Category Archives for "Gottes Wille"

in euch wirkt
Apr 19

Gott ist es, der in euch wirkt!

By Viktor | Gottes Wille , Gottes Wirken , Philipper

Denn Gott ist es, der in euch wirkt, sowohl das Wollen als auch das Wirken zu seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13

Willst Du für Gott leben? Dann lass Ihn in Dir wirken! Eigentlich ist es ganz einfach. Aber wir tun uns oft so schwer damit, denn wir versuchen alles selbst hinzukriegen und nehmen Gottes Hilfe dabei nicht in Anspruch. Nur erst, wenn wir in der tiefsten Not sind, schreien wir zu Gott um Hilfe. Meistens kommt die Not auch dadurch, dass wir nicht in enger Beziehung zu Gott leben und Ihn oft aus unserem Leben ausgrenzen. Wenn wir aber mit Gott leben, dann bewirkt Er in uns das Wollen und auch das Wirken zu Seinem Wohlgefallen. Ich hatte oft großartige Erlebnisse gehabt, als ich etwas getan habe und später dann merkte, dass ich es aus mir heraus nie getan hätte oder dass die Auswirkung meines Wirkens nicht so toll wäre, wenn es von mir kommen würde. Manchmal gab Gott mir einfach kurze Impulse, die mich zu etwas gebracht haben, wo ich sagen konnte: “Das konnte nur durch Gott geschehen!”
Manchmal passiert es, dass Gott uns einfach gebraucht, ohne dass wir es gleich merken. Aber die langfristige Auswirkung Seines Wirkens sieht man später schon.
Interessant ist dabei, dass Gott uns nicht als willenlose Marionetten benutzt, sondern uns Seinen Willen tun lässt, wenn wir es auch wirklich vom Herzen wollen. In manchen Situationen erkennt man nicht sofort, dass Gott da Seinen Finger draufhat, aber im Nachhinein wird einem doch klar, dass Gott etwas gemacht hat, was uns guttut.
Ich war oft in schweren Situationen, für die ich Gott heute danke, denn so hat Er mich stärker gemacht. Ich habe keine Angst mehr vor Schwierigkeiten, weil ich sicher bin, dass Er mir immer helfen wird.
Lebe in einer festen Beziehung zu Gott, dann werden wunderbare Dinge in Deinem Leben passieren, die ohne Ihn unmöglich sind. Gott segne Dich!

Dez 07

Der Herr lenkt Deinen Schritt!

By Viktor | Gottes Führung , Gottes Wille , Sprüche

Das Herz des Menschen plant seinen Weg, aber der HERR lenkt seinen Schritt.
Sprüche 16,9

Es liegt in deutscher Mentalität, alles sorgfältig planen zu müssen, damit nichts schief laufen kann. Mein Vater war auch immer total verplant und lief immer mit einem Notizbuch in der Hand, um alles aufzuschreiben, was gemacht werden muss. Und trotzdem nicht alle seiner Pläne könnten realisiert werden und sein Leben endete mit 40 Jahren, was er sicher auch nicht geplant hat.
Wir können viele Dinge im Leben planen, aber Gott kann unsere Pläne alle durchstreichen, denn Er hat oft andere Pläne mit uns. Er will unsere Schritte leiten und uns führen.
Ich bin schon über 10 Mal im Leben umgezogen, was für die meisten Menschen “unnormal” ist. Meine Mutter hat meine Umzüge auch mit Sorge betrachtet, weil sie meinte, dass es zu kostspielig ist. Aber wenn ich zurück blicke, dann sehe ich, wie perfekt mich die Hand Gottes geführt hat. In jeder meiner Stationen gab’s für mich einen oder mehrere bestimmte Aufträge, die ich erfüllen sollte. Ich sammelte viele Erfahrungen, lernte viele Menschen kennen. All das ist ein Teil Seines Plans für mein Leben. Ob ich an dem aktuellen Ort für immer bleibe, ist auch fraglich, denn vielleicht hat Gott für mich einen Auftrag in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land sogar. Ich bin auch bereit, zu gehen, auch wenn ich keine finanziellen Rücklagen oder andere Sicherheiten habe, weiß ich ganz sicher: Der Herr wird für mich sorgen und Er hilft mir, kein Mangel zu haben. So hat Er schon immer gemacht.
Lass Dich immer vom Geist Gottes führen und Dir zeigen, wo dein Platz ist, auch wenn es zeitlich begrenzt ist. Gott möchte Dich gebrauchen und Er will, dass Du Seinen Willen erfüllst und nicht Deinen eigenen. Sei spontan und mutig! Lass auch Deine Sicherheiten los, wenn Gott Dich wo anders schicken will. Geh einfach, damit Er Deine Schritte lenken kann. Gott segne Dich!

Okt 29

Das Wollen und das Vollbringen

By Viktor | Gottes Wille , Gottes Wirken , Philipper

Denn Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13

Manchmal will man etwas machen, aber es geht einfach nicht. Entweder man hat keine Mittel dafür oder es fehlt einem die Zeit, aber auch andere Hindernisse können im Wege stehen. Viele verzweifeln dann, weil sie frustriert sind, dass es ihnen nichts gelingen will. Doch die meisten geben viel zu früh auf, weil ihnen einfach die Geduld fehlt. Manchmal müssen wir aber unseren Willen prüfen, ob es dem Willen Gottes entspricht. Denn oft hat Gott ganz andere Pläne mit uns, als wir uns das vorstellen können. Deswegen lässt Er auch manche Umstände zu, um uns zu Seinem Ziel zu lenken und uns zur Erkenntnis Seines Willens zu bewegen. Wenn wir uns aber auf dem richtigen Weg befinden, der dem Willen Gottes entspricht, gibt Gott uns kleine Zeichen, die uns bestätigen, das wir richtig liegen.
So war es, als ich vor 5 Jahren eine Idee von einer Christlichen Blogger Community bekam. Ich habe gleich mit der Arbeit angefangen, hatte aber keine Fachkenntnisse in vielen Dingen. Dann fiel mir aber ein Notizblock in die Hand, wo ich früher meine Notizen von Gottesdiensten und  Konferenzen gemacht habe. Und dort habe ich eine Notiz entdeckt, wo ich aufgeschrieben habe, was mir ein Bruder 11 Jahre davor bei einer Jugendkonferenz in Potsdam als ein Bild weitergegeben hat. Er sagte mir, wie er sah, dass viele kleine Blumen bei mir zu einem Strauß wurden. Als ich dann aufs Datum schaute, war es exakt der gleiche Tag und Monat, an dem ich die Idee von der Christlichen Blogger Community bekam, nur 11 Jahre davor. Als ich diese Notitz entdeckte, war es für mich ein Zeichen, dass ich die richtige Idee und die widerspricht dem Willen Gottes nicht. Die Community hat sich dann tatsächlich weiter entwickelt und heute sind es fast schon fast 80 Blogger dabei. Ein schöner Strauß!
Achte immer auf Gottes kleine Zeichen und wenn Er Dir den Willen schenkt, etwas zu Seiner Ehre zu tun, wird Er Dir auch das Vollbringen schenken. Gott segne Dich!

PS: Wenn Du Leute kennst, die christliche Blogs schreiben oder sich mit der Verbreitung andere Christlichen Inhalte im Web interessieren, dann lass sie sich bei mir melden. Danke!

Sep 28

Wie unbegreiflich Gottes Führungen sind

By Viktor | Gottes Wille , Gottes Wirken , Römer

Wie unergründlich tief ist Gottes Reichtum, wie tief seine Weisheit und seine Voraussicht! Wie unerforschlich sind seine Gerichtsurteile, wie unbegreiflich seine Führungen! <a href=

Es ist wirklich unbegreiflich, wie der Herr uns manchmal im Leben führt. Ich höre immer noch nicht auf, zu staunen, wie Gott mich manchmal führt. Wenn ich manchmal auf meine, für mich oft verwirrte, Wege schaue, sehe ich in dem ganzen Chaos perfekt geplante Route Gottes. Viele Orte, an den ich war, viele Menschen, die ich kennen lernte, haben mir irgendwann mal gedient oder werden mir noch dienen.
Gestern habe ich einen Bruder, den ich vor mehreren Jahren in München kennen lernte, angerufen, um zu erfahren wie es ihm geht, dann habe ich erfahren, dass er jetzt auch in Augsburg wohnt. Und heute treffen wir uns in der Stadt. Manch einer würde sagen, dass es ein Zufall ist, aber für mich ist das ein Plan Gottes. Wir beide sind aus verschiedenen Gründen nach Augsburg gezogen, weil Gott mit uns hier etwas vor hat.
Auch mit meiner Frau war es ähnlich. Wir haben uns bei einem Missionseinsatz in der Ukraine kennen gelernt, aber erst 9 Jahre später haben wir geheiratet. Also, war es kein Zufall, dass ich in der Ukraine war.
Manchmal sind wir in einer Situation, in der wir lieber nicht gewesen wären, aber erst später erkennen wir, warum Gott uns in diese Situation gebracht hat. Gott will auch, dass wir mache Erfahrungen machen, die uns später dienen, damit wir für die anderen zum Segen werden können. Auch schlechte Erfahrungen sind dafür gut, denn allen, die den Herrn lieben, dient alles zum besten.
Wenn Dir Deine aktuelle Situation nicht passt, frag Gott nicht lange nach WARUM, sondern danke Ihm, dass Er Dich aus dieser Situation befreit und dass sie Dir später nützlich sein wird. Du wirst dann später staunen, wie herrlich Gottes Pläne manchmal sind. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Jul 04

Was ist gut und was böse?

By Viktor | Gottes Wille , Maleachi , Mut

Ihr ermüdet den HERRN mit euren Worten. Doch ihr sagt: Womit ermüden wir ihn? – Damit dass ihr sagt: Jeder, der Böses tut, ist gut in den Augen des HERRN, und an solchen hat er Gefallen; oder: Wo ist der Gott des Gerichts?
Maleachi 2,17

Wir leben in einer Gesellschaft, die orientierungslos wirkt, weil es kaum noch Werte gibt, die man beachtet und wo böse Dinge gut nennt und gute böse. Das sehen wir am konkreten Beispiel von der Frühsexualisierung in deutschen Schulen unterrichtet werden soll, weil die Regierungen meinen, dass es gut sein soll. Aber die Menschen mit gesunden Menschenverstand, werden merken, dass da was faul ist. Oder wenn ich durch die Stadt fahre und die Kondome-Werbeplakate mit dem gezeichneten Pärchen beim Geschlechtsverkehr sehe, dann denke wieder, dass ich in einer verkehrten Welt bin. Sie findet das gut, obwohl es eigentlich pervers ist.
Nun, die Frage ist, wie gehe ich damit um. Will ich das nur “tolerieren” und so annehmen, wie es ist? Ich denke, das wäre nicht im Willen Gottes, einfach passiv zu sein und die Menschen ins Verderben fahren lassen, die Gott gar nicht kennen. Unsere Aufgabe ist, in der Welt präsent zu sein. So präsent, dass all der Mist, der angeboten wird einfach in Hintergrund tritt. Wir müssen uns wieder draußen zeigen, mit Menschen sprechen, die an uns vorbei gehen, evangelisieren… Ja, wir dürfen unser Auftrag nicht vergessen und offen das Wort Gottes überall verkündigen. Was ich auch gern mache, beteilige mich an Petitionen, die gegen die Machenschaften des Teufels in unserer Gesellschaft vorgehen.
Wir haben aber noch eine mächtige Waffe, die wir mehr gebrauchen sollen, als alle andere: Gebet! Mit Gebet können wir den Teufel besiegen und seine Pläne zerschlagen.
Sei wachsam und bitte Gott, Dir zu helfen, damit Du gutes vom bösen unterscheiden kannst. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Jun 09

Ohne Erkenntnis ist selbst Eifer nicht gut…

By Viktor | Berufung , Gottes Wille , Jüngerschaft , Lebensweise , Sprüche

Ohne Erkenntnis ist selbst Eifer nicht gut; und wer mit den Füßen hastig ist, tritt fehl.
Sprüche 19,2

Manche starten voller Eifer in “irgendeinen” Dienst ein und merken dann plötzlich, dass sie kein Erfolg haben. Dann verzweifeln sie, beschuldigen Gott, dass Er sie nicht gesegnet hat, und wollen sich ganz zurück ziehen. Solche Christen werden dann zu passiven Beobachtern, die nicht aktiv am Aufbau des Reiches Gottes beteiligt sind. Gott lässt manche Christen ihr halbes Leben lang warten, bis Er sie in Seinem Reich voll einsetzen kann. So gab es einige Gemeinden, die so eifrig gestartet haben, aber keine Zielsetzung und keine Erkenntnis von Gott bekommen haben, was sie dann zum Ende führte.
Ich weiß, dass niemandem leicht fällt, zu warten, und Geduld ist für die meisten Menschen in unserer Zeit ein Fremdwort. Wenn man früher zu einem Laden gehen musste und sogar in einer langen Schlange stehen musste, um etwas zu kaufen, so kann man’s heute ganz schnell im Internet bestellen. Warum noch warten?
So wollen die meisten Menschen, dass Gott ihnen sofort eine Antwort auf alle ihre Fragen liefert. Und wenn Er dann eine Weile schweigt, dann kehren sie Ihm den Rücken zu. Für Gott spielt die Zeit überhaupt keine Rolle. Er will uns zuerst ausbilden und vorbereiten, damit wir im vollen Vertrauen und im starken Glauben Ihm dienen können. Um manche Dickköpfe unter uns richtig zu erziehen, braucht Er eben mehr Zeit, als mit denen, die sich schneller vor Ihm demütigen und Ihm nachfolgen.
Wenn Du wirklich vom Herzen Gott dienen willst, dann sprich mit Ihm. Lass Dir zeigen, wo Dein Platz ist, wann deine Einsatzzeit ist, wohin sollst Du Dich bewegen, was solltest Du lieber nicht machen und wo Du mutiger sein musst, um irgendwelche Hürden zu überwinden. Nutze Deine Gaben dort, wo Du gerade bist, auch wenn Du sie noch nicht voll ausnutzen kannst. Gott macht aus Dir zur Seiner Zeit einen starken Diener Gottes. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Jun 06

Verstehen, was Gott uns sagen will…

By Viktor | Bibel , Gottes Wille , Gottes Wort , Markus

Sie aber verstanden die Rede nicht und fürchteten sich, ihn zu fragen.
Markus 9,32

Denn Er [Jesus] lehrte Seine Jünger und sprach zu ihnen: Der Sohn des Menschen wird überliefert in der Menschen Hände, und sie werden ihn töten; und nachdem er getötet worden ist, wird er nach drei Tagen auferstehen.
Das konnten die Jünger nicht begreifen und sie fürchteten sich, Jesus zu fragen. Aber warum fürchteten sie sich? Warum haben sie sich nicht getraut, bei Jesus nachzufragen, was Er eigentlich meint? Ganz einfach: sie haben Ihm noch nicht vollkommen vertraut. Trotz vieler Wunder, die sie gesehen haben, konnten sie noch nicht 100%ig glauben, dass Jesus dieser Messias ist, der kommen sollte. Deswegen, als Jesus am Kreuz starb haben die meisten Jünger Ihn für immer als guten Lehrer und Meister in ihren Herzen begraben und sind dann ihre Wege gegangen. Erst dann, als Jesus Ihnen als auferstandener Herr erschienen ist, konnten sie verstehen, was Jesus damals eigentlich meinte.
Fürchten wir uns auch manchmal, Jesus etwas zu fragen, was wir in Seinem Wort nicht verstehen können? Wollen wir erst abwarten bis sein Wort sich erfüllt, ohne dass wir daran beteiligt sind?
Man sagt ja: “Fragen kostet nichts!”, aber Gott fragen kann uns unseren Stolz kosten. Wir geben vor Ihm zu, dass wir doch nicht so weise sind, wie wir vielleicht dachten, und lassen Ihn zu uns reden. Er kann uns sonst nichts erklären, wenn wir von sich selbst überzeugt sind, dass wir schon weise genug sind und alle Kenntnisse besitzen, die wir nur brauchen, um ein glückliches Leben zu führen.
Manche müssen schmerzhaft erfahren, was das Wort Gottes sagt, wenn sie etwas dagegen tun. Besser wäre es für sie, wenn sie Gott vorher gefragt hätten, wie sie sich verhalten sollen, doch der menschliche Stolz hindert sie, ihren Mund zu öffnen.
Wenn Du etwas nicht verstehst, was Gott zu Dir durch Sein Wort sagen möchte, dann frage bei Ihm solange nach, bis Er Dir Seinen Willen offenbart hat. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Mrz 22

Was Du Dir vornimmst, lässt Er Dir gelingen…

By Viktor | Glaubenskampf , Gottes Wille , Hiob , Lebensweise

Was du dir vornimmst, lässt er dir gelingen, und das Licht wird auf deinen Wegen scheinen.
Hiob 22,28

Gott will alle unsere Vorhaben gelingen lassen und Sein Licht auf unseren Wegen scheinen lassen, aber… macht Er das wirklich ohne Bedienungen? Nicht ganz, aber eine Hauptbedienung ist, dass wir unseren Gott von ganzem Herzen lieben und Ihm gehorchen. Denn, wenn wir unseren Himmlischen Vater wirklich von ganzem Herzen lieben und in Seinem Geist leben, können wir nichts tun, was Ihm nicht gefällt, weil unser Herz es nicht zulassen wird. Deswegen brauchen wir den Heiligen Geist in uns, der uns rechtzeitig vor falschen Entscheidungen warnen kann. Wir können Ihn aber auch überhören und trotzdem eigene Wege gehen, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn uns nichts mehr gelingt und kein Licht auf unseren Wegen mehr scheint. Leider leben wir noch in unserem sündigen Körper und wir müssen gegen die Sünde kämpfen, aber dieser Kampf lohnt sich immer. Der Feind will unser Leben immer nur zerstören und uns von der Liebe Gottes, von unserer Quelle des Lebens trennen. Deswegen will Jesus uns helfen, ein heiliges und erfülltes Leben zu führen. Als Helfer hat Er uns den Heiligen Geist geschickt, der uns zur Heiligkeit Gottes führt und gute Früchte in uns wachsen lässt.
Er zeigt uns, was wir machen sollen, damit uns alles gelingen kann, was wir uns vornehmen. Lass Dich in ein neues Abenteuer mit dem Heiligen Geist ein und werde eins mit Ihm. Dein Leben wird sich verändern und Du wirst mit Seiner Hilfe alles erreichen, was Gott für Dich will. Er will aber nur das Beste für Dich! Gott segne Dich!