Und aus Seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade um Gnade

By Viktor | Andachten

Jul 05
aus Seiner Fülle

Und aus Seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade um Gnade.
Johannes 1,16

Haben wir wirklich aus Seiner Fülle empfangen? Oder gibt’s noch etwas, an was es uns mangelt? Jetzt höre ich schon von vielen die Antwort: “Mir mangelt’s an Geld!” Aber ist ein Geldmangel wirklich ein Mangel? Ich hatte nie viel Geld und wohlhabend konnte ich mich auch nicht nennen, aber Gott war immer mein guter Versorger. So kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass ich immer aus Seiner Fülle gelebt habe, weil Er immer in und bei mir war. Er hat nie zugelassen, dass ich verhungere oder dass ich länger als einen Tag obdachlos bleibe. Deswegen ist Mangel an Geld für mich kein echter Mangel. Gott gibt mir reichlich an Seiner Gnade, die ich jeden Tag empfangen darf. Seine Gnade verändert auch mein Alltag, der oft schwer und manchmal sogar unerträglich ist. Ohne Seiner Gnade, wäre ich schon längst überfordert und ausgebrannt. Er macht mir Mut und gibt mir Freude, selbst wenn alles auf einmal auf mich einstürzt. So habe ich keinen Grund, traurig zu sein, weil ich aus Seiner Fülle täglich Gnade und Gnade empfangen darf.
Gottes Gnade ist so groß, dass Er der Menschheit immer noch die Chance gibt, zu Ihm zu kommen und errettet zu werden, obwohl sie für ihre zunehmende Sünde eigentlich gerichtet werden sollte.
Wir sind auf dieser Erde dafür da, um Menschen auf Gottes Gnade aufmerksam zu machen. Wir müssen Zeugen Seiner Gnade sein. Seine Fülle sollte in unseren Augen sichtbar sein, ohne dass wir groß was sagen müssen.
Lebe in der Fülle Gottes und empfange Gnade um Gnade! Schau nicht auf die Umstände und höre nicht auf die Stimme des Teufels, der sagt: “Es gibt keine Hoffnung mehr! Gott ist Dir nicht mehr gnädig! Gott hat Dich verlassen!” Verlasse Dich auf Gottes Zusagen und bedanke Dich jeden Tag dafür! Gott segne Dich!

Follow

About the Author

Viktor Schwabenland Blogger, Ermutiger, Medienmacher, Visionär

Leave a Comment:

Leave a Comment: