unterwerft euch

So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel!

So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch; naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch!
Jakobus 4,7-8

Erst wenn wir uns Gott unterwerfen, sind wir in der Lage dem Teufel zu widerstehen. Aber wie unterwirft man sich Gott? Ganz bestimmt nicht so, dass man irgendwelche religiöse Rituale vollzieht und sich an jeden Buchstaben hält, der in der Bibel geschrieben steht. Die Antwort auf diese Frage steht im Vers 8: naht euch zu Gott, so naht Er sich zu euch! Wenn man nah genug am Gott ist, hat man sich Ihm unterworfen. Man nennt das auch Liebe zum Vater. Wenn wir Gott lieben, spüren wir auch Seine Liebe und stehen unter Seinem besonderen Schutz. Wir wollen unserem Vater gefallen und ihm gehorchen, weil wir Ihn lieben und nicht weil wir es tun müssen. Der Feind wird aber trotzdem immer versuchen, uns zu verführen und wir fallen oft in Seine Fallen rein. Doch unser Vater im Himmel ist immer bereit, uns zu vergeben und uns wieder zu umarmen. Er will, dass wir dem Teufel widerstehen, in dem wir uns bei unserem Herrn bergen. Wir müssen also nicht hinter jeder Ecke einen Dämon vermuten und ihn immer laut anbrüllen, damit er flieht. Nein, eigentlich flieht der Teufel aus unserem Leben von allein, wenn wir nah genug an unserem Gott sind, weil er Angst vor unserem Beschützer hat.
Wenn mein kleiner Sohn mit mir kuschelt, braucht er sich vor nichts zu fürchten, weil er weiß, dass ich ihn vor jeder Gefahr schützen werde. Er hat Vertrauen zu mir, weil er weiß, dass ich ihn liebe. Deswegen ist es mir persönlich auch total wichtig, mit meinem Papa im Himmel zu “kuscheln”, um Ihm ganz nah zu sein. Denn was Besseres kann ich mir gar nicht vorstellen.
Nimm Dir Zeit für Gott, um in Seiner Gegenwahrt zu sein und Seine Kraft zu empfangen, damit Du vom Teufel nicht versucht werden kannst, in die Sünde zu fallen. Gott segne Dich!

Kommentar verfassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner