Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Gott ist meine starke Festung

Gott ist meine starke Festung, und vollkommen macht er meinen Weg.
2. Samuel 22,33

Ich bin kein vollkommener Mensch. Ich mache viele Fehler und treffe oft falsche Entscheidungen. Aber mein Gott ist vollkommen! Und Er macht alle meine krumme Wege gerade und vollkommen. Jetzt, wo ich 4 Jahrzehnten meines Lebens hinter mir habe, erlebe ich oft, dass meine Fehler und falsche Entscheidungen, die ich früher gemacht habe, heute für mich vom großen Wert sind. Ja, Du hast es richtig gelesen! Heute weiß ich, dass alles, was in meinem Leben “nicht richtig” war, dient mir heute, um auch anderen mit diesen Erfahrungen zu dienen. Außerdem bin ich mir ganz sicher, dass mein Retter und Erlöser Jesus Christus mir alle meine Fehler und Sünden vergeben hat. Halleluja! Gott ist meine starke Festung! In Ihm kann ich mich immer bergen, gerade dann, wenn nicht alles glatt läuft. Ich muss bloß nicht versuchen, meinen Weg selbst vollkommen zu machen. Denn, wenn ich es wieder versuche, schaffe es bestimmt nicht. Ein unvollkommener Mensch kann ohne Gottes Einmischen nicht vollkommen werden. Das ist auch gut so. Denn, wenn jeder unvollkommener Mensch selbst vollkommen werden könnte, dann würde er denken, dass er Gott ist und sich über andere Menschen erhöhen. Das kann man bei manchen Machthabern beobachten, die sich selbst für vollkommen halten, aber nicht ewig regieren können.
Erspare Dir den ganzen Stress, vollkommen werden zu wollen, denn im vollkommenen Gott bist Du bereits vollkommen, nur lebst Du noch in der unvollkommenen Welt und im unvollkommenen Körper. Suche Gottes Gegenwart und lass Dich mit Seiner Kraft erfüllen, um der Sünde zu widerstehen. Lass Gott, Dich jeden Tag vollkommener machen. Dafür musst Du Dich gar nicht anstrengen. Das ist kein Aufruf zur Bequemlichkeit, so bitte nicht verstehen. Wir sollten uns für unseren Herrn einsetzen und Ihm folgen, aber wir haben den Heiligen Geist, der uns dabei hilft! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

1comment
Weena - 4. Januar 2017

Hallo, ich habe mich heute zum ersten Mal auf deine Seite “verirrt”.

Dein Beitrag gefällt mir. Besonders die Aussage, dass unsere vergangenen Fehler nicht “umsonst” waren.

Gott benutzt sie, um uns in die richtig Richtung zu schubsen.

Eine Anmerkung habe ich noch.

Du schreibst: … denn im vollkommenen Gott bist du bereits vollkommen, du lebst nur in einer unvollkommenen Welt in einem unvollkommenen Körper…
Sehe ich nicht ganz so.
Ja, wir leben in einer (sehr) unvollkommenen Welt mit einem unvollkommenen Körper, aber auch unsere Seele, unsere Gedanken, unsere Gefühle, also wir ohne unseren leiblichen Körper sind noch sehr unvollkommen. Sonst würden wir nicht Tag für Tag soviel Mist bauen.
Nur durch Jesus Christus erscheinen wir vor Gott als unschuldig, weil dieser ja für uns bezahlt hat. Für alles, was wir bisher für Quatsch gemacht haben und auch für alles, was wir noch so tun werden.
So sehe ich das.

Liebe Grüße
Weena

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: