Tag Archives for " Veränderung "

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!

neues Herz
Dez 31

Ein neues Herz im neuen Jahr!

Und ich werde euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres geben; und ich werde das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben.
Hesekiel 36,26

Das alte Jahr ist heute Nacht schon Vergangenheit! Und im neuen Jahr sollte alles neu werden. Oder? Ich will auf jeden Fall, dass in meinem Leben noch viele neue Dinge passieren und Gott viele Gelegenheiten bekommt, mächtig in meinem Leben zu wirken.
Gott will Dir im kommenden Jahr neues Herz und neuen Geist geben! Was bedeutet das für Dich? Richtig gedacht! Veränderung! Gott will Dich und Dein Leben verändern. Davor haben viele Menschen große Angst. Doch diese Angst ist meistens unbegründet. Die Veränderungen, die Gott in unser Leben hineinbringt, tun uns nur gut, auch wenn es zuerst meistens nicht so aussieht. Denn mancheiner erlebt im neuen Jahr vielleicht einen großen Schlag, aber auch große Schläge sind manchmal in unserem Leben nötig, damit wir Gottes mächtige Hand erleben können. Jesus legt uns nicht zuviel Last auf, damit wir sie tragen können. Er hilft uns dann auch beim Tragen, bis wir jede Last bei Ihm wieder abgeladen haben.
Ich weiß nicht, wie es Dir heute geht, aber ich bin sehr darauf gespannt, was Gott für mich im nächsten Jahr vorbereitet hat. Ich erwarte auch von Ihm, dass Er viel neues in meinem Leben tut, denn es gibt nichts besseres als Gott beim Wirken zu erleben.
Manche Operation mag schmerzhaft sein, aber wenn sie die Heilung bringt, dann ist sie gut. Auch wenn ich durch manche schmerzhafte Erfahrungen gehen muss, weiß ich dass Gott dadurch etwas in mir bewirken wird, was für immer gut sein wird.
Habe keine Angst vor Veränderungen, die Gott in Deinem Leben nächstes Jahr bewirken wird. Lass Dich immer mit neuer Freude und Kraft in Seiner Gegenwart erfüllen, damit Dir keine Last zu schwer wird. Ich wünsche Dir gesegneten Einzug ins neue Jahr!

neuen Wein
Sep 26

Probiere den neuen Wein!

Und niemand will, wenn er alten [Wein] getrunken hat, neuen, denn er spricht: Der alte ist milde.
Lukas 5,39

Ja, jeder Weinkenner wird bestätigen, dass der alte Wein besser schmeckt, als der neue. Aber Jesus will, dass wir den neuen Wein probieren. Er gibt uns neues Leben, neue Chancen, neue Freude… Und es liegt an uns selbst, ob wir von Seinem neuen Wein trinken oder beim alten bleiben wollen. Es gibt Christen, die von ihren alten Gewohnheiten und Traditionen nicht weichen wollen, weil sie laut ihrer Erfahrung gut sind. Das ist wie mit einem alten Fernseher, der vor 50 Jahren viel Geld gekostet hat und bis heute noch einwandfrei funktioniert. Entweder tauscht man den um, weil es ein neueres Model gibt’s, das auch viel Strom spart, oder man behält ihn, weil die Erfahrung sagt, dass er gut ist. Irgendwann kommt doch der Tag, an dem er kaputt geht. So ist es auch mit unseren guten alten Erfahrungen und Gewohnheiten, die eines Tages nicht mehr funktionieren, weil sich die Umstände ändern oder irgendwas passiert, was wir nicht kontrollieren können. Gott hilft uns meistens mit, das alte Leben hinter sich zu lassen, um etwas neues mit Ihm zu erleben. Wir müssen uns aber entscheiden, uns auf Sein neues Abenteuer einzulassen. Das erfordert viel Mut. Besonders, wenn viele Menschen, um uns herum diese Entscheidung negativ bewerten, unser Herz aber sagt, dass Gott es will, dann müssen wir es tun. Ich musste einige solche aus der Sicht der Menschen verrückte Entscheidungen treffen, aber ich bereue keine einzige, weil Gott mich immer mit neuen, besseren Erfahrungen bereichert hat, auch wenn ich die alten ins Archiv meines Gedächtnisses ablegen musste. Lass den alten Wein deiner Gewohnheiten hinter Dir und lass Dich in das neue Abenteuer mit Gott ein. Er will Dich reichlich beschenken, aber dafür muss Dein Herz frei vom alten Wein sein. Gott segne Dich!

Siehe das ist neu
Sep 24

Kann man von irgendetwas sagen: »Siehe, das ist neu«?

Kann man von irgendetwas sagen: »Siehe, das ist neu«? Längst schon war es in unbekannten Zeiten, die vor uns gewesen sind!
Prediger 1,10

Wenn man die Geschichte dieser Welt betrachtet, erkennt man sofort, dass sie sich ständig wiederholt. Aber warum? Weil der Fürst dieser Welt der Teufel ist. Er ist nicht so groß und mächtig wie Gott und ihm fehlt nichts anderes ein, als zu morden, zu betrügen und zu verführen. Also er tut immer das Gleiche. Nur im Leben der Kinder Gottes tut Gott immer wieder viel neues, weil Er ein Schöpfer ist und auf keinen Fall langweilig. So können wir froh sein, dass wir nicht von dieser Welt sind und uns immer auf unseren Gott, auf Sein Schutz und Seine Versorgung verlassen können.
Schon immer in der Geschichte der Erde war die Versklavung der Menschen ein Ziel der Herrscher. Heute ist es auch nicht anders, auch wenn es anders aussieht. Heute wird die Welt von Medien versklavt und beherrscht. So können die Fürsten dieser Welt die Menschen gut manipulieren und für ihre Zwecke missbrauchen, ohne dass sie dabei was Verdächtiges merken. Verblendete Menschen sind leichter manipulierbar, als die, die Gottes Wahrheit erkannt haben. Deswegen haben wir viele Probleme in dieser Welt, weil die meisten Menschen nichts neues kennen und nichts neues aus Gottes Hand empfangen können. So bleibt alles beim Alten, auch wenn vieles in anderer Form.
In meinem Gebet sage ich Gott immer wieder: „Ich will viel Neues mit Dir erleben!“, weil ich weiß, dass Er ein Gott der Veränderung ist. Ich will kein Leben haben, in dem alles immer gleich ist. Ich bin eher für ein abenteuerliches Leben mit Gott, der kein langweiliger Opa oben auf dem Himmel ist. Er ist mein lebendiger Vater, der mit mir durchs Leben geht und neue Dinge bewirkt.
Sei offen für neue Dinge, die Gott in Deinem Leben bewirken will und trenn Dich von alten, bequemen Dingen, die Dich von sich abhängig machen. Gott segne Dich!

Liegematte
Apr 15

Steh auf und nimm deine Liegematte

Jesus sagte dem Gelähmten:
„Ich sage dir, steh auf und nimm deine Liegematte und geh heim!“
Matthäus 2,11

Und was macht der Gelähmte?
Ja, er steht auf und geht!
Fühlst Du Dich manchmal nicht, wie dieser Gelähmter? Du hast das Gefühl, dass alles um Dich herum sich bewegt, nur Dein eigenes Leben scheint still zu sein, denn es passiert nichts bewegendes mehr.
Aber dann kommt Jesus zu Dir und sagt: „Steh auf und nimm deine Liegematte und geh heim!“
Was machst Du dann? Bleibst Du auf Deiner Liegematte liegen, weil es schön gemütlich ist und man sich nicht anstrengen muss, oder stehst Du auf und gehst?
Die Entscheidung liegt allein bei Dir! Du kannst Jesus glauben und aufstehen, dann kommt Dein Leben wieder in Bewegung, oder Du lässt einfach alles so wie es ist und bleibst auf deiner bequemen „Lebensliegematte“ liegen.
Ich will Dir Mut machen, sich nach Gott auszustrecken und neue Veränderungen zu suchen. Gott möchte Dich und Dein Leben vollkommen verändern. Christen, die behaupten, dass sie ihr Ziel erreicht haben, lügen sich selbst an. Denn unser Ziel ist Jesus Christus! Um ihn zu erreichen, müssten wir eigentlich sterben. Gott lässt uns aber noch nicht sterben, weil Er will, dass in uns und in unserem Leben sich noch vieles verändert.
Hast Du schon erkannt, was für Gaben Gott Dir anvertraut hat?
Wenn ja, gebrauchst Du sie schon im vollen Umfang?
Bist Du schon soweit gekommen, dass Du nicht mehr sündigst?
Wenn ja, dann hast wohl die Möglichkeit, diese Andacht aus dem Himmel zu lesen. Denn, wenn Du noch auf der Erde bist, gibt’s noch einiges an Dir, was Gott verändern möchte.
Sicher, die Veränderungen fallen uns oft nicht leicht, aber dafür haben wir Gott an unserer Seite, der uns alles leichter machen kann.
Gott lässt Dich niemals im Stich, auch wenn manche Veränderungen Schmerz bedeuten. Er wird Dich immer dabei trösten und Dir helfen, wieder aufzustehen und zu gehen. Gott segne Dich!

Dez 18

Der Herr verändert sich nicht, will aber uns verändern

Denn ich, der Herr, verändere mich nicht…
Maleachi 3,6

Der Herr verändert sich niemals. Er braucht kein Update und muss nicht modernisiert werden. Gott wird niemals alt und zerbrechlich, wie es mit uns geschieht. Und er bleibt immer treu! Ja, Er steht immer zu Seinem Wort. Sein Wort ist Ja und Amen. Wenn Er sagt, dass Er uns liebt oder dass Er uns heilt, dann können wir uns darauf 100%-ig verlassen.
Nun, wenn Gott sich nicht verändern muss, heißt es aber nicht, dass wir uns nicht verändern sollen. Wir wollen Sein Spiegelbild sein, damit die Welt Ihn in uns erkennen kann. Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich jetzt so bin wie Gott, aber man kann Gott in mir schon erkennen, weil Er in mir wohnt und durch mich Sein Licht strahlen lässt.
Du wirst auch nie schaffen, so zu sein wie Gott in Seiner Vollkommenheit, aber Er will Dich gebrauchen, um Sein Licht in die Welt hinein zu bringen. Lass Dich von Gott mit Freude und fester Zuversicht füllen, und schon werden Dich Leute fragen: „Was ist mir Dir lost? Du strahlst ja so!“ Und Du kannst dann sagen: „Ich habe einen Grund dafür: „Gott selbst gibt mir diese Lebensfreude!“ Möge Gott Dich verändern und als Sein Licht gebrauchen! Gott segne Dich!

Tarife vergleichen

Vergleiche die Tarife und unterstütze mich bei meiner Arbeit!

Schon mit einem Vergleich und Anfordern eines Angebots kannst Du mich finanziell bei meiner Arbeit unterstützen! Bitte tue das! Es sind nur paar Klicks! Danke!