Auch Knechte und Mägde werden den Geist Gottes empfangen!

Mai 21
Gottes Geist empfangen

Und selbst über die Knechte und über die Mägde werde ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen.
Joel 3,2

Es gibt manche Christen, die meinen, nicht den Heiligen Geist in ihre Herzen empfangen zu können. Aber warum? Die einen meinen unwürdig zu sein, die anderen denken, dass es an der Entscheidung Gottes liegt. Doch wenn man die Bibel liest, weiß man was Gott dazu sagt: Ich werde meinen Geist ausgießen über alles Fleisch. Er macht also, kein Unterschied. Dieser Vers zeigt uns, dass Jesus sogar die Knechte und Mägde für würdig hält, den Heiligen Geist zu empfangen.
Viele denken, dass es in einer besonderen Reihenfolge passieren muss: Buße, Taufe, Heiliger Geist… Aber es gibt auch Ausnahmen. Bei mir war es z.B. anders. Ich wurde zuerst mit dem Heiligen Geist erfüllt und ich spürte sofort, dass mir alles vergeben wurde, weil ich mich ganz dem Geist Gottes ausgeliefert habe. Dann wurde ich auch im Wasser getauft. Also, ich kann nicht sagen, dass bei mir etwas schiefgelaufen ist.
Nun, wie empfängt man den Heiligen Geist?
Bei mir war bloß die große Sehnsucht nach Gott, die mich dazu gebracht hat, in einer Gemeinde dem Gebet der zwei Brüder anzuschließen, ohne dass ich beten konnte. Ich habe nur fromme Worte ausgesprochen, wie Halleluja, Hosianna… Dann kam der Heilige Geist in mein Herz und als Zeichen dafür begann ich in fremden Sprachen zu beten. Um den Heiligen Geist zu empfangen, braucht man keine besondere Vorbereitung oder Einstellung. Alles was man braucht: tiefe Sehnsucht nach persönlichen Begegnung mit Gott, Hunger nach Seiner Liebe und Seiner Nähe. Wenn Du den Heiligen Geist noch nicht empfangen hast, dann strecke Dich danach aus. Er will auch DICH erfüllen und Dich leiten und führen. Lass Dich von den Gedanken nicht betrügen, dass Du unwürdig bist, den Heiligen Geist zu empfangen, weil Du zu sündig bist oder weil Du so unvollkommen bist. Gott will durch Seinen Geist in Dir wohnen! Lass Ihn in Dich rein! Gott segne Dich!

Leave a Comment:

(2) comments

Sharela K. 20. März 2016

Vielen Dank für den sehr persönlichen Bericht – ich glaube, er kann vielen Mut machen, sich auf den Geist Gottes einzulassen und ihm die Tür zu öffnen.

Schönen Palmsonntag!

Gruß
Sharela

Reply

[…] wir womit unser Herz erfüllt ist? Richtig, in dem wir hinhören, was wir sagen. Wenn wir mit dem Geist Gottes erfüllt sind, dann werden wir Worte Gottes reden. Wenn wir aber Bitterkeit, Neid, Hochmut und […]

Reply
Add Your Reply

Leave a Comment:

%d Bloggern gefällt das: