Jeremia

  • feuer des Geistes

    Lass wieder Feuer des Geistes in Dir brennen

    …so will ich meine Worte in deinem Mund zu Feuer machen und dieses Volk zu Holz, und es soll sie verzehren. Jeremia 5,14 Hier ist es zwar eine zerstörerische Macht des Wortes gemeint, aber ich will dieses Wort in umgekehrten Sinne verwenden. Gott will Seine Worte in unserem Mund zu Feuer des  Heiligen Geistes machen, das die Menschen um uns herum verzehren (also erfüllen) kann. Nun, damit die Worte Gottes in unserem Mund brennen, müssten wir in uns das Feuer des Heiligen Geistes haben und uns mit dem Wort Gottes täglich beschäftigen. Mit einem Streichholz, das sich nicht anzünden lässt, kann ich kein Lagerfeuer machen. Wir müssen uns deswegen vom…

  • Lohn

    Es gibt Lohn für Deine Mühe, spricht der HERR!

    So spricht der HERR: Halte deine Stimme zurück vom Weinen und deine Augen von Tränen! Denn es gibt Lohn für deine Mühe, spricht der HERR. Jeremia 31,16 Weiter steht hier: „Sie werden aus dem Land des Feindes zurückkehren; und Hoffnung ist da für deine Zukunft, spricht der HERR, und deine Kinder werden in ihr Gebiet zurückkehren.“ Das Volk Israel war oft in Bedrängnis und oft verfolgt, doch Gott hat ihm immer neue Hoffnung zugesprochen und versprochen, sie in ihr Land zurück zu führen. Das hat er auch zum größten Teil bereits getan. Das ist für uns schon ein Zeugnis dafür, dass das Wort Gottes stimmt und dass man sich auf…

  • gesund

    Er macht Dich gesund und erhält am Leben!

    Herr! Ich will dich loben wegen derer, die leben, und für alles, worin mein Geist lebt. Und du machst mich gesund und erhältst mich am Leben. Jesaja 38,16 Jesus Christus ist die Quelle unseres Lebens! Ohne Ihn sind wir tot. Als ich mich frisch für ein Leben mit Jesus entschieden habe und noch unter Epilepsie litt, hat meine Mutter eine alte Frau gefunden, die sich als Heilerin ausgab und behauptete, Epilepsie heilen zu können. Ich habe mich geweigert, zu ihr zu gehen, aber meine Mutter hat mich dazu genötigt. Ich habe dann gebetet, dass Gott mich vor dieser Scharlatanin bewahrt. Als wir da waren und sie dann ihrgenwas angeblich aus…

  • Unfassbares

    Gott will Dir Großes und Unfassbares mitteilen!

    Rufe mich an, dann will ich dir antworten und will dir Großes und Unfassbares mitteilen, das du nicht kennst. Jeremia 33,3 Gott sagt nicht nur: „Rufe mich an!“, sondern Er sagt auch, dass Er Dir antworten und Großes und Unfassbares mitteilen will! Also, keine Kleinigkeit oder etwas, was nicht so wichtig wäre, sondern etwas GROßES und UNFASSBARES! So was kennst Du noch nicht! Das ist doch eine tolle Verheißung. Oder? Solange wir in unserem Alltag die Zeit für alle mögliche Unwichtigkieten verschwenden und vor lauter Ärger nur „Oh, Gott!“ rufen, wird nichts passieren. Gott will mit uns enge Gemeinschaft haben, denn diese große und unfassbare Dinge, die Er Dir mitteilen…

  • Mund anrühren

    Lass den Herrn Deinen Mund anrühren

    Und der HERR streckte seine Hand aus und rührte meinen Mund an, und der HERR sprach zu mir: Siehe, ich lege meine Worte in deinen Mund. Jeremia 1,9 Diese Worte sind Teil der Berufung Jeremias zum Propheten. Gott selbst setzte ihn in diesen wichtigen Dienst ein, und in diesem Vers erfahren wir, wie dies geschah. Gott berührt Jeremias Mund, und das ist ein mächtiges Bild. Es symbolisiert, dass Gottes Worte nicht von Menschen gemacht sind, sondern direkt von ihm kommen. Jeremia spricht nicht aus eigener Weisheit oder Autorität, sondern er spricht im Auftrag Gottes. Diese Berührung zeigt auch die persönliche Beziehung zwischen Jeremia und seinem Schöpfer. Gottes Hand auf seinem…

  • unbegreifliche Dinge

    Große und unbegreifliche Dinge

    Rufe mich an, so will ich dir antworten und dir große und unbegreifliche Dinge verkünden, die du nicht weißt. Jeremia 33,3 Wenn Gott zu Seinen Kindern redet, dann ist es kein sinnloses Blabla, sondern ernsthafte Worte, die das Leben total verändern können. Gott will uns große und unbegreifliche Dinge verkünden, die für die Welt eine Torheit sind. Als ich meiner Mutter sagte, dass ich bald in einem Schloss leben werde, meinte sie, dass ich spinne. Sie sagte dann: „Du hast doch kaum Geld, um Dir ein neues Auto zu kaufen, wie willst Du denn ein Schloss kaufen?“ Sie kann das nicht verstehen, aber mir hat Gott es versprochen und ich…

  • Herz

    Der Herr kennt und prüft Dein Herz

    Du aber, HERR, du kennst mich, du siehst mich und prüfst mein Herz, wie es zu dir steht. Jeremia 12,3 Niemand kennt uns so gut, wie unser Herr. Selbst eigene Eltern kennen uns nicht so gut, wie Er, auch wenn sie die meiste Zeit mit uns verbracht haben. Sie sehen nicht unsere verborgenen Gedanken und unsere versteckten Gefühle, die vor Gott nicht verborgen sind. Er prüft unser Herz, ob es noch mit Ihm verbunden ist oder nicht. Wir können vor den anderen so tun, als wären wir frommer, als alle Frommen der Welt, aber Gott können wir nicht täuschen. Er braucht keine frommen Leute, die tief im Herzen böse Gedanken…

  • Deine Verfolger werden hinstürzen und Dich nicht überwältigen!

    Aber der HERR ist mit mir wie ein gewaltiger Held, darum werden meine Verfolger hinstürzen und mich nicht überwältigen. Jeremia 20,11 Warum sollte ich Angst haben, dass man mich wegen meines Glaubens verfolgen könnte? Nein, ich brauche keine Angst zu haben, denn mein HERR ist mit mir wie ein gewaltiger Held, der mich vor meinen Feinden beschützen wird. Sicher ist mein Gott nicht so ein Held, wie ein Holywood-Star, der um sich herum ballert, weil er gerade eine Befreiungsmission durchführt. Unser HERR hat bereits gesiegt! Ja, Jesus Christus hat den Teufel, unseren Hauptfeind, schon längst entmachtet. Mit so einem „Sieger-Typen“ würde man doch gern durch die Straßen ziehen. Oder? Wir…

  • Und sucht ihr Mich, so werdet ihr Mich finden!

    Und sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden, ja, fragt ihr mit eurem ganzen Herzen nach mir, so werde ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR. Jeremia 29,13-14 Dass man Gott findet, wenn man Ihn sucht, kann ich nur bestätigen. Denn ich habe Ihn nur gefunden, weil ich nach Ihm gesucht habe. Ich stellte mir die Frage: „Vielleicht gibt’s doch einen Gott?“ Und dann sagte ich zu Ihm: „Gott, wenn es Dich gibt, möchte ich Dich kennen lernen!“ Er hat natürlich auf meine Bitte reagiert und ich darf schon seit 25 Jahren mit Gott leben. Um Gott zu finden, braucht man nichts besonderes, keine Rituale, keine frommen…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner