Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Zwistigkeiten und Auseinandersetzungen meiden

Die törichten Streitfragen aber und Geschlechtsregister, sowie Zwistigkeiten und Auseinandersetzungen über das Gesetz meide; denn sie sind unnütz und nichtig.
Titus 3,9

Ja, es gibt solche klugen “Theologen”, die nach Diskussionen und Auseinandersetzungen hungern. Sie müssen ihr ganzes “Bibelfachwissen” beweisen und mit allen Kräften verteidigen, denn es gibt auch Menschen, die ihnen nicht zustimmen wollen. Früher hatte ich oft solche Diskussionen gehabt, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass sie keine Frucht bringen. Auch wenn der Geist Gottes mir zeigt, dass die Kenntnisse meines Gesprächspartners verkehrt sind und ich versuche, ihm das zu vermitteln, bleibt er dafür verschlossen. In den Versen weiter schreibt Titus: Einen sektiererischen Menschen weise nach ein- und zweimaliger Zurechtweisung ab, da du weißt, dass ein solcher verkehrt ist und sündigt und sich selbst verurteilt hat. Wie erkennt man einen sektiererischen Menschen? Den erkennt man meistens daran, dass er mit allen Kräften seine Lehre bzw. seiner Gemeinde mit allen Kräften und Mitteln verteidigt. Ich hatte schon Zeugen Jehovas vor der Tür gehabt, die mir beweisen wollten, dass Gott keinen Sohn haben kann und deswegen sei Jesus nicht der Sohn Gottes. Als ich ihnen in meiner Bibel die Stellen vorlas, wo es klar und deutlich geschrieben steht, dass Jesus der Sohn Gottes ist, wollten sie mir einreden, dass ich die Bibel verkehrt verstehe oder dass meine Bibel verkehrt ist. Dann habe ich mich von ihnen verabschiedet, weil es keinen Sinn hatte, mit ihnen zu diskutieren. Sie haben sich selbst verurteilt und sich dieser Sekte hingegeben. Aber es gibt auch “christliche” sektiererischen Menschen, für die nicht Jesus Christus, sondern irgendeine Lehre oder Gesetz in Mittelpunkt steht. Ich bin froh, dass viele Menschen aus verschiedenen Konfessionen inzwischen zu echter, lebendigen Beziehung zu Jesus kommen und ihre Konfession für sie keine Rolle mehr spielt, wie sie auch keine Rolle für Jesus spielt.
Lass Jesus immer Mittelpunkt Deines Lebens sein und diskutiere nicht unnötig mit sektiererischen Menschen über ihre Lehre. Lass Dich lieber von Gott gebrauchen, um anderen Menschen zu dienen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: