Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Wenn man täglich zu mir sagt: Wo ist nun dein Gott?

wo ist nun dein Gott

Meine Tränen sind meine Speise bei Tag und bei Nacht, weil man täglich zu mir sagt: Wo ist [nun] dein Gott?
Psalm 42,4

Wie oft habe ich diese Frage schon im Leben gehört: “Wo ist nun dein Gott?”. Meistens kam sie aus dem Mund meiner Mutter, die sich Sorgen um mich gemacht hat, weil sah wie ich gelitten habe. Und mir hat sie deswegen leidgetan, weil sie sich diese Sorgen umsonst gemacht hat, denn mein Gott war immer da. Er war immer bei mir, auch in Zeiten der Not.
So denken viele Menschen, dass, wenn Gott allmächtig ist, muss Er sofort Wunder wirken. Gott ist aber kein Zauberer. Er geht nicht durch das Leben seiner Kinder und zaubert überall was sie sich nur wünschen. Er sieht unser Leben schon als Gesamtbild und weiß, was für uns gut ist und was nicht. Ja, Er lässt das Leid in unserem Leben zu, aber nicht um uns zu quälen oder zu bestrafen, sondern um uns in schweren Zeiten beizustehen, zu heilen, zu helfen und sogar Wunder zu bewirken, damit wir später vor anderen Menschen davon bezeugen können.
Jede Träne, die wir geweint haben, wird von Jesus eingesammelt und Er wird uns alles reichlich erstatten, was der Feind uns geraubt hat. Dann werden auch die Menschen, die uns ständig fragten, wo wohl unser Gott ist, aus dem Staunen nicht mehr rauskommen, weil Gott sich immer stärker in unserem Leben offenbaren wird. Wir müssen Ihm nur treu bleiben und Geduld nicht verlieren. Wer zu schnell aufgibt, der wird das Ziel nie erreichen.
Wenn Du Dich auch selbst fragst, wo gerade Dein Gott ist, dann kann ich Dir versichern: Er ist da! Er wird Dich niemals verlassen, weil Du ein Teil von Ihm bist. Ja, oft bemerkt man Seine Gegenwart nicht, weil Er dann meistens im Verborgenen handelt, aber weg ist dann trotzdem nicht. Gott segne Dich!

  • Psalm 42,4
    Psalm 42,4

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Wenn man täglich zu mir sagt: Wo ist nun dein Gott?

 

 

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: