Durch Glauben gingen sie durch das Rote Meer

Okt 07
durch Glauben

Durch Glauben gingen sie durch das Rote Meer wie durch das Trockene, während die Ägypter ertranken, als sie das versuchten.
Hebräer 11,29

Als das Volk Israel Ägypten verlassen wollte, hatten sie großen Glauben, dass Gott sie aus der Sklaverei befreit und zum verheißenen Land führt, auch wenn vor ihnen ein Meer war und sie keine Schiffe oder Boote hatten, um es zu überqueren. Weil sie aber Gott gehorchten und sich auf den Weg gemacht haben, öffnete Er das Meer und ließ sie durch das Trockene gehen.
Leider haben sie dann später rumgejammert, weil sie die Angst zugelassen haben, die ihnen sagte, dass sie alle sterben werden. Gott hat aber ihren Glauben wieder aufgebaut, als Er den Manna vom Himmel fallen ließ.
So ist es auch oft in meinem Leben passiert, wenn Gott mich irgendwohin führte, wo ich mich wie in der Wüste fühlte, aber dann kam immer wieder ein „Manna“ von Ihm, der meinen Glauben stärker machte.
Gott hat überhaupt kein Problem damit, wenn wir schwach oder traurig werden, aber Er will uns Kraft und Freude schenken. Er will nicht, dass wir für immer verzweifeln und den Lügen des Teufels glauben, der uns den Tod bringen will.
Manchmal stehen wir auch vor einem Meer der Probleme und Sorgen, die uns den Weg versperren. Wenn wir aber nicht stehen bleiben und Jesus weiter folgen, dann wird sich dieses Meer teilen und wir gehen durch „das Trockene“. Eins weiß ich aus der Erfahrung heraus ganz genau: Gott schickt uns in die Wüste nur dann, wenn Er sich in unserem Leben verherrlichen will. Er hat nie die Absicht, uns zu schaden oder uns zu quälen. Er will, dass uns alle Dinge zum Besten dienen.
Schau nicht auf das Meer, das vor Dir liegt, als ob es Dich hindern könnte durchzugehen. Schau auf Gott, der dieses Meer teilen kann. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: