Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Wer zu schnell läuft, geht leicht fehl

zu schnell

Schon Mangel an Erkenntnis ist nicht gut für die Seele, und wer zu schnell läuft, geht leicht fehl.
Sprüche 19,2

Wir leben in einer Zeit, in der alles so schnell passiert und passieren muss. Von uns wird oft erwartet, dass wir schnell reagieren und immer erreichbar sind. Das macht viele Menschen krank, weil sie dem Stress nicht standhalten können. Oft ist es ein Lauf ohne wirklichen Ziele. Hauptsache man läuft. Aber wohin und wofür, wissen die meisten Getriebenen selbst nicht. Wir kommen in eine Welt, in der man uns diktiert wie wir leben und funktionieren sollen, was richtig und was falsch ist. Und viele leben dann so wie man ihnen vorgibt, ohne zu prüfen, ob es der richtige Weg für sie ist oder nicht.
Ich bin einer, der nicht so schnell ist. Und manch einer muss mich schon mal öfter anrufen, um mich zu erreichen. Mein Leben ist nicht so verlaufen, wie das Leben der meisten anderen. Nein, ich bin nicht besser als die anderen und auch kein Engel, aber seitdem ich mit Jesus unterwegs bin, habe ich keine Eile mehr. Es gibt nichts Wichtiges, was ich verpassen könnte, weil Jesus Christus das wichtigste für mich und mein Leben ist. Er gibt mir die Weisheit und die Erkenntnis der Wahrheit. Sein Wort ist zuverlässiger als viele Worte der Nachrichtenagenturen. Mein Gott hat auch keine Eile und lässt mich manchmal länger auf etwas warten, aber das macht Er meistens, weil es mir auch guttut.
Wenn ich mich beeilt hätte, hätte ich schon längst eine Bibelschule gemacht und mich als Pastor ordinieren lassen. Das würde aber nicht zu dem Plan Gottes passen. Er hat auch mit Dir einen speziellen Plan, den Er rechtzeitig zur Erfüllung bringt, ohne dass Du Dich beeilen musst. In Russland gibt’s den Spruch “Wer sich beeilt, bringt die Hühner zum Lachen.”
Nutze Deine Zeit, um mehr von Gott zu empfangen und teile das Empfangene mit anderen. Lass Dich vom Geist Gottes und nicht von anderen Menschen oder Umständen leiten. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: