Und als sie gebetet hatten, erbebte die Stätte

Okt 30
erbebte die Stätte

Und als sie gebetet hatten, erbebte die Stätte, wo sie versammelt waren, und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und redeten das Wort Gottes mit Freimütigkeit.
Apostelgeschichte 4,31

Wow! Hast Du schon solche Gebetsgemeinschaft gehabt, bei der die Stätte erbebt hat? Noch nicht? Dann kann das noch werden. Zum Glück bewegte ein berühmter Virus viele Christen zum Gebet, aber es ist immer noch zu wenig. Oft fehlt es einfach an solcher Kraft des Heiligen Geistes, die in solchen Gemeinschaften wirkt und uns mit Freimütigkeit ausstattet, mit der wir das Wort Gottes verkündigen können.
Es bringt wenig, wenn ich jemandem nur erzähle, wie gut mein Gott ist; aber es bringt viel mehr wenn ich in der Kraft des Heiligen Geistes für die Person bete. Gebet ist unser Werkzeug und unsere Waffe. Ohne täglichen Gebet werden wir schwächer, ängstlicher, ärmer… Gebet ist ja nicht nur „Bitte, bitte, Gott!“ zu sagen, sondern eine innige Gemeinschaft mit dem Vater zu haben. Er will mit uns reden und wenn Er das tut, dann werden wir mit Seiner Kraft ausgerüstet.
Zungengebet haben zwar viele Konfessionen abgeschaft, weil sie der Meinung sind, dass diese Fähigkeit den modernen Christen nicht zusteht, aber die Bibel sagt, dass Zungengebet auferbauend wirkt. Wir reden Geheimnisse mit Gott und Er stärkt unseren Geist dabei.
Mir ist manchmal ein Rätsel, warum viele Christen der Kraft Gottes gegenüber so skeptisch sind? Ja, man sollte alles prüfen, aber das ist nicht so schwer, wenn man den Geist Gottes in sich hat. Er zeigt uns ja, was gut und was böse ist. Ich bitte Gott, dass Er mir Christen zur Seite stellt, mit denen ich gemeinsam jede Stätte im Gebet zum beben bringen kann.
Willst Du auch, dass Gott in Deinem Leben mächtig wirkt? Dann sei ein Beter! Suche täglich Gemeinschaft mit Gott und Seinem Wort, damit jede Stätte unter Deinen Füßen zum Erbeben kommt. Gott segne Dich!

Leave a Comment:

Leave a Comment: