Category Archives for "Gerechtigkeit"

Aug 07

Gerechtigkeit im neuen Himmel und auf neuer Erde…

By Viktor | 2. Petrus , Gerechtigkeit

Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt.
2. Petrus 3,13

Das Leben auf dieser Erde kann ganz schöne ungerecht sein. Die Ungerechtigkeit begegnete jedem von uns, und manchen sogar mehrmals. In der Geschichte gab’s viele Kämpfe für die Gerechtigkeit, aber den großen Sieg brachten sie alle nicht. Warum? Weil die meisten Ungerechtigkeiten, die uns angetan werden, versuchen wir immer zu rächen. Rache ist aber nicht das, was Gott von uns will. Er will, dass wir unsere Feinde lieben und uns nicht gegen ihre Ungerechtigkeiten rächen.
Warum brauchen wir uns nicht zu rächen? Weil das unser Gott für uns macht!
Ich habe schon einige Male leider feststellen müssen, dass die Leute, die sich mir gegenüber ungerecht verhalten haben, hinterher böse bestraft wurden, aber nicht von mir. Sie haben mir leid getan, aber gleichzeitig zeigte mir Gott, dass Er mein Fels ist, dass ich bei Ihm sicher bin und alle Ungerechtigkeiten, die mir passieren wird Er ausgleichen. Auch, wenn das erst im Himmel passieren soll.
Die Menschen wollen immer gerecht behandelt werden und wenn es nicht der Fall ist, wollen sie das von den anderen fordern, gehen sogar vor Gerichte.
Jesus wurde auf dieser Erde oft ungerecht behandelt, Er wurde verhöhnt und verspottet von Schriftgelehrten, sie wollten ihn sogar umbringen. Aber Er hat sich nie gerächt, weil Er wusste, dass Er im Vater geborgen war. Jesus hat sogar Seine Feinde gerecht behandelt, obwohl sie ihn töten wollten.
So will Gott, dass wir uns nicht lange über die Ungerechtigkeiten, die in dieser Welt passieren, ärgern und schon gar nicht die Rache ausüben.
Alles, was Du machen brauchst ist, einfach alle gerecht zu behandeln. Lass Dich von der Gerechtigkeit Gottes beeinflussen, statt für eine weltliche Gerechtigkeit zu kämpfen, die es dort niemals geben wird. Gott segne Dich!

[affilinet_performance_ad size=468×60]
Mrz 25

Nicht der Menge zum Bösen folgen…

By Viktor | 2. Mose , Gerechtigkeit , Gesetz

Du sollst der Menge nicht folgen zum Bösen. Und du sollst bei einem Rechtsstreit nicht antworten, indem du dich nach der Mehrheit richtest und so das Recht beugst.
2. Mose 23,2

Wir leben eigentlich in einem Rechtsstaat, in dem jeder Mensch seine Rechte hat. Dennoch hat man kein Recht, gewisse Dinge zu tun, die der Staat verbietet, weil es Gesetze gibt, die es verbieten. Zum Beispiel Steuerhinterziehung oder Schwarzarbeit wird vom Staat bestraft, weil man kein Recht darauf hat und weil es gesetzlich verboten ist. Aber in unserer Zeit hat jeder auch ein Recht, in der Sünde zu leben. Ein sündiges Leben wird sogar gefördert. So dürfen Frauen in diesem Land offiziell als Prostituierte arbeiten und das ganz legal, damit der Staat an den Gelüsten der Menschen auch etwas verdient. Auch am Tabak- und Alkoholsteuer verdient der Staat viel Geld. Eigentlich krank, aber wir dürfen nicht vergessen, dass der Fürst dieser Welt der Teufel ist, der ein Lügner und Zerstörer ist. Gott hat uns aber einen gesunden Menschenverstand gegeben, damit wir nicht der Menge zum Bösen folgen. Außerdem gab er uns Seinen Heiligen Geist, damit Er uns immer zeigt, wie wir Jesus folgen können. Wir haben immer Recht, Gottes Kinder zu sein, auch wenn es jemandem nicht passt. Gottes Gesetze können wir erfüllen, wenn wir in Seinem Geist leben und uns immer von Ihm führen lassen. Auch wenn wir Fehler machen und manche Gesetze Gottes nicht erfüllen können, wird es uns vergeben, denn Jesus hat alle Gesetze Gottes für uns bereits erfüllt, damit wir uns nicht immer anstrengen müssen, jedes Gesetz buchstäblich zu erfüllen. Jetzt können wir nach Gesetzen Gottes leben, ohne sich groß anstrengen zu müssen, weil wir den Heiligen Geist in uns haben, der es uns leichter macht.
Lass Dich immer vom Geist Gottes leiten und führen. Vergiss niemals, dass Du auch himmlischer Bürger bist. Du hast im Herrn alles, was Du brauchst! Gott segne Dich!