Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Wer Gutes zu tun weiß und es nicht tut…

Gutes

Wer nun Gutes zu tun weiß und es nicht tut, für den ist es Sünde.
Jakobus 4,17

Jeder Mensch will gut sein oder zumindest gut erscheinen. Viele versprechen, anderen Gutes zu tun, aber wenige halten ihr Versprechen dann. Ein Ehepaar in einer Gemeinde, die wir regelmäßig besucht haben, haben uns einige Male gesagt: “Wir müssen euch zum Mittagessen einladen!” Wir hätten die Einladung gern angenommen, aber nicht, weil wir am Verhungern sind, sondern um mit ihnen Gemeinschaft zu haben. Doch dazu kam es leider nie, obwohl wir fast in der Nachbarschaft zu einander gewohnt haben. Die Frage ist, warum erweckt man in anderen die Erwartung eines guten Werks, aber tut dann dafür nichts? Wenn Gott so mit uns umgehen würde, dann könnten wir uns auf Ihn überhaupt nicht verlassen. Er erfüllt jedes Versprechen, das Er uns gibt! Dann sollten wir uns als Seine Kinder doch genauso verhalten wie unser Vater. Oder?
Es ist doch blöd, wenn man etwas verspricht und nicht erfüllt, denn dann hat man schlechtes Gewissen, weil man sein Wort nicht gehalten hat. Oder, wenn man in der Lage ist, jemandem Gutes zu tun, tut das aber trotzdem nicht, weil es zu unbequem oder zu anstrengend sein könnte, dann kann man sich auch nicht wie ein Held fühlen. Was Gott gedacht hat, zu tun, das hat Er getan. Du und ich sind auch Gottes Gedanken, die erfüllt worden sind. Wir müssen einfach tun, was wir denken, zu tun. Besonders, wenn es sich um gute Taten handelt. Es ist schöner in die dankbaren Augen zu schauen, als sich verstecken müssen.
Wir werden zwar nicht durch unsere Werke gerechtfertigt, aber damit offenbaren Gottes Güte und Seine Liebe zu unserem Nächsten. Mit jedem guten Werk stirbt langsam unser Egoismus und wir werden dadurch noch gesegneter, als die von uns Gesegneten. Sei ein Segen mit allem, was Du kannst. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: