Männer

Männer, die gegen dich Krieg führen

Du wirst sie suchen, aber nicht finden, die Leute, die mit dir streiten; wie nichts und gar nichts werden die Männer, die gegen dich Krieg führen.
Jesaja 41,12

Dass man immer wieder wegen des Glaubens angefeindet wird, ist für uns Kinder Gottes normal. Unsere Angreifer haben ja einen anderen, toten Geist in sich, der gegen unseren neuen Geist kämpft. Meine alten Freunde wurden nach meiner Bekehrung plötzlich zu meinen Feinden, weil Gott mich verändert hat und sie damit nicht zurechtgekommen sind. Interessanterweise sind Anfeindungen wegen meines Glaubens in der letzten Zeit immer mehr zurückgegangen. Es liegt unter anderem an der Erfahrung und an der Weisheit Gottes, die sich immer mehr in unserem Herzen ausbreitet. Wenn wir in der Weisheit Gottes leben, wenn Gott uns das richtige Wort zur richtigen Zeit gibt, dann gewinnen wir alle Kriege gegen uns. Unsere Feinde werden sich immer weniger bemühen, uns anzugreifen, wenn sie merken, dass wir in unserem Glauben feststehen und ihre Angriffe mit dem Segen Gottes abwehren.
Wir kämpfen nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte der Finsternis, die diese Welt im Griff haben. So müssen wir zu geistlichen Waffen greifen, die uns siegreich machen: Wort Gottes, Gebet, Fasten, Segen aussprechen statt sich verbal zu verteidigen.
Die meisten böse Menschen sind so, weil sie keine oder wenig Liebe erfahren. So können sie sich durch unsere Liebe zu ihnen ändern. Wir können sie zum Beispiel zum Kaffee einladen, statt mit ihnen zu streiten, oder ihnen etwas schenken… da kann man sehr kreativ sein. Je mehr solche Feinde wir durch Gottes Liebe besiegen, desto weniger Kriege werden gegen uns geführt. Eigentlich total logisch. Oder?
Gewöhne es Dir ab, sich mit Menschen über Glaubensfragen zu streiten. Das ist wie Perle vor die Säue werfen. Segne sie lieber und bete für sie in Deiner Kammer. Den Rest macht Jesus! Gott segne Dich!

Kommentar verfassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner