Wenn ein Sturm vorüberfährt…

Sturm

Wenn ein Sturm vorüberfährt, so ist der Gottlose nicht mehr da; der Gerechte aber ist für die Ewigkeit gegründet.
Sprüche 10,25

Genau das ist der Unterschied zwischen Ungläubigen und Gläubigen. Als Jesus im Boot schlief und der Sturm kam, erschraken sich die Jünger und gerieten in Panik, weil ihr Glaube noch sehr schwach war. Hätten sie schon einige Stürme mit Jesus zusammen hinter sich, dann hätten sie keine Angst mehr, dann wäre ihr Glaube und ihr Vertrauen zu Ihm schon stark genug, dass sie sich auch zu Jesus hinlegen könnten und mit Ihm geschlummert hätten bis der Sturm vorbei war.
In diesem Monat habe ich bereits viel Sturm erfahren. Meine gesamte Familie war und ist teilweise noch krank, viele Haushaltsgeräte gehen plötzlich kaputt, viele Rechnungen stürmen ins Haus… eigentlich kein glücklicher Anfang für ein neues Jahr, aber mich macht das nicht unglücklich, weil ich mit Jesus schon viele Stürme überlebt habe und Er mir immer gut geholfen  und mich immer gerettet hat. Der Feind kommt mit dem Sturm, um uns in Angst zu versetzen, aber wenn Jesus bei mir ist, brauche ich doch keine Angst zu haben. Er hat immer eine gute Lösung. Dass ich plötzlich mitten im Sturm bin, wundert mich nicht, denn in den kommenden Monaten hat Gott einiges mit mir vor.  So kann ich mich jetzt darauf verlassen, dass ich als Sieger aus dem Sturm heraus gehe, weil Jesus mich an der Hand hält und mir hilft.
Fürchte Dich nicht, wenn Dein Leben plötzlich ins Wanken gerät. Suche Gott und rufe zu Ihm um Hilfe! Er wird Dich garantiert nicht im Stich lassen, wenn Du Dich auf Ihn verlässt und Dich an Ihn fest klammerst. Jesus Christus ist der, der alle Stürme Deines Lebens stillen kann. Überlass Ihm einfach Deine Sorgen und siehe staunend, wie Er in Deinem Leben große Dinge bewirkt! Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: