Tag Archives for " Wahrheit "

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!

der Wahrheit
Mai 01

Ein Zeuge der Wahrheit

Ein Zeuge der Wahrheit rettet Seelen; wer aber Lügen vorbringt, der ist ein Betrüger.
Sprüche 14,25

Dieser Bibelvers verrät uns, wie wir die Betrüger und falschen Lehrer entlarven können. Man muss nur darauf achten, was ihre Worte bewirken. Wenn die Seelen gerettet und gestärkt werden, dann stimmt eher, was sie sagen. Wenn sie aber andere abzocken, sie in Angst versetzen und ihnen falsche Versprechungen machen, dann sind sie ganz klar Betrüger.
Deswegen ist es für uns selbst immer wichtig, die Wahrheit zu verbreiten. Doch, was ist eigentlich die Wahrheit?
In dieser Welt ist es immer schwieriger zu erkennen, was wahr und was gelogen ist. Da brauchen wir die Hilfe vom Heiligen Geist, der uns befähigt, das Gute vom Bösen zu unterscheiden.
Jesus Christus sagte über sich selbst, dass Er die Wahrheit ist. Deswegen, wenn wir Verdacht haben, dass wir betrogen werden, dann können wir uns an Ihn wenden und Er offenbart uns, ob es so ist oder nicht.
Was kann der Mensch vor Gott verbergen, was Er nicht sehen könnte? Richtig! Nichts! Deswegen lohnt es sich nicht, zu lügen. Gott kennt unsere geheimsten Gedanken und kann sie jede Zeit ans Licht bringen, auch wenn wir bereits gelogen haben.
Wenn wir lügen, betrügen wir uns selbst. Wenn wir aber die Wahrheit verkündigen, segnen wir die anderen.
Wir müssen immer bedenken, dass Gott in die Tiefe unseres Herzens reinschauen kann und Sein Geist uns deswegen vor der Sünde bewahren kann, aber nur wenn wir auf Ihn hören. Hören wir stattdessen auf unser Fleisch, dann sind wir in der Hand der Sünde und aus unserem Mund kommt Lüg und Trug raus.
Also, nur die Wahrheit Gottes in unserem Herzen kann uns vor der Lüge schützen. Wenn Du am Wohl des Nächsten mehr interessiert bist als am eigenen, dann wirst Du ihn nicht belügen, sondern retten wollen. Gott segne Dich!

Jesus Christus ist derselbe
Feb 17

Jesus Christus ist derselbe…

Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und in Ewigkeit.
Hebräer 13,8

Unser Herr Jesus Christus hat sich nie verändert. Er ist so geblieben wie Er schon immer war. Auch wenn man ihn in verschiedenen Bildern und Ikonen gemalt hat, Sein göttliches Wesen bleibt für immer gleich.
Nun, wir neigen oft dazu, uns einen ganz speziellen, eigenen Jesus in Gedanken zu malen, der eher unseren Vorsellungen als dem Wort Gottes enspricht. Zum Beispiel ein Jesus, der die Sünde gutheißt oder Seine Kinder bestraft, ist nicht der echte Jesus Christus, den uns der Heilige Geist offenbart hat. Sein Erlösungswerk steht auch fest, so dass Er sich nicht anders überlegen könnte, und Seine Rettung zurück gezogen hätte. So treu wie unser Herr ist keiner!
Sein Wort gilt für alle Zeit! Es gibt kaum Prophetien im Wort Gottes, die sich nicht exakt erfüllt hätten, wie sie ausgesrpochen wurden. Und Jesus Christus selbst wird in der Bibel als das Wort und auch als die Wahrheit bezeichnet. Die Wahrheit kann man aber nicht verändern oder verfälschen, sonst wäre es keine. Die Wahrheit bleibt immer wahr und unverfälscht, was man von Jesus Christus auch sagen kann.
Es gibt zwar einige Sekten, die falschen Jesus predigen, oder Menschen, die behaupten Christus zu sein, darum sollten wir unsere Beziehung nur zum echten Jesus pflegen, der uns die ganze Wahrheit offenbart, die uns frei macht.
Wir Menschen verändern uns ständig, weil wir zeitliche Wesen sind und unser Körper irgendwann älter und faltiger wird, aber unser Gott verändert sich nie. Wenn Er Dein Vater geworden ist, dann bleibt ER für ewig Dein Vater und nicht nur solange Du auf dieser Erde lebst. Bitte Jesus immer wieder, sich Dir so zu offenbaren, wie Er wirklich ist, damit Du Ihn mit falschen Jesus, der in Deinen Gedanken entstehen könnte, nicht verwechseln kannst. Gott segne Dich!

Wahrheit
Dez 29

Weil ich aber die Wahrheit sage…

Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht. Wer aus Gott ist, hört die Worte Gottes. Darum hört ihr nicht, weil ihr nicht aus Gott seid.
Johannes 8,45.47

Vor fünf Jahren am Heilig Abend spielten wir in der Großfamilie ein Gehirn-Jogging spiel. Und da wurde z.B. vorgelesen: „Adam und Eva wurden von Gott erschaffen. Ist es die Meinung oder Tatsache?“ Der gefragte sagte dann, ob es die Meinung oder Tatsache war. Ich habe mich gewundert, dass die Erschaffung des Menschen von Gott in diesem (nicht christlichen) Spiel als Tatsache gilt. Da aber die meisten in meiner Großfamilie nicht gläubig sind, haben sie auf diese Frage mit der „Meinung“ geantwortet.
Ja, viele Menschen wollen nicht die Wahrheit Gottes hören, bzw. daran glauben. Für sie ist es einfacher zu glauben, was die Fernseh-Nachrichten erzählen, als wenn ein Christ ihnen das Evangelium verkündigt. Doch der Glaube an die Fernseh-Nachrichten bringt ihnen nur Trauer und Entsetzen, aber der Glaube an das Wort Gottes bewirkt Freude, Hoffnung und Zuversicht. Viele Menschen sind in ihrem Herzen blockiert und sie können es nicht verstehen, dass der Glaube an Gott etwas Schönes und Herrliches ist. Sie denken sofort, dass man sie in einer Kirche versklaven will.
Wer aus Gott ist, hört die Worte Gottes! Gott beruft die Menschen und wir helfen ihnen nur, Ihn näher kennen zu lernen. Wir können die Menschen nicht zu Gott bringen, denn es ist Gott, der in ihr Leben kommt.
Vielleicht hält man Dich für einen religiösen Spinner, weil Du Gottes Wahrheit verkündigst, aber das sollte Dich nicht entmutigen. Auf Jesus haben viele Menschen auch nicht gehört, weil sie einem anderen Herren dienten und deswegen für die Wahrheit verschlossen waren. Lass Dir von Gott zeigen, wer von Ihm ist und Sein Wort hören würde, dann geh zu ihm hin und verkündige ihm die Wahrheit Gottes. Gott segne Dich!

nüchtern
Nov 17

Seid nüchtern und wach!

Seid nüchtern und wacht; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge.
1. Petrus 5,8

Ich gehe stark davon aus, dass niemand von uns vom Teufel verschlungen werden will. Oder? Zumindest ich will das auf keinen Fall. Deswegen will ich nüchtern und wach sein, um richtig zu unterscheiden, was des Teufels Werk ist und was Gottes. In einer anderen Bibelstelle heißt es, dass der Teufel wie ein Engel des Lichts erscheint, um uns zu verführen. Und so hat er auch viele Menschen bereits verführt. Als er am Anfang der Verkündigung des Evangeliums merkte, dass er mit der körperlichen Ermordung der Christen sie nicht stoppen konnte, sondern eher dazu beigetragen hat, dass es sich weiter ausgebreitet hat, hat er sich einfallen lassen, die Religion als Waffe zu nutzen. Jetzt gibt’s unzählige „christliche“ Religionen, aber Christus ist nicht mehr in ihrer Mitte. Sie kleiden sich fromm und religiös, aber in ihrem Herzen herrscht die Finsternis. Sie verdrehen das Wort Gottes und verkaufen diese verdrehte Worte als die Wahrheit. Die schlimmen Zeiten wie heute offenbaren dann meistens, wer sich an das lebendige Wort Gottes und wer an eine tote Theologie hält. Es gibt unzählige theologische Auseinandersetzungen, die meistens im Nichts landen, weil der Geist Gottes dabei nicht einbezogen wird.
Jesus sagte, dass wir alles prüfen sollten und das Gute behalten sollten. So müssen wir bei aller Offenheit anderen gegenüber immer prüfen, ob ihre Worte und Werke der Wahrheit Gottes entstprechen, bevor wir sie annehmen. So wären viele vor den Fallen verschiedener Sekten bewahrt, die sie mit frommen und netten Worten verführten.
Mein Rat für Dich: Lass Dich nicht in sinnlose Diskussionen mit denen ein, die meinen die Bibel besser zu kennen, als alle anderen. Höre einfach, was Gott zu Dir durch Sein Wort sagt und folge Seinem Wort. Sei nüchtern und wache! Gott segne Dich!

Mai 14

Werfe die Perlen nicht vor die Säue

Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.
Mattäus 7,6

Wann wirft man Perlen vor die Säue und gibt das Heilige den Hunden?
Das passiert meistens in den Diskussionen, in denen man jemandem etwas Gutes erzählen oder weitergeben will, aber derjenige spottet darüber und zieht es ins Lächerliche. Ich hatte oft solche Gesprächspartner, denen ich das Evangelium vermitteln wollte, aber anstatt es anzunehmen, haben sie mich entweder ausgelacht oder mich einfach gehen lassen. Meistens versuche ich solchen Leuten nicht auf den Keks zu gehen, um ihnen über Gott zu erzählen, weil das sind dann die Perlen, die ich vor die Säue werfe. Das Wort Gottes, das wir verkündigen sollten, ist wirklich sehr wertvoll und sollte nicht mit Füßen zertreten werden. Wenn ich diese „Säue“ dann in Ruhe lasse, kommen sie meistens selbst zu mir und stellen Fragen über meinen Glauben und bekehren sich dann. Warum passiert das? Weil Gott aus diesen „Säuen“ hungrige Seelen gemacht hat, die auf einmal nach der Wahrheit suchen. So genial ist unser Gott! Lass Dich bloß nicht in irgendwelche Streitigkeiten, was die Bibel oder das Evangelium betrifft. Es ist viel zu kostbar, um es zu verschwenden. Gott segne Dich!

Okt 03

Wir sind frei für die Freiheit!

Für die Freiheit hat Christus uns frei gemacht. Steht nun fest und lasst euch nicht wieder durch ein Joch der Sklaverei belasten!
Galater 5,1

Jesus hat uns frei gemacht, damit wir jetzt schon in der Freiheit leben können. Doch der Feind schläft nicht und will uns wieder zurück zur Sklaverei bringen. Für uns bedeutet das, stark zu sein im Herrn. Das bedeutet aber nicht, religiös oder theologisch hochgebildet zu sein, sondern stark sein in der Beziehung zu unserem Gott, begeistert sein von Seiner Herrlichkeit und Heiligkeit, Ihn immer anbeten und vor allen Menschen bekennen. Das fordert uns heraus, der Sünde zu widerstehen und immer innigere Beziehung zu Gott pflegen. Gerade wenn wir in die Krisen geraten, versucht der Feind uns daran zu erinnern, was wir früher für „schöne“ Dinge erlebt haben, als wir Gott noch nicht kannten, was aber in Gottes Augen gar nicht gut war, und versucht uns wieder zurück zum alten Leben zu verführen. Gott möchte uns gern viel Kraft geben, damit wir der Versuchung stand halten können, aber die bekommen wir nur, wenn wir eine sehr intime Beziehung zu unserem Himmlischen Vater haben.
Suche Gott im Gebet und in Seinem Wort, lass Dich von Seiner Liebe erfühlen, die Du weiter geben kannst. Sei nicht passiv und faul, denn das ist das Ziel des Zerstörers, der durch Deine Faulheit, die Verkündigung der Wahrheit und der Liebe Gottes verhindern will. Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!