Mut

  • niedergeschlagenen Geist aufrichten

    Ein männlicher Mut erträgt sein Leiden

    Ein männlicher Mut erträgt sein Leiden, wer aber kann einen niedergeschlagenen Geist aufrichten? Sprüche 18,14 Diese Worte Salomos öffnen uns einen Einblick in die Herausforderungen des Lebens und die Möglichkeit, durch “männlichen” Mut und die aufrichtende Kraft des Glaubens gestärkt zu werden. Zu Beginn fällt der Blick auf die ersten Worte: “Ein männlicher Mut erträgt sein Leiden.” Hier wird uns die Wichtigkeit des Mutes verdeutlicht, besonders in Zeiten der Prüfung und des Leids. In der Bibel wird uns immer wieder zugerufen, stark und mutig zu sein, denn Gott selbst ist unser Beistand. Ein mutiges Herz lässt uns die Widrigkeiten des Lebens mit Zuversicht und Glauben angehen, ohne den Blick auf…

  • mutig und stark

    …dass du stark und mutig sein sollst

    Habe ich dir nicht geboten, dass du stark und mutig sein sollst? Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst! Josua 1,9 In unserem täglichen Leben stehen wir oft vor Herausforderungen, die uns verunsichern und manchmal sogar ängstigen können. Doch dieser Vers erinnert uns daran, dass Gott uns nicht nur dazu aufruft, stark und mutig zu sein, sondern uns auch die Gewissheit gibt, dass er an unserer Seite ist, wohin wir auch gehen. Die Worte “Stark und mutig” sind keine leeren Floskeln, sondern sie tragen eine tiefere Bedeutung. In der Bibel bedeutet Stärke und Mut nicht nur physische Kraft oder…

  • Seid stark und mutig

    Seid stark und mutig! Fürchtet euch nicht!

    Seid stark und mutig! Fürchtet euch nicht und seid nicht niedergeschlagen vor dem König von Assur und vor der ganzen Menge, die mit ihm ist! Denn mit uns sind mehr als mit ihm. 2. Chronik 32,7 Mit uns sind es auch mehr, als mit dem Fürsten dieser Welt. Ja, wir haben ganze Heerscharen von Engeln an unserer Seite, weil wir Kinder Gottes sind. So sicher wie die Kinder des Herrn, sind keine Menschen in dieser Welt, auch wenn sie sich in sichersten Bunkern aufhalten würden. Der Tod kann in dieser Welt überall durchdringen. Unser Herr hat aber den Tod überwunden! Selbst wenn wir sterben werden, sind wir nicht tot, weil…

  • stumm

    Seid ihr denn wirklich stumm?

    Seid ihr denn wirklich stumm, wo ihr Recht sprechen, wo ihr ein richtiges Urteil fällen solltet, ihr Menschenkinder? Psalm 58,2 Manchmal muss man schweigen, weil unsere Worte jemanden verärgern könnten, aber manchmal muss man ganz deutlich seine Meinung sagen, wenn man sich sicher ist, dass sie die richtige ist. Natürlich können wir uns auch irren, wenn wir das Falsche für richtig halten, aber die Fehlerquote wird geringer, wenn wir eng mit unserem Herrn verbunden sind. Wenn das Unrecht passiert, sollten wir auf keinen Fall stillschweigend daran vorbei gehen, sondern unseren Mund aufmachen und laut werden. Wenn Gottes Wahrheit in der Welt mit Füßen getreten wird, muss ich sie umso lauter…

  • seid stark

    Seid stark, und euer Herz fasse Mut

    Seid stark, und euer Herz fasse Mut, ihr alle, die ihr auf den HERRN harrt! Psalm 31,25 Wie schnell sind wir entmutigt, wenn uns schlechte Nachrichten erreichen. Da steigen in uns alle möglichen negativen Emotionen hoch und die Sorgen treiben uns zur Panik. Wenn es Dir auch immer noch so geht, dann fehlt Dir wohl noch viel am Vertrauen zu Gott. Denn, wer dem Herrn voll und ganz vertrauen kann, der kann ganz sicher sein, dass ihm alle Dinge zum Besten dienen werden. Als vor einigen Wochen unser Vermieter klingelte und ich die Tür aufmachte, hab ich mich erschrocken, weil ich dachte, dass jemand unten klingelt. Ich sagte ihm, dass…

  • aus dem glühenden Feuerofen

    Gott, dem wir dienen, kann uns aus dem glühenden Feuerofen erretten

    Wenn es so sein soll — unser Gott, dem wir dienen, kann uns aus dem glühenden Feuerofen erretten. Daniel 3,17 Der König Nebukadnezar wollte Schadrach, Meschach und Abed-Nego zur Anbetung eines Götzenbildes zwingen und drohte ihnen mit dem Feuerofen. Das hat diese mutigen Männer nicht erschreckt, weil sie sich der Größe ihres Gottes bewusst waren. Aber woher wussten sie so genau, dass Gott sie aus dem Feuerofen befreien kann? Die Antwort liegt in dem Vers oben, in dem sie sagen “unser Gott, dem wir dienen,…”. Sie waren nicht bloß religiöse Leute, sondern haben ihrem Gott gedient. Und wenn man Gott dient, dann lernt man ihn besser kennen. Ihr Vertrauen zu…

  • tausend fallen

    Wenn auch tausend fallen zu deiner Seite

    Wenn auch tausend fallen zu deiner Seite / und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen. Ja, du wirst es mit eigenen Augen sehen und schauen, wie den Frevlern vergolten wird. Psalm 91,7-8 Wir leben gerade in einer Zeit, in der Tausende und Zehntausende an unserer Seite fallen, aber uns scheint es nicht direkt zu treffen. Zufall? Bestimmt nicht. Wenn ich von den Totenzahlen höre, die unser Gesundheitsminister verkündigt, dann kann ich Gott nur danken, dass ich noch am Leben bin und Ihn verherrlichen kann. Dieser Vers lehrt uns, nicht auf Massenhysterie reinzufallen und uns auf unseren Gott festzuklammern, der allein unser Leben unter Kontrolle hat…

  • gut und böse

    Was ist gut und was böse?

    Ihr ermüdet den HERRN mit euren Worten. Doch ihr sagt: Womit ermüden wir ihn? – Damit dass ihr sagt: Jeder, der Böses tut, ist gut in den Augen des HERRN, und an solchen hat er Gefallen; oder: Wo ist der Gott des Gerichts? Maleachi 2,17 Wir leben in einer Gesellschaft, die orientierungslos wirkt, weil es kaum noch Werte gibt, die man beachtet und wo man böse Dinge gut nennt und gute böse. Das sieht man konkret an der Gender-Bewegung, bei der sogar die Regierungen meinen, dass es gut sein soll. Aber die Menschen mit gesunden Menschenverstand, werden merken, dass da was faul ist. Oder wenn ich durch die Stadt fahre…

  • Riesen

    Der Herr rettet Dich aus der Hand des Riesen!

    Der HERR, der mich aus den Klauen des Löwen und aus den Klauen des Bären gerettet hat, der wird mich auch aus der Hand dieses Philisters retten. 1. Samuel 17,37 David war der jüngste in seiner Familie, dem man nie zugetraut hätte, dass er einen Riesen flachen legen würde. Aber David hatte einen großen Glauben, der größer war als Goliath. Der Junge war als Hirte schon oft in den Klauen des Löwen und des Bären, und jedes Mal hat Er eine Rettung des Herrn erlebt. Deswegen war er so sicher, dass Der Herr ihm helfen wird, den Goliath mit ganz einfachen Mitteln zu besiegen. Ihm wurde schwere Waffenrüstung aufgelegt, aber…

  • Schande

    Schande auf die, die Dich auslachen…

    Es sollen sich entsetzen über ihre Schande, die zu mir sagen: Haha! Haha! Psalm 40,16 Wurdest schon mal in der Schule ausgelacht und gedemütigt? Ich ja! Aber nicht nur in der Schule auch im Verlauf meines Lebens gab’s immer wieder Menschen, die mich und meine Ideen ausgelacht haben, weil sie einfach nicht glauben konnten, dass das, was in mir ist, wirklich gut ist. Oft gab es Christen in meiner Nähe, die auf meine Umstände gesehen dachten: “Er schafft es nie, daraus zu kommen!”, anstatt mir Hilfe anzubieten und mich zu ermutigen. Aber Gott hat mich auch mit Geschwistern gesegnet, die mir Mut gemacht haben, durchzuhalten und zu kämpfen. Gott selbst…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner