• Sei nicht weise in Deinen Augen

    Sei nicht weise in Deinen Augen!

    Sei nicht weise in deinen Augen, fürchte den HERRN und weiche vom Bösen! Das ist Heilung für deinen Leib, Labsal für deine Gebeine. Sprüche 3,7-8 Wie kann ich es herausfinden, ob die Weisheit, die ich habe, meine eigene oder ob sie von Gott ist? Eigentlich ganz einfach: Die Weisheit Gottes dient zur Erbauung und zur Hilfe, aber menschliche Weisheit erhebt sich über die anderen, ist prahlerisch und hält sich für wichtig. Ich will nicht in eigenen Augen weise sein, ich will aber, dass Gottes Weisheit mich befähigt, meinen Mitmenschen zu dienen und ein Segen für sie zu sein. Gott zu fürchten heißt für mich, sich Ihm komplett zu unterwerfen und…

  • Lohn der Demut

    Der Lohn der Demut und der Furcht des HERRN

    Der Lohn der Demut und der Furcht des HERRN ist Reichtum, Ehre und Leben. Sprüche 22,4 Wer will denn nicht mit Reichtum, Ehre und langem Leben belohnt werden? Seien wir mal ganz ehrlich! Und sieh da, Gott hat es jedem verheißen, der in der Demut und in der Furcht des Herrn lebt. Nicht der ist gemeint, der auf der Bühne springt und von vielen Menschen die Geld und Ehre bekommt, sondern der, der Gott meistens im Verborgenen treue Dienste tut und versucht nur zu Seiner Ehre zu leben. Gottes Furcht hat nichts mit der Angst vor Gott zu tun. Die Furcht vor Gott bedeutet, dass man weiß, was Gott gefällt…

  • Die Furcht des Herrn bedeutet, das Böse zu hassen…

    Die Furcht des Herrn bedeutet, das Böse zu hassen; Stolz und Übermut, den Weg des Bösen und einen verkehrten Mund hasse ich. Sprüche 8,13 Wenn es um perverse Dinge im Leben oder in der Politik handelt, reagiere ich meistens ablehnend drauf. Auch wenn ich mit meiner Reaktion niemanden verurteilen und verletzen will, reagieren ganz vielen Christen so darauf, als würde ich jemanden angreifen oder richten. Das ist sehr merkwürdig. Das gibt mir Gefühl, dass viele Christen unter „liebe Deinen Nächsten“ verstehen auch: „Lass Deinen Nächsten alles machen wie immer! Gott liebt ihn ja!“ Das ist vollkommen falsche Vorstellung der Liebe Gottes. Denn die Liebe Gottes verändert den Menschen so, dass…

  • Wir brauchen Einheit unter Christen

    Pläne scheitern, wo keine Besprechung ist; wo aber viele Ratgeber sind, kommt etwas zustande. Sprüche 15, 22 Ich würde an dieser Stelle sagen, dass unsere Pläne scheitern, wo wir keine Einheit haben. Einheit unter Christen ist sehr wichtig! Es geht dabei nicht um gleiche Meinung, denn wir werden immer unterschiedlicher Meinung sein, aber es geht mir mehr um geistliche Einheit, die wir miteinander bilden sollten, um gemeinsam auf Gott zu hören, um dann gemeinsam Seinen Willen zu erfüllen. Es kann keine Einheit geben, wenn wir mit Stolz im Herz rumlaufen und sagen: „Ach, der hat mir doch nichts zu sagen! Ich bin ein erfahrener Christ und weiß was richtig ist!“…

  • Die Gottesfürchtigen haben keinen Mangel

    Fürchtet den HERRN, ihr seine Heiligen! Denn keinen Mangel haben die, die Ihn fürchten. Psalm 34,10 Gott fürchten, was ist das? Wo kommt die Furcht Gottes her? Es geht hier nicht darum, Angst vor Gott zu haben. Warum soll ich Angst vor der LIEBE haben? Denn Gott ist die LIEBE in Person! Es geht mehr um ein ehrliches und treues Leben in der Gemeinschaft mit Gott. Diese Furcht Gottes ist eine Frucht des, in uns lebenden, Heiligen Geistes. Wir müssen uns nicht anstrengen, gottesfürchtig zu sein, sondern folgen einfach der Stimme des Heiligen Geistes in uns, die uns zu guten Werken führt und vor der Sünde bewahrt, und schon sind…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner