Category Archives for "Heiligung/Reinheit"

Jun 08

Wie ein Adler, der Seine Jungen fliegen lehrt…

By Viktor | 5. Mose , Heiligung/Reinheit , Jüngerschaft

Wie der Adler sein Nest aufstört, über seinen Jungen schwebt, seine Flügel ausbreitet, sie aufnimmt, sie trägt auf seinen Schwingen, so leitete ihn der HERR allein, und kein fremder Gott war mit ihm.
5. Mose 32,11-12

In der Hoffnung für Alle wird der Text noch verständlicher übersetzt: Er ging mit ihnen um wie ein Adler, der seine Jungen fliegen lehrt: Der wirft sie aus dem Nest, begleitet ihren Flug, und wenn sie fallen, ist er da, er breitet seine Schwingen unter ihnen aus und fängt sie auf.
So im Prinzip geht Gott auch mit uns um. Wenn wir uns bekehrt haben und eine Weile geistliche Nahrung in unserer Gemeinde genossen haben, dann kommt Er und wirft uns aus diesem “Nest”, damit wir “fliegen” lernen. Das heißt, damit wir im Glauben zu leben, lernen. Vor Paar Tagen habe ich einen Küken auf der Straße entdeckt, der scheinbar aus seinem Nest heruntergefallen. Ich habe aber kein Nest in der Nähe entdeckt. Vielleicht hat ihn seine Mutter abgesetzt. Ich schickte eine Whatsapp-Nachricht an einen örtlichen Radiosender und sie haben darüber berichtet. Nun hoffe ich, dass dieses Vögelchen seinen Retter gefunden hat. Dieses kleine Wesen ist für mich ein Beispiel dafür, wie Gott nicht handeln würde. Er würde seine Küken nicht fallen lassen und sie verlassen. Er trägt sie auf seinen Schwingen!
Wir sind Seine Küken, die Er zu starken Vögeln macht, die fliegen können und sogar die Windströme überwinden können. Auch wenn wir öfter fallen, Er fängt uns wieder auf und hilft uns wieder hoch. Während wir so durch das Leben “fliegen”, kann uns manchmal vorkommen, dass Gott uns verlassen hätte, aber wir sehen Ihn wahrscheinlich nicht, weil uns wahrscheinlich eine Wolke trennt. Er fliegt vielleicht über oder unter uns und wir sehen ihn einfach nicht, weil die Wolken der Alltagssorgen uns die Sicht versperren. Aber Er sieht und hört uns immer! Und hilft uns in jeder Not. Lass Dich nicht von den Sorgenwolken irritieren, “fliege” im Vertrauen zu Gott durch dein Leben und sei in Deinem Herzen immer sicher, dass Dein Himmlischer Vater Dich niemals verlassen wird. Gott segne Dich!

Mai 27

Schluß mit der Maskarade…

By Viktor | Heiligung/Reinheit , Liebe , Matthäus

So scheint auch ihr von außen zwar gerecht vor den Menschen, von innen aber seid ihr voller Heuchelei und Gesetzlosigkeit.
Matthäus 23,28

Viele Christen machen fromme Gesichter und reden so hochgeistlich, dass man denken könnte, dass sie fast heiliger sind, als Jesus selbst. Wenn man aber ihr Leben anschaut, dann sieht man eine gähnende Leere. Man entdeckt kein Wirken Gottes in ihrem Leben und keine Liebe in ihren Herzen. Ja, wer keine Liebe im Herzen hat, aber sich so fromm und geistlich darstellt, der ist ein Heuchler. Warum? Weil Gott die Liebe ist. Logischerweise lebt Gott in mir nicht, wenn ich keine Liebe in mir habe. Oder?
Manche zitieren gern die Bibel, wenn sie etwas bei den anderen nicht in Ordnung finden, aber selbst missachten oft das Wort Gottes in ihren Entscheidungen.
Jesus will aber, dass wir ungeheuchelte Liebe in uns haben. Er sucht sich einfache Leute, die ganz einfach lieben können. Er braucht keine Angeber, die sich über die anderen erhöhen, sondern demütige Männer und Frauen, die Gottes Gaben zu Seiner Ehre und anderen zum Wohl nutzen. Wenn Gott etwas in meinem Leben tut, ist es nicht mein Verdienst. Es ist Gottes Gnade!
Die meisten Heuchler, die sich als besonders fromm darstellen, erleben im eigenen Leben viel Fiasko. Sie fallen und manche sterben sogar frühzeitig. Warum passiert das eigentlich? Weil Gott seine Ehre mit niemandem teilen möchte. IHM gebührt die Ehre und niemandem von uns. Wir brauchen uns vor Menschen nicht im besten Licht darstellen, obwohl wir genau wissen, dass wir total unvollkommen sind und viele Dinge nicht richtig verstehen können. Jesus kennt unsere Schwächen und Er weiß, was wir haben und was wir können. Er will das wir heute alle unsere Masken fallen lassen und einfache Menschen werden, die fähig sind zu lieben und zu geben. Denk daran, dass Du nur dann von den anderen geliebt wirst, wenn Du selbst anfängst zu lieben.

[affilinet_performance_ad size=468×60]