ein gütiger und barmherziger Gott und würde nichts zulassen, was mir nicht zum Besten dienen könnte.
Glaube an Gottes Gerechtigkeit und nicht an die Gerechtigkeit, die der humanistischer Geist in dieser Welt verkündigt. Gott will keine Gleichheit, weil Er Dich einzigartig gemacht hat und will Dich mit niemandem vergleichen. Gott segne Dich!

  • Psalm 33,5
    Psalm 33,5

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Er liebt Gerechtigkeit und Recht

 

 

 

Graue Haare sind eine Krone der Ehre

Krone der Ehre

Graue Haare sind eine Krone der Ehre; sie wird erlangt auf dem Weg der Gerechtigkeit.
Sprüche 16,31

Langsam bekomme ich auch immer mehr graue Haare und mein Körper fühlt sich auch nicht mehr so wie früher. Aber dafür habe ich heute ganz viele Lebenserfahrungen mit denen ich anderen dienen kann. Das ist für mich wirklich eine Krone der Ehre. Das bedeutet auf keinen Fall, dass ich jetzt vollkommen bin, denn Gott arbeitet immer noch an mir und ich habe immer noch meine Schwächen, mit denen ich zu kämpfen habe. Gott braucht mich aber auch nicht in meiner vollkommenen Art, sondern so wie ich gerade bin. Er ist in den Schwachen mächtig!
Vollkommen werden wir erst im Himmel, denn dann werden in neue Gestalten verwandelt und werden Gott gleich sein.
Viele Menschen, die langsam älter werden, machen sich Sorgen, wenn sie ihren Rentenbescheid angucken. Altersarmut ist in Deutschland leider keine Seltenheit, aber ich brauche mir keine Sorgen zu machen. Aber nicht, weil ich viel in die Rentenkasse eingezahlt habe und mich auf meine Lebensversicherung verlassen kann, sondern weil ich Gott vertrauen kann, dass Er für mich sorgen wird. Zum Teil weiß ich sogar schon wie Er das machen wird.
Neulich erschien eine Frage bei Facebook: “Was brauchst Du, um zu vertrauen?” Nun, Vertrauen ist etwas, was in einer Beziehung wachsen kann, wenn der Partner sich als treu und zuverlässig erweist. So ist es auch mit dem Vertrauen zu Gott. In fast 30 Jahren meines Glaubenslebens habe ich Ihn immer als treu und zuverlässig erfahren, was auch einen festen Vertrauen in meinem Herzen aufgebaut hat. Und dieses Vertrauen kann nichts mehr zerstören, auch wenn ich alt und kraftlos werde. Er bleibt auch dann in mir stark, wenn ich schwach werde.
Auf die Rente kannst Du Dich nicht verlassen, aber auf Gott auf jeden Fall! Lebe weiter im Vertrauen zu Ihm, egal wie schwach Du körperlich wirst. Gott segne Dich!

  • Sprüche 16,31
    Sprüche 16,31

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Graue Haare sind eine Krone der Ehre

 

 

 

 

Hütet euch in eurem Geist und werdet nicht untreu

werdet nicht untreu

…darum hütet euch in eurem Geist und werdet nicht untreu!
Maleachi 2,16

Hier spricht Gott durch seinen Propheten zu den Eheleuten, weil Er die Scheidung hasst. In unserer gottlosen Gesellschaft hat sich die Scheidung zu etwas ganz Normalem entwickelt. Wenn der Partner auf einmal nicht passt, dann lässt man sich scheiden. Das ist eine traurige Entwicklung, aber Jesus hat es schon vorausgesagt, als Er meinte, dass die Liebe erkalten wird. In dieser Welt und oft auch in christlichen Kreisen verwechselt man die Liebe mit der Lust und mit der Begierde. Eigene Gelüste sind vielen Menschen wichtiger geworden, als jemanden wertzuschätzen und jemandem treu zu sein.
Leider wütet die Untreue nicht nur in zwischenmenschlichen Beziehungen, sondern auch unter denen, die sich Christen nennen und anderen Göttern nachlaufen. Die Götter heute sehen nicht mehr so aus wie früher, aber sie werden auch von manchen Christen, die sich ihren eigenen Glauben zusammenbasteln, angebetet.
Ich kenne eine Person, die sehr treu ihrer Gemeinde dient, obwohl sie von vielen Geschwistern und sogar vom Pastor persönlich tief verletzt wurde. Eigentlich ist es lobenswert, aber ich finde die Treue zu Gott wichtiger und habe ihr empfohlen zu fragen, ob Er für sie vielleicht nicht einen anderen Platz vorbereitet hat.
Treue in der Freundschaft ist auch ein Wert, der in unserer Zeit verloren ist. Man findet kaum Freunde, die uns lebenslang treu bleiben wollen. Ich staune daher, dass unser Verein, der seit 25 Jahren existiert, immer noch treue Freunde hat, die ihn all die Jahre unterstützen.
Wir haben uns nicht mehr lieb, ist kein Grund für die Scheidung und für den Zerbruch der Freundschaft. Liebe ist nicht nur ein Gefühl, sondern beinhaltet die Treue in sich. Ohne Treue zum Partner und ohne Treue zu Gott, wird die Liebe kalt und sogar sterben.
Hütte Dich in Deinem Geist und werde nicht untreu! Überlasse dem Geist Gottes Deine Gedanken, damit der Feind Dich nicht zur Untreue verführen kann. Gott segne Dich!

  • Maleachi 2,16
    Maleachi 2,16

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Hütet euch in eurem Geist und werdet nicht untreu

 

 

…weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind

Menschengebote

Vergeblich aber verehren sie mich, weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind.
Markus 7,7

Warum gibt es so viele christlichen Konfessionen? Warum predigt jeder was anderes, obwohl wir alle die gleiche Bibel haben? Weil die Christen sich von Personen und ihren Lehren haben verführen lassen. So kamen einige, die sich Apostel genannt haben, aber ihre eigene und nicht Gottes Lehre vorgetragen haben. Ich war schon in einigen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen und überall hörte ich besondere Lehren, die zwar scheinbar mit der Bibel belegbar sind, aber ohne den Geist Gottes, der dahinterstehen würde. Sie haben Menschengebote, die bestimmen, wie sich die Gemeindemitglieder verhalten und wie sie reden sollten, aber Gottes Stimme nehmen sie nicht wahr. Und wenn ich daran denke, dass es Tausende gibt, die sich einfach irgendeiner Konfession untergeordnet haben und lieber bequemes Christsein genießen, als Jesus nachzufolgen, dann bricht es mir das Herz.
Als meine Mutter mich mal fragte, welchen Glauben ich habe, konnte sie mich nicht verstehen, weil ich ihr sagte: “Christlichen!” Sie wollte aber wissen welcher Konfession ich angehöre. Ich besuchte zwar zu der Zeit eine Pfingstgemeinde, aber ich war konfessionsfrei und bin es immer noch.
Albert Schweizer sagte mal: Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er eine Kirche besucht, der irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.”
Weder die Kirche noch der Pastor, sondern nur der Geist Gottes macht Dich zum echten Nachfolger Christi. Gott ist deine Konfessionszugehörigkeit absolut egal. Er will in Deinem Herzen wohnen! Lass es immer zu! Gott segne Dich!

  • Markus 7,7
    Markus 7,7

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

...weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind

 

 

 

 

 

 

Er möge aus ihrem Gebiet weggehen?

aus ihrem Gebiet

Da begannen sie ihn zu bitten, er möge aus ihrem Gebiet weggehen.
Markus 5,17

Wie dumm muss man denn sein, um den wegzuschicken, der einen Besessenen befreit hat? Aber der war für Augenzeugen nicht so wichtig, wie die Schweine-Herde, die im See ertrank. Sie haben Jesus für einen Zauberer gehalten, der angeblich mit bösem Geist die Dämonen austreibt. Aber Jesus sagte doch schon, dass es nicht gehen kann, weil Teufel sich selbst nicht austreiben kann.
Leider will die Menschheit immer noch aus ihrem Gebiet verweisen, weil Er immer noch Wunder wirkt und immer noch befreit und heilt. Eigentlich ist das total bescheuert, jemanden wegzuschicken, der Gutes tut, doch der sündige Mensch hat verkehrte Sinne und kann das Gute vom Bösen nicht unterscheiden.
Normalerweise müsste man den Teufel bieten, aus unserem Gebiet wegzugehen. Doch leider wird er uns seine Werke von Menschen toleriert und verharmlost. Sünde wird gut gesprochen und ein heiliges Lebenswandel wird verteufelt und als Diskriminierung dargestellt.
Was sagt uns das? Dass wir kühlen Kopf behalten sollten und uns vom Geist Gottes zeigen sollten was gut und was faul ist. Nicht was die Mehrheit gut findet, ist wirklich gut, sondern was Gott für gut erachtet, ist tatsächlich gut.
Jesus möchte in Deinem Leben viel bewegen und viel bewirken, aber da musst Du Ihn in “Dein Gebiet” einladen. Vielleicht hast Du Ihn auch weggeschickt, weil Dich die Sünde gelockt hat oder weil Du meintest, alles allein schaffen zu können. Er will Dein “Gebietsleiter” sein und Dein Leben in ein heiliges und erfülltes Leben verwandeln. Er will nicht, dass Du Dich Sünder nennst, denn Er hat Dich von der Sünde gerettet. Du bist ein Kind Gottes, das alle Vollmacht von Ihm bekommen hat, um so zu leben, wie es Gott gefällt. Lass Jesus in alle Bereiche Deines Lebens rein, damit nur Er das Sagen hat und nicht die Finsternis. Gott segne Dich!

  • Markus 5,17
    Markus 5,17

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Er möge aus ihrem Gebiet weggehen?

 

 

 

 

Eine gute Botschaft aus fernem Land

Eine gute Botschaft

Wie kühles Wasser für eine dürstende Seele, so ist eine gute Botschaft aus fernem Land.
Sprüche 25,25

Wenn Du noch im letzten Jahrtausend aufgewachsen bist, dann weißt Du wahrscheinlich wie es ist, ein Brief von jemandem zu bekommen, der weit weg wohnt. Ich habe das noch in meiner Erinnerung, wie wir als gesamte Familie uns versammelt haben, wenn ein Brief von meiner Großeltern kam. Es war eine große Freude, diese Zeile zu lesen und zu hören, weil sie von jemandem kamen, die man geliebt hat. Heute freue ich mich, wenn ich das Wort Gottes lese, von dem mein Herz ergriffen wird, denn mein Gott ist jemand für mich, den ich sehr liebe. Auch wenn Er für mich nicht sichtbar ist, Sein Wort und Sein Geist lassen mich Seine Gegenwart erleben. So wie ich beim Brief von der Oma früher Gefühl hatte, dass sie mir selbst ihr Brief vorliest.
Auch wenn man heute kaum noch Briefe schreibt, weil alles schnell über ein E-Mail-Programm läuft, lässt Gott uns manchmal auf Seine direkte Botschaft warten. Das tut Er eben deswegen, weil Er will, dass wir uns darauf freuen. Wenn Er für uns alles automatisch und sofort machen würde, dann würden wir es nicht schätzen. Das sieht man schon ganz deutlich an der heranwachsenden Generation, die immer alles neu und schnell haben wollen: das neuste Handy, das coolste Outfit usw. Sie haben es leider nicht gelernt, es wertzuschätzen.
Wir müssen aber das Wort Gottes und Seine erfüllende Botschaft umso mehr wertschätzen, weil jedes Wort von Gott viel wertvoller als Gold ist. Es erquickt den Geist und die Seele!
Wer also seine Bibel für veraltetes Buch hält und sie einfach im Regal verstauben lässt, läuft die Gefahr, diese “gute Botschaft auf fernem Land” nicht zu bekommen. Lass Gott zu Dir durch Sein Wort reden, empfange Seine Botschaft, um sie auch weiterzugeben. Gott segne Dich!

  • Sprüche 25,25
    Sprüche 25,25

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Eine gute Botschaft aus fernem Land

 

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)
Page 3 of 227