Tag Archives for " Berge versetzen "

Mehr Infos hier

Werde mein Pate! Lass uns einander dienen!

Es gibt extra Ermutigung und Unterstützung für jeden, der mich bereits ab 5 Euro im Monat finanziell unterstützt! Sei bitte dabei!

Senfkorn
Sep 11

Wenn ihr Glauben hättet wie ein Senfkorn…

Wenn ihr Glauben hättet wie ein Senfkorn, so würdet ihr zu diesem Berg sprechen:
Hebe dich weg von hier dorthin!, und er würde sich hinwegheben; und nichts würde euch unmöglich sein.
Matthäus 17,20

Hier sagt Jesus, dass man im Prinzip mit kleinem Glauben große Dinge wie ein Berg bewegen kann. Und Jesus lügt nicht!
Am Anfang meines Glaubenslebens hatte ich kaum Glauben, aber ich war neugierig und wollte herausfinden, ob Gott mich tatsächlich hört und auf meine Bitten eingeht. Und siehe da, Er hat meine Bitten erhört, obwohl ich noch nicht fest im Glauben war. Er hat’s getan, um mir zu zeigen, dass Er mich hören kann und um meinen Glauben zu stärken.
Manchmal haben wir im Leben große Berge vor uns, die uns einfach zu groß erscheinen, aber wenn wir unseren Glauben einsetzen, werden sie klein.
Der Glaube beginnt aktiv zu sein, wenn wir Gott um etwas bitten, was Er uns verheißen hat. Selbst, wenn wir uns noch nicht sicher sind, dass Er unser Gebet erhört, viel wichtiger dabei ist, es zu tun.
Jesus sagte: „Ich bekommt nichts, weil ihr nicht bittet.“ Dabei sagte Er nicht: „Ihr bekommt nichts, weil euer Glaube zu schwach ist.“
Aus Erfahrung weiß ich, dass der Glaube mit jeder Erfahrung, die ich mit Gott mache, stärker wird. Als ich Gottes übernatürlichen Schutz auf dem Berg erlebt habe, wuchs mein Glaube und ich fühlte mich viel sicherer in dieser unsicheren Welt.
Wenn Du einen kleinen Senfkornglauben hast, sei nicht zurückhaltend im Gebet und bitte Gott, dass Er Deine Berge bewegt. Dein Glaube wird dann wachsen, so wie aus einem Senfkorn ein großer Baum herauswächst. Lass Dir von niemandem einreden, dass Dein Glaube zu klein oder zu schwach sei. Auch Du selbst sage niemals, dass Dir der Glaube fehlt. Den hast Du ganz sicher in Deinem Herzen, auch wenn er nur eine Senfkorngröße hat. Gott segne Dich!

Glaube
Jul 12

Glauben und nicht zweifeln

Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr nicht allein das mit dem Feigenbaum Geschehene tun, sondern wenn ihr auch zu diesem Berg sagen werdet: Hebe dich empor und wirf dich ins Meer!, so wird es geschehen.
Matthäus 21,21

Die Jünger haben gestaunt, dass der von Jesus verfluchte Feigenbaum gleich verdorrt wurde. Jesus wollte ihnen aber zeigen, was der echte Glaube bewirken kann. Er hat nur ein Wort zu dem Feigenbaum gesprochen und schon war das passiert: Das Wort hatte macht und hat sofort etwas bewirkt.
Vor einiger Zeit habe ich mich mit einem ehemaligen Kollegen unterhalten, der so viele interessante Geschichten erlebt hat, die man gut in einem Buch veröffentlichen könnte. Dann habe ich ihm meine Hilfe angeboten, dass wir zusammen an so einem Buch arbeiten und es zum Bestseller machen. Dann sagte aber ein anderer Kollege, dass es so schwer sei, ein Buch zu veröffentlichen und zu verkaufen. Und schon sagte er mir: „Siehst Du, es ist doch nicht so einfach!“ Darauf habe ich ihm gesagt: „Es mag nicht einfach sein, aber wenn Du bloß daran glaubst, dass Dein Buch viele Menschen kaufen werden, dann wird es auch so sein. Wenn Du aber sagst: „Es bringt nichts!“, dann wird es auch so sein.“
Gott hat uns den Glauben geschenkt und es ist nicht nur der Glaube an die Existenz Gottes. Mit Glauben können wir fruchtlose Bäume vernichten und sogar die Berge versetzen! Ja, das kann unser Glaube, denn das hat Jesus nicht nur Seinen Jüngern gesagt, sondern uns auch. Wir können nichts für Gott tun, wenn wir daran zweifeln, wenn wir uns vom Teufel einreden lassen, dass es nichts bringen würde, was wir machen.
Lass Dir nicht den Glauben rauben, sondern wachse jeden Tag im Glauben und bekenne ihn in der Öffentlichkeit, damit er wirkt. Gott segne Dich!

Was du glaubst hat Macht! - Neues Buch von Wolfgang Schmidt * Gleich hier bestellen