Der Herr gebe Dir Frieden!

By Viktor Schwabenland / a couple of years ago

Der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden!
4. Mose 6,26

Frieden scheint in unserer aufregender Zeit eine Mangelware zu sein. Wir rennen hin und her, versuchen alles zu besorgen, alles zu erledigen, alle Termine abzuhacken und dann…
…fallen wir erschöpft in unser Bett und grübeln die ganze Nacht über die Dinge nach, die wir am nächsten Tag erledigen müssen. Dann stehen wir morgens erschöpft auf und rennen wieder wie verscheuchte Hühner durch das Leben. Da will Gott uns manchmal stoppen! Nicht selten passiert das durch die Krankheit oder andere Behinderung, die uns zwingt, bisschen zu bremsen und in Ruhe den Frieden Gottes in unserem Herzen zu suchen. Gottes Frieden bedeutet Ruhe im Herzen, vollkommenen Vertrauen zu Gott, dass Er alles für uns erledigt, was wir nicht schaffen können. Da kann man z.B. seine Last jemandem anvertrauen, der uns als Freund oder Glaubensbruder (bwz. -schwester) entlasten kann. Doch meistens steht uns unser Stolz im Weg, der uns daran hindert, andere um Hilfe zu bitten. Man kommt sich wie ein „Bettler“ vor. Leider ist es auch oft der Fall, weil man oft keine positive Antworten bekommen hat. Das will Gott aber ändern! Er will, dass wir offen für einander und für gegenseitige Anliegen sind, damit der Hilfebedürftige sich nicht wie ein Bettler vorkommt, weil man ihm mit Freude hilft. Sei bitte offen für Deine Geschwister und wenn Du Hilfe brauchst, komm ruhig auf jemanden zu, der Dir helfen könnte. Auch wenn Du eine Absage bekommst, verliere nicht den Mut, denn Gott hat ganz sicher jemanden für Dich, der Dir helfen kann. Gott segne Dich und lasse Seinen Frieden in Dein Herz kommen!

Autor

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de


%d Bloggern gefällt das: