Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Wer Gott ehren will, erbarmt sich über den Amen

By Viktor Schwabenland / 20. Februar 2020

Wer den Schwachen unterdrückt, der lästert seinen Schöpfer, wer Ihn aber ehren will, der erbarmt sich über den Armen.
Sprüche 14,31

Neulich habe ich ein Bericht über eine arme Frau gelesen, die im Supermark paar Eier klauen wollte und dabei erwischt wurde. Doch der Polizist, der sie eigentlich verhaften musste, hat ihr nicht nur eine Packung Eier gekauft, sondern auch ein Fond eingerichtet hat, damit diese arme Frau spenden für sich und ihre zwei Töchter bekommen konnte. Als ich das las, kamen mir fast die Tränen in den Augen. Ich bin mir sicher, dass dieser Polizist jetzt gesegneter ist, als der Ladenbesitzer, der die Polizei gerufen hat.
Nun, wir leben scheinbar in einer wohlhabenden und sozialen Welt, wo man die Armut nicht so stark wahrnehmen kann. HARTZ IV – Empfänger muss nicht obdachlos sein, weil der Jobcenter die Mietkosten tragen kann, wenn er auch bei der Taffel einkauft, reicht’s irgendwie zum Überleben. Doch vielen ist es nicht bewusst, dass der HARTZ IV – Empfänger im Mangel leben muss, weil er sich sonst nichts anderes leisten kann. Oder sie ignorieren diese Tatsache, weil der Geiz für sie geil ist und sie geben ihr Vermögen lieber für Luxusgüter, statt den (auch minimal) zu unterstützen, der es wirklich nötig hat. Helfen kann man auch ohne Geld. So kann man dem Armen z.B. etwas leihen, was man selbst nicht unbedigt braucht oder sogar verschenken. Ja, es gibt viel Zeug im Internet, das man geschenkt bekommen kann, aber wenn es von jemanden persönlich kommt, ist es viel schöner und ehrt Gott. Auch mit eigenem Wissen kann man dem Armen dienen, das ihm vielleicht helfen kann, guten Job zu finden oder sogar eigenes Business zu starten. Ein Armer ist nicht unbedingt unfähiger, dummer Sozialschmarotzer (auch wenn es solche auch gibt!), aber die meisten sind einfach eingeschränkt in ihren Möglichkeiten. Egal wo Du gerade stehst, frage Gott wie Du mit Deiner Situation umgehen sollst und wie Du Deine Gaben und Deine Finanzen nutzen kannst, um Armut in dieser Welt dämmen. Gott segne Dich!

Über den Autor

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: