Von der Straße zur Hochzeit < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Von der Straße zur Hochzeit

So geht nun hin auf die Kreuzwege der Landstraßen, und so viele immer ihr finden werdet, ladet zur Hochzeit ein.
Matthäus 22,9

Jesus hat im Gleichnis von dem Hochzeitsmahl erzählt, dass die geladenen Gäste nicht gekommen sind und deswegen sollten alle möglichen Menschen von der Straße eingeladen werden. Aber als der Herr die Gäste angeschaut hat, hat er einen hinaus werfen lassen, weil er kein Hochzeitsbekleidung an hatte. Dann sagte Er den bekannten Satz: Denn viele sind Berufene, wenige aber Auserwählte.
Nun, wer sind diese geladenen Gäste, die nicht gekommen sind? Ich denke, dass sind die Menschen, die sich zwar in Bibel gut auskennen, brav Gottesdienste besuchen und den Zehnten zahlen, aber Jesus praktisch nachfolgen nicht wollen. Deswegen ruft Jesus solchte Typen wie mich einfach von der Straße, bekleidet sie mit Hochzeitskleidern (Erlösung) und will mit ihnen Seine Hochzeit feiern.
Jesus suchte sich nie “perfekte Typen”, die Ihm nachfolgen sollten. Es waren einfache Menschen mit ihren Schwächen und Macken. Dafür haben Ihn Pharisäer und Schriftgelehrten gehasst.
Wenn man starke Männer Gottes ganauer anschaut, wird man feststellen, dass sie auch diese “Gäste von der Straße” waren, die nicht immer leicht im Leben hatten.
Wenn Gott einen wie mich gebrauchen kann, obwohl eigentlich nichts besonders bin, ich bin kein Theologe, hab keine Bibelschule besucht und keinen Titel besitze, dann kann Er jeden gebrauchen, der sich Ihm zur Verfügung stellt, also die Hochzeitsbekleidung anzieht, um mit Jesus zusammen zu feiern.
Nur, weil Jesus Dich und mich von der Straße geholt hat, heißt nicht, dass wir für Ihn unwichtige Rolle spielen. Ganz im gegenteil, Er kann auf uns nicht verzichten, weil wir das “normale” Lebe von der Straße kennen und uns besser in die verlorene Menschen hineinversetzen als manche hochgebildete Theologen. Wichtig ist, immer bereit zu sein, sich von Gott gebrauchen zu lassen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2comments
Von der Straße zur Hochzeit | Gemeinsam für Gott - 9 months ago

[…] Von der Straße zur Hochzeit […]

Reply
Von der Straße zur Hochzeit | Christliche Blogger Community - 9 months ago

[…] Jesus hat im Gleichnis von dem Hochzeitsmahl erzählt, dass die geladenen Gäste nicht gekommen sind und deswegen sollten alle möglichen Menschen von der Straße eingeladen werden. Aber als der Herr die Gäste angeschaut hat, hat er einen hinaus werfen lassen, weil er kein Hochzeitsbekleidung an hatte. Dann sagte Er den bekannten Satz: Denn viele sind Berufene, wenige aber Auserwählte. Nun, wer sind diese geladenen Gäste, die nicht gekommen sind? Ich denke, dass sind die Menschen, die sich zwar in Bibel gut auskennen, brav Gottesdienste besuchen und den Zehnten zahlen, aber Jesus praktisch nachfolgen nicht wollen. Deswegen ruft Jesus solchte Typen wie mich einfach von der Straße, bekleidet sie mit Hochzeitskleidern (Erlösung) und will mit ihnen Seine Hochzeit feiern. Jesus suchte sich nie „perfekte Typen“, die Ihm nachfolgen sollten. Hier weiter lesen … […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: