• Sei nicht weise in Deinen Augen

    Sei nicht weise in Deinen Augen!

    Sei nicht weise in deinen Augen, fürchte den HERRN und weiche vom Bösen! Das ist Heilung für deinen Leib, Labsal für deine Gebeine. Sprüche 3,7-8 Wie kann ich es herausfinden, ob die Weisheit, die ich habe, meine eigene oder ob sie von Gott ist? Eigentlich ganz einfach: Die Weisheit Gottes dient zur Erbauung und zur Hilfe, aber menschliche Weisheit erhebt sich über die anderen, ist prahlerisch und hält sich für wichtig. Ich will nicht in eigenen Augen weise sein, ich will aber, dass Gottes Weisheit mich befähigt, meinen Mitmenschen zu dienen und ein Segen für sie zu sein. Gott zu fürchten heißt für mich, sich Ihm komplett zu unterwerfen und…

  • Mangel

    Er wird all eurem Mangel abhelfen!

    Mein Gott aber wird all eurem Mangel abhelfen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus. Philipper 4,19 Am Anfang des 4. Kapitels schrieb Paulus an die Philipper: Freut euch im Herrn allezeit! Wiederum will ich sagen: Freut euch! Warum schrieb er ihnen das? Wahrscheinlich waren sie traurig, weil sie irgendwelchen Mangel hatten. Es liegt in der menschlichen Natur, dass wir automatisch traurig werden, wenn wir etwas verlieren oder wenn uns etwas fehlt. Aber in unserem Herrn fehlt uns eigentlich nichts! Vielleicht sagst Du jetzt: „Aber wie kannst Du sowas behaupten? Ich habe gerade die Arbeit verloren und mein Konto ist in Miesen…“ Das mag schon sein, dass in Deiner…

  • nicht sorgen

    Darum sollt ihr nicht sorgen

    Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen?, oder: Was werden wir trinken?, oder: Womit werden wir uns kleiden? Matthäus 6,31 In dieser Passage spricht Jesus zu seinen Jüngern, und seine Worte sind genauso relevant für uns heute wie damals. In einer Welt, die oft von Ängsten und Sorgen geprägt ist, ruft uns Jesus dazu auf, Vertrauen in Gottes Fürsorge zu haben und uns nicht von den alltäglichen Sorgen über Nahrung, Kleidung und das Materielle überwältigen zu lassen. Die Sorge um das tägliche Brot und die grundlegenden Bedürfnisse des Lebens ist etwas, das viele von uns kennen. Doch Jesus erinnert uns daran, dass unser himmlischer Vater um…

  • reichlich wächst

    …weil euer Glaube reichlich wächst…

    Wir müssen Gott allezeit für euch danken, Brüder, wie es angemessen ist, weil euer Glaube reichlich wächst und die Liebe zueinander bei jedem Einzelnen von euch allen zunimmt. 2. Thessalonicher 1,3 Muss ich Gott auch allezeit für Dich danken, weil Dein Glaube reichlich wächst und Deine Liebe zu anderen zunimmt? Ich kann Deine Antwort zwar nicht hören, aber ich hoffe, dass Du mir jetzt „JA!!!“ sagst. Im Glauben wachsen sollte man immer und die Liebe sollte immer in unserem Herzen zunehmen. Nun, in unserer Realität sieht es oft anders aus. Wir haben von allem genug und unser Glaube muss kaum eingesetzt werden. In unserem Alltag sind wir auch oft so…

  • glücklich

    Glücklich der, dessen Hilfe der Gott Jakobs ist

    Glücklich der, dessen Hilfe der Gott Jakobs ist, dessen Hoffnung auf dem HERRN, seinem Gott, steht, der Himmel und Erde gemacht hat, das Meer und alles, was in ihnen ist; der Treue hält auf ewig. Psalm 146,5-6 Mir ist bisher niemand begegnet, der unglücklich wäre, weil Er die Hilfe Gottes erfahren hat. Denn, wenn wir Gottes Hilfe erfahren, ist es nichts Gewöhnliches wie, bei einem Nachbarn ein Ei auszuleihen. Es ist in den meisten Fällen übernatürlich oder unerklärlich. Darum kann ich mich wirklich glücklich schätzen, weil ich Gottes Hilfe so oft erfahren und eine unerschütterliche Hoffnung habe, denn Er hat mir so oft Seine Treue  erwiesen. So kann ich Christen…

  • Eifersucht und Streit

    Eifersucht und Streit

    Denn wo Eifersucht und Streit unter euch ist, seid ihr da nicht fleischlich und wandelt nach Menschenweise? 1. Korinther 3,3 Das ist doch eine gute Frage. Oder? Ich habe in meinem Leben viele Menschen kennen gelernt, die gern mit anderen streiten. Unter Christen sind es meistens theologische Streitigkeiten, aber manchmal auch alltägliche. Warum streiten sich denn Christen überhaupt? Nur, weil ihre theologische Meinungen auseinander gehen? Das könnte man aber gemeinsam klären, wenn man Gott selbst befragt, was Er eigentlich meint und Er würde gern antworten. Nun, meistens herrscht da ein Konkurrenzkampf, wer der bessere Christ ist und wer die ganze Wahrheit erkannt hat und sich nicht irrt. Das kam schon…

  • durch Glauben

    Durch Glauben verstehen wir, dass Gott der Schöpfer ist

    Durch Glauben verstehen wir, daß die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind, so daß die Dinge, die man sieht, nicht aus Sichtbarem entstanden sind. Hebräer 11,3 Hier steht doch schon, warum wir nicht an die Evolutionstheorie glauben. Wir wissen zwar nichts genaueres über die Entstehung der Schöpfung und können nichts beweisen oder nachweisen, aber wir glauben einfach, dass die sichtbaren Dinge aus dem „Unsichtbaren“, also aus Gott entstanden sind. Gottes Wort ist ein Wort, dem der Glaube Substanz verleiht. Als Gott die Welt durch Sein Wort erschaffen hat, glaubte Er an das von Ihm gesprochene Wort. Es war nicht bloß nebenbei gesagt „Es werde Licht“ und „zufällig“ erschien das…

  • freut euch

    Freut euch in dem Herrn!

    Weiter, liebe Brüder: Freut euch in dem Herrn! Dass ich euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht euch umso gewisser. Philipper 3,1 Auch ihr liebe Schwestern: Freut euch in dem Herrn! Dass Paulus die Philipper immer wieder daran erinnern musste, wundert mich nicht, denn der Mensch neigt eher zur Traurigkeit als zur Freude. Ausgerechnet in der westlichen von Wohlstand verwöhnter Gesellschaft tun wir uns mit der Freude besonders schwer. Es gibt sicher viele Gründe dafür, sich nicht zu freuen, doch wir haben eigentlich mehr Gründe dafür, um uns zu freuen! Gott will, dass wir uns freuen! Und das sollte immer passieren, egal in welchen Umständen wir uns gerade…

  • Glücklich

    Glücklich ist der sich beim Herrn birgt!

    Schmecket und sehet, dass der HERR gütig ist! Glücklich der Mann, der sich bei ihm birgt! Psalm 34,9 Hast Du schon die Güte des HERRN geschmeckt? Ja? Und wie schmeckt sie so? Bestimmt nicht bitter. Oder? Also, gehe ich davon stark aus. Zumindest nach meinem Geschmack ist Gottes Güte so süß, dass man nie genug davon haben kann. Und ich bin tatsächlich glücklich, weil ich mich bei Ihm berge! Ach, wie schön, dass das Wort Gottes es mir auch noch bestätigt! Sonst wüsste ich vielleicht nicht, warum ich mich so glücklich fühlen darf, auch wenn meine Umstände manchmal mehr als unglücklich sind. Für mich ist es ein Glück, zu wissen,…

  • mit standhaftem Ausharren

    So erwarten wir es mit standhaftem Ausharren

    Wenn wir aber auf das hoffen, was wir nicht sehen, so erwarten wir es mit standhaftem Ausharren. Römer 8,25 Mit anderen Worten: dranbleiben! Nicht aufhören zu glauben! Gott Vertrauen bis zum Schluss! Wenn Gott uns etwas verspricht oder uns Träume und Visionen schenkt, erfüllt Er Seine Versprechen meistens nicht sofort, denn Er hat auch eine Vision mit uns. Er hat einen perfekten Plan, aber um ihn zu erfüllen, braucht’s manchmal viel Zeit. Wir als Menschen haben am meisten Problem damit. Für Gott spielt die Zeit ja keine Rolle. Das hat aber auch seine Vorteile. Denn so weiß Er besser, wie alles ausgehen wird und kann dementsprechend in unserem Leben handeln.…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner