Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Jesus will im Glauben angerührt werden…

Jesus aber sprach: Es hat mich jemand angerührt; denn ich habe gespürt, dass Kraft von mir ausgegangen ist.
Lukas 8,46

Das war der Moment, als eine blutflüssige Frau Jesus im Glauben berührte und sofort geheilt wurde. Jesus wollte wissen, wer ihn angerührt hat, aber nicht um die Person zu Recht zu weisen, sondern zu ermutigen. Er sagte ihr: Tochter, dein Glaube hat dich geheilt. Geh hin in Frieden! 
Wenn wir erste Erfahrungen im Glauben machen, Jesus will uns Mut machen, weiter zu glauben. Er will nicht, dass wir nach einer Gebetserhörung uns zufrieden machen, sondern weiter im Glauben Leben und dadurch noch mehr von Seiner Herrlichkeit erfahren können.
Diese Frau hat ganz sicher darüber nicht geschwiegen, was Jesus für sie getan hat, denn sie wurde tatsächlich geheilt, weil sie an Jesus Christus und Seine heilende Kraft glaubte.
Wenn Du noch keine Wunder erlebt hast, dann kann es daran liegen, dass Du Jesus nicht im Glauben mit Deinem Gebet anrührst. Ja, wir können heute nur die Hand des Gebets ausstrecken, um die Heilung oder andere Wunder von Jesus Christus zu empfangen. Und Jesus sagt uns dann: Dein Glaube hat Dich geheilt. Geh hin in Frieden! Doch dieser letzte Satz ist nicht abweisend gemeint, wie wir es oft benutzen, wenn wir sagen: “Ach, geh in Frieden!”, nein Jesus will, dass wir im Frieden leben und dass der Friede Gottes immer in uns bleibt.
Strecke Deine Arme zu Jesus und rühre Ihn im Gebet. Empfange Seine Wunder im Glauben. Für Ihn gibt’s nichts unmögliches! Glaube nur! Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: