Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Wo der Geist des Herrn ist, ist Freiheit!

Geist des Herrn

Der Herr aber ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, ist Freiheit.
2. Korinther 3,17

Das ist einer der Bibelverse, der schon oft zitiert und gepredigt wurde, dass Du ihn sicher auch schon oft gehört oder gelesen hast. Trotzdem will ich heute darüber nachdenken, was dieser Vers wirklich in sich verbirgt.
Unser menschlicher Geist ist in einem Körper gefangen, der viele Jahre vom Fleisch (Seele) regiert und gefangen gehalten wurde. Und nur der Geist des Herrn, also der Heilige Geist, kann unseren Geist stark machen, damit wir aus dem Gefängnis des Fleisches ausbrechen können und in einer geistlichen Freiheit leben können. Gottes Geist ist nicht auf Zeit und Raum beschränkt. Jesus sagte mal: Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist. Dieses Wort kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen, denn ich fühle mich manchmal auch von einem Ort zum anderen “verweht”, weil der Geist Gottes mich an die unterschiedlichen Orte bringt, wo Er mich gerade gebrauchen möchte. Dass ich nie länger als 10 Jahre am gleichen Ort gelebt habe, habe ich nur Ihm zu verdanken. Deswegen bin ich inzwischen immer in der Bereitschaft, bald weiter zu gehen.
Manche würden denken, dass es gar keine Freiheit ist, wenn man von Gott abhängig ist. Doch diese Abhängigkeit von Gott ist eine andere als von Menschen oder Dingen. Er gab uns den freien Willen und lässt uns entscheiden, ob wir mit Ihm gehen wollen oder lieber allein. Wenn wir uns entscheiden, mit Jesus zu gehen, dann sind wir frei und erleben viel Abenteuer mit Ihm. Unser Fleisch muss immer mehr schweigen, je mehr der Geist Gottes raum in unserem Herzen gewinnt.
Lebe im Geist, lebe in dieser Freiheit, die Dich näher zum Vater bringt. Gott segne Dich!

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wo der Geist des Herrn ist, ist Freiheit!

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: