Heilung

  • sie erstaunten

    Und sie erstaunten über die Maßen

    Und sie erstaunten über die Maßen und sprachen: Er hat alles wohlgemacht! Die Tauben macht er hörend und die Sprachlosen reden! Markus 7,37 Jesus hat die Menschen durch die Heilungswunder zum Staunen gebracht. Das tut Er aber heute immer noch. Wenn man allein auf YouTube nach Heilungswunder guckt, findet man Unmengen an Beiträgen. Leider gibt es immer noch Christen, die denken, dass Jesus aufgehört hätte zu heilen. Somit rechtfertigen sie ihren Unglauben. Es ist auch einfacher zu sagen, dass es nicht mehr geht, als zu glauben, dass es doch möglich ist. Die Heilung sollte zwar nicht im Vordergrund unserer Beziehung zu Jesus stehen, aber die wurde uns in Seinem Wort…

  • sei gereinigt

    Er will; sei gereinigt!

    Ich will; sei gereinigt! Matthäus 8,3 Das hat Jesus einem Aussätzigen gesagt, der vor ihm niederfiel und sprach: “Herr, wenn du willst, kannst du mich reinigen!”. Hätte Jesus sagen können “Nö, will ich nicht! Ich habe keine Zeit! Geh jetzt!”? Nun, Er hätte auf jeden Fall die Freiheit dazu. Doch dann hätten Seine Worte, dass Er zum Retten gekommen ist, nicht ganz gestimmt. So sagen auch heute noch viele Kranken: “Herr, wenn Du willst, kannst Du mich heilen!” Es gibt aber einen kleinen Unterschied zu dem Aussätzigen. Der konnte sich nicht so sicher sein, dass Jesus ihn heilen würde, wir aber heute können ganz sicher sein, dass Jesus uns heilen…

  • Schlinge des Vogelstellers

    Er wird dich retten vor der Schlinge des Vogelstellers

    Ja, er wird dich retten vor der Schlinge des Vogelstellers und vor der verderblichen Pest. Psalm 91,3 Unsere Medien weisen uns seit einigen Jahren verstärkt auf die Gefahren, die auf uns in dieser Welt lauern. Zuerst war die Corona-Pandemie (verderbliche Pest) allgegenwärtig, dann kam Putin mit seinem Angriffskrieg auf Ukraine (Vogelsteller) und was dann noch alles kommt, bleibt auf jeden Fall spannend. Für mich ist aber ganz wichtig, mich auf meinen Gott zu verlassen und mich vor nichts und niemandem zu fürchten. Die ukrainischen Soldaten beteten Psalm 91 oder haben nur laut “Psalm Einundneunzig!” ausgerufen und erlebten Gottes mächtige Hand, die sie übernatürlich vor den Bomben beschützt hat. Da hatte…

  • wundern

    Die Volksmenge soll sich wieder WUNDERn!

    Die Volksmenge wunderte sich, als sie sahen, dass Stumme redeten, Krüppel gesund wurden, Lahme gingen und Blinde sahen; und sie verherrlichten den Gott Israels. Matthäus 15,31 Da würde sich jeder gottfremder Mensch wundern, wenn er sieht wie die Stummen anfangen zu reden, Krüppel gesund werden, Lahme anfangen zu gehen. Allein schon diese Verwunderung bringt die Anbetung in Menschenherzen hervor. Weil es übernatürlich, unnormal, außergewöhnlich ist. Auch heute würden viele gottfremden Menschen Gott verherrlichen, wenn sie solchen Wunder sehen würden. Doch warum passieren so wenig Wunder, auch wenn viele sich danach sehnen? Nun, sogar viele Christen haben Vorstellung von Gottes Wundern, als wären sie eine Zauberei. Sie erwarten, dass Gott etwas…

  • als Jesus ihren Glauben sah

    …und als Jesus ihren Glauben sah

    …und als Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sei guten Mutes, Kind, deine Sünden sind vergeben. Und siehe, einige von den Schriftgelehrten sprachen bei sich selbst: Dieser lästert. Und als Jesus ihre Gedanken sah, sprach er: Warum denkt ihr Arges in euren Herzen? Denn was ist leichter zu sagen: Deine Sünden sind vergeben, oder zu sagen: Steh auf und geh umher? Damit ihr aber wisst, dass der Sohn des Menschen Vollmacht hat, auf der Erde Sünden zu vergeben . . . Dann sagt er zu dem Gelähmten: Steh auf, nimm dein Bett auf, und geh in dein Haus! Und er stand auf und ging in sein Haus.…

  • Auferstehung

    Fürchte Dich nicht! Glaube nur!

    Während er noch redete, kommen sie von dem Haus des Synagogenvorstehers und sagen: Deine Tochter ist gestorben, was bemühst du den Lehrer noch? Markus 5,35 Ein Synagogenvorsteher kam zu Jesus, weil seine Tochter tödlich krank war und bat Jesus um Handauflegung, damit seine Tochter geheilt wird. Jesus ist mit ihm gegangen, aber unterwegs spürte er, dass aus Ihm eine Kraft ausgegangen ist, als eine am Blutfluß leidende Frau ihn berührte. Er wollte wissen, wer Ihn berührte, um die Frau zum Glauben zu ermutigen und in dieser Zeit starb die Tochter des Synagogenvorstehers. Doch die Leute, die ihm darüber berichteten, haben nicht gesagt: “Lass den Herrn schnell kommen, damit er deine…

  • angerührt

    Jesus will im Glauben angerührt werden…

    Jesus aber sprach: Es hat mich jemand angerührt; denn ich habe gespürt, dass Kraft von mir ausgegangen ist. Lukas 8,46 Das war der Moment, als eine blutflüssige Frau Jesus im Glauben berührte und sofort geheilt wurde. Jesus wollte wissen, wer ihn angerührt hat, aber nicht um die Person zu Rechenschaft zu ziehen, sondern um sie zu ermutigen. Er sagte ihr: Tochter, dein Glaube hat dich geheilt. Geh hin in Frieden!  Wenn wir erste Erfahrungen im Glauben machen, will Jesus uns Mut machen, weiter zu glauben. Er will nicht, dass wir nach einer Gebetserhörung uns zufrieden machen, sondern weiter im Glauben Leben und dadurch noch mehr von Seiner Herrlichkeit erfahren können.…

  • und Er machte sie gesund

    …und Er machte sie gesund!

    Und die Kunde von ihm erscholl durch ganz Syrien. Und sie brachten zu ihm alle Kranken, mit mancherlei Leiden und Qualen behaftet, Besessene, Mondsüchtige und Gelähmte; und er machte sie gesund. Matthäus 4,24 Jesus Christus wäre nicht so bekannt geworden, wenn Gott durch Ihn nicht übernatürlich gewirkt hätte. Seine Worte wirkten Heilung und andere Wunder. Aber hat sich Jesus nach einigen tausend Jahren verändert? Wohl kaum. Er war, ist und bleibt Gott, der allmächtig ist. Leider ist ein denken bei vielen Christen eingeschlichen, dass Jesus nicht mehr heilen würde und wenn jemand eine Heilung von Ihm erfährt, wird das als ein Werk des Teufels angesehen. Aber das haben bereits die…

  • Blinde werden sehend

    Blinde werden sehend…

    Blinde werden sehend, und Lahme gehen, Aussätzige werden gereinigt, und Taube hören, und Tote werden auferweckt, und Armen wird gute Botschaft verkündigt. Matthäus 11,5 Und wann soll das alles passieren? Jetzt! Genau jetzt passieren Heilungen und Befreiungen, sogar Auferstehungen. Vieles sind vor uns verborgen, aber man kann bereits viele Zeugnisse im Internet  und anderen Medien entdecken. Es ist zwar schön, dass irgendwo auf der Welt Gott wunderbare Dinge tut, aber es bedeutet nicht, dass Er uns vergessen hat. Er will auch in unserer Mitte Lahme gehend machen, Aussätzigen reinigen, Tauben hören lassen, Tote auferwecken und Armen gute Botschaft verkündigen. Wollen wir es überhaupt zulassen? Oft verhindern wir Gott durch unseren…

  • Honig

    Freundliche Worte sind Honig!

    Freundliche Worte sind Honig, Süßes für die Seele und Heilung für das Gebein. Sprüche 16,24 Oft begegnen uns viele unfreundliche Leute, die kein Lächeln für uns übrig haben, weil sie selbst unfreundlich behandelt worden sind und weil sie keiner angelächelt hat. Mir sind solche Leute oft begegnet und sie wunderten sich dann, dass ich sie freundlich behandeln konnte, obwohl sie so unfreundlich mir gegenüber waren. Verstehen konnten sie das erst nur dann, wenn ich anfing über meinen Glauben zu reden. Auch wenn viele von ihnen nichts davon wissen wollen, bringen diese freundliche Worte über meinen liebenden Vater irgendwann doch ihre Früchte und diese Menschen fangen an, nach Gott zu suchen,…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner