Dein Beitrag für meine Medienarbeit! - Bestelle hier für mich! »

…weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind

Menschengebote

Vergeblich aber verehren sie mich, weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind.
Markus 7,7

Warum gibt es so viele christlichen Konfessionen? Warum predigt jeder was anderes, obwohl wir alle die gleiche Bibel haben? Weil die Christen sich von Personen und ihren Lehren haben verführen lassen. So kamen einige, die sich Apostel genannt haben, aber ihre eigene und nicht Gottes Lehre vorgetragen haben. Ich war schon in einigen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen und überall hörte ich besondere Lehren, die zwar scheinbar mit der Bibel belegbar sind, aber ohne den Geist Gottes, der dahinterstehen würde. Sie haben Menschengebote, die bestimmen, wie sich die Gemeindemitglieder verhalten und wie sie reden sollten, aber Gottes Stimme nehmen sie nicht wahr. Und wenn ich daran denke, dass es Tausende gibt, die sich einfach irgendeiner Konfession untergeordnet haben und lieber bequemes Christsein genießen, als Jesus nachzufolgen, dann bricht es mir das Herz.
Als meine Mutter mich mal fragte, welchen Glauben ich habe, konnte sie mich nicht verstehen, weil ich ihr sagte: “Christlichen!” Sie wollte aber wissen welcher Konfession ich angehöre. Ich besuchte zwar zu der Zeit eine Pfingstgemeinde, aber ich war konfessionsfrei und bin es immer noch.
Albert Schweizer sagte mal: Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er eine Kirche besucht, der irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.”
Weder die Kirche noch der Pastor, sondern nur der Geist Gottes macht Dich zum echten Nachfolger Christi. Gott ist deine Konfessionszugehörigkeit absolut egal. Er will in Deinem Herzen wohnen! Lass es immer zu! Gott segne Dich!

  • Markus 7,7
    Markus 7,7

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

...weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind

 

 

 

 

 

 

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: