Und Neues verkündige ich

Jan 26
Neues

Siehe, das Frühere ist eingetroffen, und Neues verkündige ich; ehe es hervorsprosst, lasse ich es euch hören.
Jesaja 42,9

Es gibt fast keine Prophetie der Bibel mehr, die sich nicht erfüllt hat oder nicht beginnt zu erfüllen. Aber, außer durch biblischen Prophetien, spricht Gott zu jedem von uns persönlich. Er zeigt jedem von uns Seine Pläne und hat mit jedem einzelnen etwas auf dieser Erde vor. Ich bete jeden Tag: „Herr, ich möchte von Dir gebraucht werden, denn sonst hat mein Leben auf dieser Erde wenig Sinn.“ Er zeigt mir immer rechtzeitig, welche Schritte ich als nächstes tun muss. Dabei ist Sein Reden zu mir immer sehr kreativ. Er spricht durch die Träume, durch prophetischen Worte, beim Lesen der Bibel und auf noch weitere sehr kreative Art. So ist Sein Reden zu Seinen Kindern nicht so langweilig und einseitig wie die Silvesterreden von den Fürsten dieser Welt, denn Seine Botschaft ist immer spannend.
Gott will uns Neues verkündigen! Und es kann schon passieren, dass das nicht in der Bibel geschrieben steht, dennoch aber aus Seinem Munde kommt. Wir verharren oft in alten Dingen und beachten Seine Stimme nicht, die uns etwas Neues verkündigt. Wir sind oft nicht so scharf auf neue Veränderungen, weil wir Menschen Gewohnheitstiere sind. Gott will aber unser Leben ständig erneuern und unser Charakter verändern. Er bereitet uns auf etwas ganz was Neues: auf den Himmel! Doch wenn wir uns an unserem alten Leben festhalten und Gottes Stimme missachten, könnte Jesus zu uns sagen: „Geh weg, ich kenne Dich nicht!“
Ich weiß nicht, was Du denkst, aber ich will sowas aus Seinem Mund nicht hören.
Frage Gott, was Er in Deinem Leben oder in Dir selbst ändern will. Es kann sich zwar unangenehm anfühlen, aber wenn Du Seiner Stimme folgst, wirst Du nur den Segen ernten. Und Gott will, dass Du gesegnet bist und zum Segen für viele andere Menschen wirst. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: