Category Archives for "Endzeit"

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!

seid bereit
Aug 24

Seid bereit! Denn Jesus kommt unerwartet!

Deshalb seid auch ihr bereit! Denn in der Stunde, in der ihr es nicht meint, kommt der Sohn des Menschen.
Matthäus 24,44

Das Internet ist voll mit Voraussagen, wann Jesus wieder kommen könnte. Es mag auch einiges stimmen, aber ich würde mir keine Gedanken darüber machen, wann Er genau wieder kommt, sondern mich mehr darum bemühen, dass Er in mir wohnen bleibt. Denn so kann es mir wurscht sein, wann Jesus wieder kommt, denn ich habe Ihn ja bereits in meinem Herzen und kann mir sicher sein, dass Er kommt, um mich in Sein Reich zu holen.
Jesus bereitet gerade für jeden Seiner Kinder eine Wohnung im Himmel, aber durch den Heiligen Geist wohnt Er bereits in Seinen Kindern auf der Erde.
In der Welt sind viele Informationen im Umlauf, die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Es gab schon unzählige Endzeit-Prophetien mit kontkreten Daten, die sich aber immer als falsch erwiesen haben. Ihren Zweck, Menschen in Angst zu versetzen, haben sie dennoch erfüllt.
Die Christen, die mit Angst die Wiederkunft Jesu erwarten, haben meistens etwas zu verbergen, was sie zu Ihm ans Licht nicht gebracht haben. Nur die, die in Jesus sind, haben große Vorfreude, ihren Retter und Erlöser bald wieder zu sehen.
Jesus kommt unerwartet und wir müssen bereit sein, Ihn zu empfangen. Da werden unsere Alltagssorgen keine Rolle mehr für uns spielen und wir werden nicht mehr daran denken müssen, ob noch etwas Geld auf unserem Konto übrig ist. Dies alles verliert sein Wert. Eigentlich will Jesus, dass wir unsere Sorgen jetzt schon alle an Ihn abgeben und in einer inneren Freiheit in Ihm leben können. Jesus hat uns für die Freiheit erkauft, damit uns keine Last mehr runter zieht. Wenn Er wieder kommt, will Er nicht, dass unsere Last uns auf der Erde bindet und wir nicht mit Ihm in den Himmel steigen können.
Sei bereit! Sei frei! Lass Dich vom Geist Gottes führen, der Dich entlastet und ausrüstet für das Reich Gottes. Gott segne Dich!

in den Tagen Nohas
Jul 18

Wie es in den Tagen Noahs war, so ist es jetzt

Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein.
Matthäus 24,37

Wie war’s denn in den Tagen Noahs? Die Menschen haben auf ihn nicht gehört, dass die Flut kommen wird und folgten ihm nicht in die Arche, um gerettet zu werden. Ähnlich reagieren die Menschen heute, wenn man ihnen erzählt, dass Jesus Christus bald wieder kommen wird und wer an Ihn nicht glaubt, wird gerichtet werden. Da wird man eher für einen Spinner gehalten, der eine ausgeprägte Phantasie hat.
Interessant ist, dass Tiere Noah gefolgt sind, der Mensch aber stur geblieben ist und wollte lieber riskieren, durch die Flut zu sterben, als dem Mann Gottes zu glauben und gerettet zu werden. Sind Menschen viel dümmer als die Tiere? Na, wenn sie glauben, dass sie vom Affen abstammen, dann könnte es schon sein. Wenn man manche Leute anhört, hat man das Gefühl, dass sie scheinbar unsterblich, obwohl sie geistlich eher tot sind.  Sie haben große Pläne, wollen alles Mögliche und Unmögliche bauen, weil sie vor lauter Verblendung nicht ahnen, dass sie und ihre Werke hier vergänglich sind.
Wir müssen jeden Augenblick bereit sein, unseren Herrn zu empfangen und dürfen uns von keinen Lügen verführen lassen, die uns ein bequemes Leben in der Sünde und Unterhaltung ermöglichen. Jesus hat uns zur Wachsamkeit aufgerufen, in der wir jeden Tag leben müssen, um nicht in die Fallen des Teufels zu tappen. Dringender denn je brauchen wir heute die Gabe der Geisterunterscheidung, weil der Teufel sich gern unter dem Mantel des Humanismus versteckt und so die Menschen verführt. Seine falschen Versprechen für Heil und eine gute Zukunft, machen diese Welt eher krank.
Sei wie Noah, höre auf Gott und sei bereit, Jesus Christus als geheiligtes Kind Gottes zu empfangen. Wache und bete, damit die Finsternis Dich nicht überwältigen kann. Gott segne Dich!

schwere Zeiten
Apr 26

Schwere Zeiten

Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden; denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldliebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unenthaltsam, grausam, das Gute nicht liebend, Verräter, unbesonnen, aufgeblasen, mehr das Vergnügen liebend als Gott, die eine Form der Gottseligkeit haben, deren Kraft aber verleugnen. Und von diesen wende dich weg!
2. Timotheus 3,1-5

Kommt Dir das alles bekannt vor? Dann willkommen in den letzten Tagen!
Wir haben gerade wirklich schwere Zeiten, in denen man die christlichen Werte mit Füßen tritt und in denen es zwar viele Fromme gibt, von denen die meisten jedoch die Kraft Gottes verleugnen. Wenn es schon Christen gibt, die nicht mal glauben, dass Jesus Christus Gott ist, dann haben sie Ihn auch nicht erkannt.
Aber auch die Entwicklung in der Gesellschaft macht mich eher traurig. Die Menschen werden immer egoistischer und behandeln ihre Mitmenschen oft sehr grausam. Meine Frau hat vor kurzem eine Szene aus dem Fenster beobachtet, als ein junger Mann mit einem älterem Herrn kollidierte und hat ihn angeschnauzt: „Du musst besser gucken, wohin du läufst?“ Sie war schockiert, wie unfreundlich dieser junger Mann einem älteren Herrn gegenüber war. Aber es ist kein Wunder mehr, denn die Kinder werden heute zu Egoisten erzogen. Das habe ich schon im Kindergarten beobachtet, wo manche Mamis ihren Kindern sagten: „Das ist dein Spielzeug, den darfst du niemandem geben!“ Das Wort „Teilen“ ist den jungen Leuten nur aus den sozialen Netzwerken bekannt, wo man allen möglichen Unsinn teilt.
Wenn meine Frau etwas Leckeres gebacken hat und jemandem ihr Gebäck anbietet, reagieren viele oft sehr verwundert, weil sie es nicht mehr gewohnt sind, dass jemand etwas mit ihnen teilen kann. Das ist traurig, aber in dieser Zeit sind wir als Christen besonders herausgefordert, die Menschen zum Wundern zu bringen, damit sie erkennen, dass wir einen Gott haben, der sie liebt und Seine Ewigkeit mit ihnen teilen will.
Sei als Christ kein Egoist, verteile die Liebe Gottes in Deiner Umgebung und lass Gott Dich gebrauchen, um ein Segen zu sein. Gott segne Dich!

Jan 10

Hebt euere Häupter empor!

Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blickt auf und hebt eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.
Lukas 21,28

Wir leben in der Endzeit, auch wenn es keiner weiß, wie lange diese Zeit noch dauern wird. Es gibt viele Endzeitpropheten, die heute unterwegs sind, doch die meisten verwirren nur oder schnüren die Angst. Wir sollten aber unser Häupter empor heben, wir sollten uns freuen, dass Jesus Christus bald kommt. Es ist doch meistens so, dass bevor ein großer Segen kommt, erst große Prüfungen bestanden werden müssen. Da viele aber in unserer Zeit das Wort Geduld nicht mehr aussprechen kann, weil alles schnell passieren muss. In Sprüchen steht aber, dass es besser ist Geduld zu haben, als ein Held zu sein.
Ja, warten ist vielleicht nicht jedermanns Stärke, aber man lernt es, wenn man im Glauben lebt. Gott lässt uns manchmal auf Seine Antwort warten, damit in uns die Geduld produziert wird und wir lernen, Ihm zu vertrauen. Weil ich 10 Jahre auf meine Heilung gewartet habe, kann ich jetzt auf andere Lösungen von Gott auch längere Zeit warten, ohne gleich zu verzweifeln, denn ich weiß, dass Er treu ist und Seine Hilfe niemals zu spät kommt. Hebe Dein Haupt empor! Schau zu Gott, der größer ist, als alle Deine Sorgen und Probleme. Er macht in Deinem Leben alles wieder neu! Die Frage ist nur: Willst Du das? Oder willst Du, dass es alles so bleibt, wie es schon immer war? Jesus Christus ist das lebendige Wasser, das immer fließt! Er ist kein abgestandenes, faules Wasser, das niemand trinken will. Und Er will durch Dich fließen und nicht in Dir verfaulen!
Mein Erlöser lebt! Auch wenn ich noch viele ungelöste Probleme habe und mit einige Dinge noch zu kämpfen habe, kann ich mein Haupt empor heben, weil mein Erlöser kommt und hilft. Gott segne Dich!

Okt 14

Jesus will die Werke des Teufels zerstören!

Wer sich aber gegen Gott auflehnt, gehört dem Teufel. Denn der Teufel hat sich von Anfang an gegen Gott aufgelehnt. Doch der Sohn Gottes ist gerade deswegen zu uns gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören.
1. Johannes 3,8

Wir leben in einer Zeit, in der Teufel immer klarer sein Gesicht zeigt. Es passiert viel Zerstörung in der Welt, aber nicht nur durch Kriegswaffen, sondern verstärkt auch moralische Zerstörung. Es gibt kaum noch Werte, die den Menschen noch wichtig sind. Das alles passiert, weil der liebe Gott aus der Mitte der Menschheit vertrieben wurde. Die Gier nach Macht und Geld bestimmt das Handeln der Politiker, die sich selbst als Götter verehren lassen. Sie vollbringen die Werke des Teufels, aber wir sollten keine Angst vor ihnen haben, denn unser Herr Jesus Christus ist deswegen zu uns gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören.
Diese Werke des Teufels sind u.a. Süchte, seelische Problemen, Krankheiten, Zerstörung der Ehe und Familie… Und diese Werke will Jesus zerstören! Aber wie? Richtig! Durch Dich und mich! Wir müssen uns bewusst sein, dass wir dafür auf dieser Erde sind, um die Wahrheit Gottes zu verkündigen und die Werke des Feindes zu zerstören. Dafür haben wir mächtige Waffen: Gebet, Fasten, Bibel, Heiliger Geist… Eigentlich fehlt uns nichts, womit wir den Teufel besiegen könnten.
Wir müssen aber immer wachsam bleiben, denn der Feind versucht uns immer wieder zu verführen und von Gott weg zu bringen. Wenn wir aber Gott verlassen, stellen wir uns automatisch auf die Seite des Feindes und dann brauchen wir Gottes mächtige Gnade, um aus seinen Netzen befreit zu sein.
Sei ein Zerstörer der Teufelswerke, in dem Du Gottes Reich in dieser Welt aufbaust. Gott will Dir dafür Kraft und Weisheit geben. Denk immer daran, dass Du im Christus ein Sieger bist! Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Jul 06

Erschreckt nicht von Kriegen und Kriegsgerüchten!

Wenn ihr aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören werdet, so erschreckt nicht! Es muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende.
Markus 13,7

Davon hören wir heute andauernd. Es gibt viele Kriege überall in der Welt und die Medien berichten live über die Anschläge und Kriegseinsetze, was die meisten Menschen in große Angst versetzt. Aber Jesus sagt uns: Erschreckt nicht!
Wie sollte man sich als normaler Mensch nicht erschrecken, wenn man soviel schreckliches sieht? Eigentlich geht das gar nicht, aber wir als Kinder Gottes haben eine Sicherheit, die die Menschen in der Welt nicht haben: Jesus Christus! In Ihm sind wir so sicher, dass uns kein Krieg erschrecken kann. Er kann sogar eine Bombe, die direkt auf uns fliegen würde umleiten, damit sie zurück fliegt! Ja, das kann Er, denn Er ist GOTT!!!
Ich habe in meinem Leben schon so viel Schutz Gottes erlebt, dass ich mir vollkommen sicher sein kann, dass Er mich auf weiter beschützt, auch wenn die ganze Erde bebt und alles um mich herum abstürzt. Alles, was ich tun muss, ist Ihm zu vertauen.
Natürlich sollen wir immer bereit sein, wenn das Ende kommt und Jesus auf die Erde zurückkehrt, aber wir dürfen niemals etwas aus Angst machen. Viele Christen kriegen jetzt Angst, weil es soviele Endzeitprophezeiungen gibt, die sie stark verunsichern. Aber Angst gehört nicht zum Glauben. Wer an den allmächtigen Gott glaubt, braucht keine Angst zu haben, dass ihm was zustoßen könnte, was negative Auswirkung auf Sein Leben hat. Der ist garantiert sicher!
Lass Dich nie von negativen Nachrichten in Angst und Schrecken versetzen, sondern lass Dich mehr vom Gott und Seinem Wort beeinflussen, um sicher zu sein, dass Dir nichts böses passieren kann, weil Dein Himmlischer Vater immer auf Deine Sicherheit achtet.
Wenn Du jetzt mit einem Flieger in den Urlaub fliegst, hab vertrauen, dass Gott Dein Flugzeug nicht abstürzen lässt, auch wenn viele Flugzeuge bereits abgestürzt sind. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!