Category Archives for "Gottes Wille"

Online-Vortrag "Wer glaubt, der siegt!" Gleich registrieren und Zugang sichern!

außer uns
Dez 30

Wenn wir je außer uns waren, so waren wir es für Gott

Denn wenn wir je außer uns waren, so waren wir es für Gott; wenn wir besonnen sind, so sind wir es für euch.
2. Korinther 5,13

Für Gott dürfen wir ruhig “verrückt” sein oder wie Paulus hier sagt “außer sich” sein. Menschen können vieles davon nicht verstehen, wenn sie Gott persönlich nicht kennen. Wenn Gott sagt: “Lauft 7 Mal um eine Stadt herum, dann lasse sich sie einstürzen.”, ist das menschlich gesehen völliger Blödsinn. Doch, als Israeliten Gott gehorchten und das getan haben, schenkte Gott ihnen den Sieg.
Ich habe schon oft Dinge im Leben getan, bei denen ich merkte, dass Gott sie von mir will, die aber für Außenstehende sich total bescheuert angehört haben. Manche von ihnen änderten ihre Meinungen, als sie gesehen haben, dass Gott tatsächlich etwas total Verrücktes in meinem Leben tun kann, wenn ich Ihm gehorche. Ich find das auch so genial, etwas verrücktes, nicht normales und außergewöhnliches für Gott tun zu dürfen, weil es mir einfach Spaß macht. Ja, es ist spannender, als jedes Krimi.
Ich musste mich immer mehr vom Bild eines braven Christen distanzieren, der nur “Normales” in seinem Leben zulässt und tut, weil ich mit der Zeit auch immer mehr erkannte, dass mein Gott kein alter Spießer ist, sondern ein humorvolles Wesen ist. Seitdem besteht mein Leben nicht mehr aus “richtig oder falsch”, sondern aus einem Abenteuer mit Gott, vor dem ich auch verrückt sein darf und für den ich auch etwas durchgeknalltes tun kann, was Er segnet, weil er mir auch die Ideen dafür gibt.
Trenne Dich von der Menschenfurcht und trau Dich ruhig, etwas für Gott zu tun, was noch nie jemand getan hat und was sich völlig verrückt anhört. Bitte Gott, dass Er Dich auf Seine ganz spezielle Art und Weise gebraucht, so dass sogar Deine Spötter zuerst verstummen und dann Gott ehren werden. Gott segne Dich!

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wenn wir je außer uns waren, so waren wir es für Gott

 

 

Meine Gedanken
Dez 15

Gott sagt: Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken

Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR.
Jesaja 55,8

Warum sollten wir beten, dass Gottes und nicht unser Wille geschieht? Genau aus dem in diesem Vers beschriebenen Grund. Gottes Gedanken sind nicht unsere Gedanken. Seine Gedanken sind viel höher, viel tiefer und viel weiter als unsere. Es ist aber nicht so, dass Er uns Seine Gedanken verheimlichen möchte, denn wir können aus Seinem Wort erfahren, was und wie Er denkt. Das ist zwar nur ein Bruchteil Seiner ganzen Gedanken, die Er hat, aber immerhin haben wir etwas in der Hand und können später nicht sagen, dass wir nicht wussten, was Gott von uns wollte.
Seine Wege sind zwar nicht unsere Wege, aber wir dürfen auf Seinen Wegen gehen. Wie oft hatte ich das Gefühl, dass ich irgendwohin gehe, was aber nicht mein eigener Weg ist, sondern Gott mich auf Seinem Weg führt. Das kann nur dann passieren, wenn wir Ihm vollkommen vertrauen. Er zeigt uns dann wohin wir gehen sollen und was wir tun sollen. Aber Er sagt uns auch, wann wir einfach abwarten müssen, bis Er uns einen neuen Weg vorbereitet.
Je länger wir mit Gott zusammenleben, je stärker unser Vertrauen zu Ihm wird, desto mehr Seine Gedanken werden wir denken und desto öfter wir auf Seinen Wegen gehen werden. Er will, dass wir nach Seinem Willen fragen und auf Seine Stimme hören. Er will uns auch guten Rat geben, damit unser Leben mit Ihm fruchtbar und erfüllt ist.
Sei neugierig auf Gottes Gedanken und sei immer bereit, Seine Wege zu gehen, auch wenn Du Deine eigenen dabei verlassen musst. Er bringt Dich dahin, wo Er Dich haben und wo Er Dich gebrauchen möchte. Dein Leben sollte immer ein Dienst Gottes sein. Diene dem Gott, der Dich errettet, befreit und geheilt hat, um auch anderen Zeugnis Seiner Herrlichkeit zu sein. Gott segne Dich!

  • Jesaja 55,8
    Jesaja 55,8

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Gott sagt: Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken

 

 

 

zahlreich sind die Wunder
Jul 28

Wie zahlreich sind die Wunder, die Gott getan hat

HERR, mein Gott, [wie] zahlreich sind die Wunder, die du getan hast, und deine Pläne, die du für uns gemacht hast; dir ist nichts gleich!
Psalm 40,6

Das könnte ich geschrieben haben, denn in meinem Leben hat der Herr auch zahlreiche Wunder getan und Seine Pläne sind so genial, dass ich aus dem Staunen nicht mehr rauskomme. Geht’s Dir auch so? Wenn nicht, dann musst Du prüfen woran es liegen kann. Unser Gott ist schon ein megagroßes Wunder an sich, der Er hat kein Anfang und kein Ende. Das kann unser Gehirn nicht fassen, weil wir ein Leben kennen, dass seinen Ursprung hat. Wir wurde eines Tages von Ihm erschaffen, Er hauchte in uns Sein Leben hinein. Wenn Du selbst schon mal Kinder bekommen hast, weißt Du, dass es einem Wunder gleich ist. Deswegen nennt man Kinder auch Geschenk Gottes.
Manchmal erleben wir viele kleine Wunder im Alltag, die wir oft unbeachtet lassen. Aber gerade sie, haben oft größere Auswirkung auf unser Leben, als irgendwelche große Wunder.
Bitte verstehe mich nicht falsch, ich bin nicht auf der Jagd nach Wundern, sondern freue mich, immer wieder die Wunder Gottes in meinem Leben zu entdecken. Gott ist für mich mein Papa und so wie ich meinen Sohn mit kleinen Überraschungen erfreue, so tut es auch mein Papa im Himmel. Er weiß am besten, was mein Herz erfreuen kann, und lässt mich auch immer wieder durch Seine kleinen und großen Wunder überraschen.
Wie genial Gottes Pläne für unser Leben sind, habe ich schon oft geschrieben. Wenn ich mein Leben anschaue, sehe ich, dass alles zu Seinem Plan gehörte, auch meine Fehler und meine Schmerzen.
Erwarte Wunder Gottes in Deinem Leben und verlasse Dich drauf, dass Dein Leben nach Gottes Plan verläuft, auch wenn Die Umstände im Duett mit dem Teufel Dir was anderes sagen. Gott segne Dich!

  • Psalm 40,6
    Psalm 40,6

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wie zahlreich sind die Wunder, die Gott getan hat

 

 

 

 

Wollen oder Laufen
Mai 31

Es liegt nicht an jemandes Wollen oder Laufen

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen.
Römer 9,16

Vor der Corona Krise haben viele Menschen vollen Terminkalender gehabt und dann auf einmal waren alle Termine weg. So lagen viele Pläne zerstört am Boden, weil die Umstände sich plötzlich total verändert haben. Aber selbst ohne Corona passiert sowas andauernd. Wir planen viele Dinge und wollen unsere Ziele erreichen, aber dann geht es auf einmal nicht mehr. Viele fangen dann an, mit Gott zu hadern und Ihn zu beschuldigen, dass er ihre “gute” Pläne gekreuzt hat.
Wir dürfen aber niemals vergessen, dass Gott nichts in unserem Leben zulassen würde, was unserem Besten nicht dienen würde. Selbst die schlimmsten Erfahrungen sind es wert, von Ihm zugelassen zu werden, weil Er sich dann in ihnen verherrlichen kann. Der Teufel redet uns zwar immer wieder die Schuld ein, weil wir irgendwo versagt oder irgendwas vergessen haben, aber Gott kann damit gut umgehen und Er weiß, wie Er uns helfen kann und wie Er uns Sein Erbarmen und Seinen Trost schenken kann.
Wie oft hatte ich große Pläne, die ich nie erfüllen konnte, weil Gott andere Pläne mit mir hatte. Ja, manchmal musste ich schmerzhaft dahin gebracht werden, wo Gott mich haben wollte, wenn ich nach Seinem Willen nicht gefragt und nach eigenen Plänen gehandelt habe. Gut, dass Sein Wille in meinem Leben trotzdem geschieht, auch wenn es manchmal nicht so angenehm ist, wie ich es gernhätte. Es ist aber nicht Gottes Wille, einfach in den Tag hinein zu leben, ohne klare Ziele und ohne Planung. Aber alles sollte mit Ihm abgesprochen werden, damit wir jeden Tag nach Seinem Willen leben und Sein Erbarmen genießen können.
Plane alles mit Gott und beziehe Ihn in Deine Pläne, damit Er sie korrigieren kann und Dir so erleichtern kann, Deine Ziele mit Ihm zu erreichen. Gott segne Dich!

So hörst Du die Andachten auf Deinem Smartphone.

  • Römer 9,16
    Römer 9,16

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Es liegt nicht an jemandes Wollen oder Laufen

 

 

 

So gesinnt wie Jesus sein
Mai 14

Ihr sollt so gesinnt sein, wie Christus Jesus war

Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war…
Philipper 2,5

Wie nun Jesus gesinnt war, steht in den Versen weiter: der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen; und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.
Jesus war sich Seiner Gottheit bewusst, Er hat keine Minute daran gezweifelt, dass Er der Sohn Gottes ist und somit auch Gott gleich ist. Deswegen konnte Er auch Zeichen und Wunder auf dieser Erde bewirken. Aber Er wirkte nie erhaben und hochmutig, eher umgekehrt. Er gesellte sich zum “Abschaum” der Gesellschaft und spielte sogar mit Kindern. Er zeigte uns, wie Gott eigentlich ist. Er gab uns ein Beispiel, wie wir uns verhalten sollen. Er hat sich selbst erniedrigt und wurde gehorsam bis zum Tod. Ups! Wäre ich bereit, auf Gott zu hören, wenn Er mir sagt, dass ich für jemanden sterben soll? Das wird mir sicher nicht so leichtfallen. Und Jesus hatte eigentlich die Wahl. Er könnte aufs Kreuz gehen, aber Er könnte sich auch anders entscheiden, was für uns eine Katastrophe auf Ewigkeit bedeuten würde. So denken aber manche Christen: “Ach ne, da gehe ich nicht hin, Herr! Das ist mir zu gefährlich. Du findest sicher einen anderen dafür!” Aber sie sind sich nicht im Klaren, was ihr Ungehorsam für schlimme Folgen haben kann. Wir müssen uns dem Willen Gottes unterordnen und im Gehorsam auch Dinge zu tun, die nicht so angenehm oder bequem sind.
Sei Dir immer bewusst, dass Du ein Erbe Gottes bist. Du bist wie Jesus, als Er auf der Erde war, wenn nur der Geist Gottes in Dir ist. Lebe im Gehorsam und in der Demut. Gott segne Dich!