Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Gut, dass ich gedemütigt wurde…

By Viktor Schwabenland / 20. Januar 2017

Es war gut für mich, dass ich gedemütigt wurde, damit ich deine Ordnungen lernte.
Psalm 119,71

David fand die Demütigungen gut, weil dadurch Gottes Ordnungen lernte. Wenn uns jemand demütigen will, wollen wir uns meisten dagegen währen, weil unser Stolz es nicht zulassen will. “Wie kann der da mich so demütigen?”, “Weiß er überhaupt wer ich bin?”, “Warum stellt er sich so an, als wäre er was besseres?”
Solche und ähnliche Sätze werden immer wieder von vielen Menschen ausgesprochen, weil die meisten Menschen auf dieser Welt mit ihrem Stolz zu kämpfen haben. Ich kann von mir auch noch nicht behaupten, dass ich mein Stolz besiegt hätte und ich werde mit ihm wahrscheinlich noch lange kämpfen müssen. Aber Gott will mir dabei helfen und deswegen führt Er mich manchmal in die Situationen hinein, die mir peinlich sind und mir zeigen, dass meine Entscheidungen oft fehlerhaft sind und ich auf mich selbst nicht stolz sein kann. Das macht mich dann demütiger und mein Stolz muss langsam schwächer werden.
Unser Stolz will oft keine “Drecksarbeiten” machen. So wollen manche Christen nicht mit den “dreckigen” Menschen zu tun haben, die in schlimmen Sünden leben, die aber jemanden brauchen, der im “Dreck” ihrer Herzen wühlt und ihnen hilft, diesen “Dreck” los zu werden. Manchmal lässt uns Gott selbst in “Dreck” fallen, damit wir es merken, dass wir doch nicht so stark sind und immer noch von Seiner Gnade abhängig sind.
Paulus war einer, der oft wegen seines Glaubens gedemütigt wurde, aber es hat ihm nicht geschadet. Umgekehrt, er konnte viele, die in ähnlichen Umständen ausgeharrt haben, ermutigen. Nicht umsonst steht in der Bibel: “Denen, die den Herrn lieben, dient alles zum besten!”
Wenn Du gedemütigt bist, lass Dich dabei nicht entmutigen! Sondern preise den Herrn, der Dir die Kraft gibt, alles zu ertragen und Dein Stolz zu besiegen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: