Tag Archives for " Advent Andacht "

Mehr Infos hier

Werde mein Pate! Lass uns einander dienen!

Es gibt extra Ermutigung und Unterstützung für jeden, der mich bereits ab 5 Euro im Monat finanziell unterstützt! Sei bitte dabei!

Nov 08

Bleib in der Gerechtigkeit Christi und werde gesegnet!

Denn du segnest den Gerechten, HERR, wie mit einem Schild umringst du ihn mit Huld.
Psalm 5,13

Gott segnet und beschützt den Gerechten! Gestern habe ich geschrieben, dass wir durch Christus gerecht geworden sind. Müssen wir nun nichts tun, um gerecht zu bleiben? Das wohl eher nicht. Wir sollten schon in der Gerechtigkeit Christi leben und versuchen unser Leben so zu gestalten, dass es Ihm gefällt. Als den Wegweiser haben wir den Heiligen Geist, der in unserem Herzen auch als „Sündenwarnsystem“ arbeitet, um uns vor der Sünde zu bewaren. Wenn wir aber trotz Seiner Warnungen bewusst sündigen, sind wir nicht mehr in Seiner Gerechtigkeit und werden nicht mit Seinem Schild und mit Seiner Huld umrungen. Dann hat der Feind jedes Recht, unser Leben zu sören und zu zerstören. Deswegen müssen wir uns immer entscheiden, heilig und sauber zu leben. Oft ist es ein Kampf, aber mit Gott an unserer Seite sind wir siegreich! Bleib in Seiner Gerechtigkeit und bitte Gott, Dich vor der Sünde zu bewahren und Dir die Weisheit zu geben, wie Du Dein Leben gestalten sollst, um immer in Seiner Gerechtigkeit zu bleiben und reichlich von Gott gesegnet zu werden. Gott segne Dich!

deinBonbon Adventskalender

Nov 07

Du bist durch Christus gerecht geworden!

Wenn ich rufe, antworte mir, Gott meiner Gerechtigkeit! In Bedrängnis hast du mir Raum gemacht; sei mir gnädig und höre mein Gebet!
Psalm 4,2

Gott wird hier von David als Gott seiner Gerechtigkeit genannt, der ihm Raum in Bedrängnis macht. Das zeigt schon, dass der König Israels sich nicht auf eigene Gerechtigkeit verlassen hat, sondern auf Gottes. Der Mensch wird nur durch Christus gerecht gemacht. Ja, selbst wenn viele Hasser und Neider kommen und uns unsere alte Fehler vor der Nase reiben, um uns schlechtes Gewissen zu machen, können wir ganz locker sagen: „Ich bin gerecht gemacht durch Jesus Christus! Er hat mir alles vergeben! Ich bin frei!“ Und so gehen wir in diesen Raum, den Gott für uns gemacht hat, um vor den ganzen Bedrängern geschützt zu sein. Du musst Dich nicht mehr für alte Sünden schämen, die Du vor Jesus Christus bekannt hast und die Dir vergeben worden. Wir oft hört man z.B. von eigener Mutter: „Hättest Du den Blödsinn damals nicht gemacht, wäre jetzt alles viele besser!“ Und schon schämt man sich für seine Fehler und hat Angst vor neuen. Gott stellt sich aber zu Dir und sagt: „Du bist jetzt gerecht geworden durch Mich! Sei mutig und stark, schau nicht zurück, sondern nach vorne. Ich habe einen genialen Plan für Dich!“ Wem glaubst Du dann mehr, Gott oder Deiner Mutter?
Gott segne Dich!

Tolle Weihnachtsgeschenke
Egal ob Weihnachtskrippen, Halsketten oder Handschmeichler.
Jetzt online einkaufen!

Was du glaubst hat Macht! - Neues Buch von Wolfgang Schmidt * Gleich hier bestellen