...und seid nicht in Unruhe! < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

…und seid nicht in Unruhe!

Essen und Trinken

Und ihr, trachtet nicht danach, was ihr essen oder was ihr trinken sollt, und seid nicht in Unruhe!
Lukas 12,29

Heute laufen viele Menschen zum Geschäft, um sich das nötigste für die Silvesterfeier zu besorgen, um morgen Abend zu feiern. Als ob es nicht genug Streß vor der Weihnachtsfeier war. Aber nicht nur zu Weihnachten oder Silvester sind wir viel Zeit damit beschäftigt, um ans Essen und Trinken zu denken. Wir sollten gewiss nicht faul sein und nur erhoffen, dass uns ein Braten vom Himmel fällt, aber wir dürfen nicht besorgt sein. Ich hatte oft Momente gehabt, in denen ich kein Cent mehr in der Tasche hatte und mein Kühlschrank leer war, aber Gott hat mich nie hungern lassen. Entweder wurde ich zum Essen eingeladen oder von irgendwoher kam der nötige Groschen, um etwas zu kaufen, was mich sättigen konnte. Ich darf Ruhe im Herzen haben, auch wenn ich nur ein Euro in der Tasche habe, weil ich sicher bin, dass mein Gott für mich sorgen wird. Und das tut Er wirklich gut.
Er hat uns jetzt nicht nur eine neue Wohnung geschenkt, sondern hat auch dafür gesorgt, dass wir den Nachmieter gleich am zweiten Tag finden konnten, damit wir ein Monat früher ausziehen können, als die Kündigungsfrist es verlangt.
Wir sollten uns weniger mit unseren Bedürfnissen beschäftigen und mehr die Gegenwart Gottes suchen, damit Gott uns die Ruhe und Sicherheit geben kann.
Lass Dich nicht stressen! Man sagt nicht umsonst: In der Ruhe liegt die Kraft! Unsere Kraft liegt tatsächlich in der Ruhe Gottes, wenn wir uns in Seinen Armen ausruhen. Lass Dich nicht von Sorgen durch die Gegend hetzen, denn Dein Gott wird für alles in Deinem Leben sorgen. Ich sag’s immer mit dem Psalm 23: “Der Herr ist mein Hirte und mir wird nichts mangeln!” Und Er füllt tatsächlich all meinen Mangel aus. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

2comments
…und seid nicht in Unruhe! | Gemeinsam für Gott - 6 months ago

[…] …und seid nicht in Unruhe! […]

Reply
…und seid nicht in Unruhe! | Christliche Blogger Community - 6 months ago

[…] Heute laufen viele Menschen zum Geschäft, um sich das nötigste für die Silvesterfeier zu besorgen, um morgen Abend zu feiern. Als ob es nicht genug Streß vor der Weihnachtsfeier war. Aber nicht nur zu Weihnachten oder Silvester sind wir viel Zeit damit beschäftigt, um ans Essen und Trinken zu denken. Wir sollten gewiss nicht faul sein und nur erhoffen, dass uns ein Braten vom Himmel fällt, aber wir dürfen nicht besorgt sein. Ich hatte oft Momente gehabt, in denen ich kein Cent mehr in der Tasche hatte und mein Kühlschrank leer war, aber Gott hat mich nie hungern lassen. Entweder wurde ich zum Essen eingeladen oder von irgendwoher kam der nötige Groschen, um etwas zu kaufen, was mich sättigen konnte. Ich darf Ruhe im Herzen haben, auch wenn ich nur ein Euro in der Tasche habe, weil ich sicher bin, dass mein Gott für mich sorgen wird. Und das tut Er wirklich gut. Er hat uns jetzt nicht nur eine neue Wohnung geschenkt, sondern hat auch dafür gesorgt, dass wir den Nachmieter gleich am zweiten Tag finden konnten, damit wir ein Monat früher ausziehen können, als die Kündigungsfrist es verlangt. Hier weiter lesen … […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: