Vollen Lohn empfangen < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Vollen Lohn empfangen

Seht auf euch selbst, damit ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt!
2. Johannes 1,8

Also, nicht auf den anderen schauen, ob er noch heilig oder fromm genug ist, sondern auf sich selbst! Viele verschwenden ihre Zeit damit, um auf andere zu achten, ob sie noch fromm genug sind oder nicht, und selbst verlieren Jesus (unser Lebensziel) aus den Augen. Viele vergleichen sich auch mit den anderen und werden dann von sich selbst enttäuscht und sogar deprimiert. Dabei hören sie nicht, wie Jesus ihnen sagt: “Ich habe einen ganz besonderen Auftrag für Dich!”
Im Reich Gottes gibt’s keine Vergleiche zwischen großen und kleinen Dienern. Jeder bekommt Talente, die man gebrauchen sollte. Ich brauche mich nicht mit Reinhard Bonnke zu vergleichen, der in Afrika Millionen von Menschen das Evangelium predigt, weil ich nicht die gleiche Berufung habe. Auch wenn Gott durch mich bisher nur 3 Menschen zum Glauben gebracht hat, bin ich für Ihn nicht weniger wert, als Bonnke.
Wir können nur dann vollen Lohn empfangen, wenn wir treu unsere Aufgabe tun, die Gott uns aufgetragen hat. Nicht jeder ist dazu berufen wurde, um zu predigen oder zu prophezeien, aber jeder kann Gott mit eigenen Gaben dienen. Auch wenn es nur ein Talent ist, den man hat, sollte man den nicht vergraben.
Meistens zeigt Gott uns unsere Gaben und unsere Aufgaben, wenn wir Ihn darum bitten. Für Ihn gibt’s keine “zu geringen” Gaben, sondern alle sind sinnvoll und nützlich. Wenn in einem großen Schiff nur ein kleiner Teil plötzlich fehlt, kann das ganze Schiff sinken.
Höre deswegen nicht auf die Stimme des Feindes, der sagt: “Ach, Du bist für Gott zu unbedeutend. Aus Dir kann kein Diener werden. Schau doch mal den …. an. Der ist ein Diener und Du nicht!” Er lügt! Gott will Dich gebrauchen, Du musst Dich nur gebrauchen lassen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

3 comments
Vollen Lohn empfangen | Gemeinsam für Gott - 9 months ago

[…] Vollen Lohn empfangen […]

Reply
Vollen Lohn empfangen | Christliche Blogger Community - 9 months ago

[…] Also, nicht auf den anderen schauen, ob er noch heilig oder fromm genug ist, sondern auf sich selbst! Viele verschwenden ihre Zeit damit, um auf andere zu achten, ob sie noch fromm genug sind oder nicht, und selbst verlieren Jesus (unser Lebensziel) aus den Augen. Viele vergleichen sich auch mit den anderen und werden dann von sich selbst enttäuscht und sogar deprimiert. Dabei hören sie nicht, wie Jesus ihnen sagt: „Ich habe einen ganz besonderen Auftrag für Dich!“ Im Reich Gottes gibt’s keine Vergleiche zwischen großen und kleinen Dienern. Jeder bekommt Talente, die man gebrauchen sollte. Ich brauche mich nicht mit Reinhard Bonnke zu vergleichen, der in Afrika Millionen von Menschen das Evangelium predigt, weil ich nicht die gleiche Berufung habe. Auch wenn Gott durch mich bisher nur 3 Menschen zum Glauben gebracht hat, bin ich für Ihn nicht weniger wert, als Bonnke. Hier weiter lesen … […]

Reply
Elfi - 9 months ago

Auch ich hatte lange Zeit immer nur das Wirken der anderen gesehen und mich total zurück gestellt. Auch als ich für Gott tätig war, fühlte ich mich nicht wertvoll. Doch irgendwann begriff ich, dass die Arbeit, die ich für Gott getan hatte, meinem Stand entsprach und einen Wert hatte, den ich mit meinen Augen nicht erkannte. Noch heute in meinem Alter, kann ich aus dieser Zeit schöpfen und im Gebet für diese Menschen, die ich damals betreute einstehen.

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: