Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder…

werdet wie die Kinder

Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel kommen!
Matthäus 18,3

Gestern hatte ich einen Traum in dem ich Tischgemeinschaft mit einem 10-Jährigen und einem Erwachsenen hatte. Da fragte ich den Erwachsenen wie er unser Alter einschätzt, dann sagte er mir: “Ihr beide seid doch gleich jung!” Das konnte ich nicht verstehen und hab ihn darauf hingewiesen, dass ich schon einen grauen Bart habe. Als ich aufwachte, dachte ich: “Eigentlich stimmt das! Ich bin doch kein alter Opa, sondern ein Kind, denn Jesus will auch, dass ich wie ein Kind bin. Aber nicht kindisch, dumm und rebellisch, sondern liebevoll, vertrauensvoll, anhänglich… Leider werden viele Christen mit der Zeit eher wie die Erwachsenen, also, hochgebildet, eingebildet, stolz auf ihre Leistungen und theologische Errungenschaften… Auch die ruft Jesus zur Umkehr, damit sie auch wieder wie die Kinder werden. Manchmal tut Er das auf harte Art, dass Er Probleme im Leben zulässt, die eine Umkehr zu Ihm auslösen können. Aber das begreift auch nicht jeder und versucht seine Probleme einfach selbst zu lösen. Nur wenn es ihm dann doch nicht gelingt, schreit er auf einmal zu Gott.
Mit der Zeit werden wir erwachsener und verstehen viele Dinge besser, aber unser Herz sollte wie eines Kindes bleiben. Nicht unterentwickelt, sondern frei von überflüssigen Gedanken, Sorgen und frei von der Sünde, vertrauensvoll und naiv glaubend. Ein Kind, das sich vom seinen Eltern geliebt fühlt, wird sich in seiner Familie wohl und geborgen fühlen. Genauso ist es mit einem Kind Gottes, das im Haus des Vaters lebt und das die Liebe des Vaters jeden Tag in Anspruch nehmen darf.
Wenn ich von der Arbeit heim komme, fragt mich mein Junior immer: “Papa, wo warst Du?”, obwohl er eigentlich weiß, dass ich täglich zur Arbeit gehe. Aber er will mir damit sagen, dass er mich vermisst hat.
Sei wie ein Kind. Frage Gott jeden Tag: “Papa, wo bist Du? Ich will mit Dir meine Zeit verbringen!” Gott segne Dich!

  • Matthäus 18,3
    Matthäus 18,3

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Erkennen, dass am Ende der Tage Spötter kommen werden

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: