Werft eure Zuversicht nicht weg

By Viktor Schwabenland / 28. September 2018
Zuversicht

So werft nun eure Zuversicht nicht weg, die eine große Belohnung hat! Denn standhaftes Ausharren tut euch not, damit ihr, nachdem ihr den Willen Gottes getan habt, die Verheißung erlangt.
Hebräer 10,35-36

Wenn wir in die schwere Zeiten geraten, ist es oft schwer die Zuversicht zu behalten. Doch wir dürfen unsere Zuversicht nicht weg werfen, weil sie eben von Gott belohnt wird. Ja! Denn Glauben heißt ja nicht wissen, wie und was kommt aber ganz sicher sein, dass Gott Seine Verheißung erfüllt. Unser Gott ist kein Zauberer, der ein Problem mit dem Schwung von Zauberstab löst, auch wenn Er ein Gott ist, der Wunder tut. Dennoch müssen wir auf manche Wunder jahrelang warten. Aber in dieser Wartezeit können wir ganz sicher sein, dass unser Gott Sein Versprechen garantiert erfüllt. Unser Vater im Himmel schaut aber nicht passiv zu, wie wir unter widrigen Umständen leiden, sonder tut viele Kleinigkeiten in unserem Leben und lässt uns Seine Gegenwart spüren. So war es mit mir, als ich zehn Jahre auf meine Heilung warten musste. In dieser Zeit habe ich viele kleine Wunder erlebt, die mir geholfen haben, in der festen Zuversicht zu leben. Und zum Schluß wurde meine Zuversicht belohnt, ich bekam die Heilung, auf die ich so lange gewartet habe.
Leider werfen viele Gläubige ihre Zuversicht zu früh weg, weil ihr Gebet nicht so schnell erhört wird, und viele fallen sogar vom Glauben ab. Warum passiert das? Weil sie aufhören in schweren Zeiten sich an Gott zu klammern und Ihm zu vertrauen. Nur eng mit Gott verbunden schaffen wir es, standhaft auszuharren bis der siegreiche Moment kommt. Gebet sollte für uns keine fromme Handlung sein, sondern ein lebensnotwendiger Kontakt zu unserem Herrn. Der Geist Gottes gibt uns im Gebet Kraft, dran zu bleiben und nicht zu verzweifeln.
Werfe Deine Zuversicht nicht weg! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: