Übertreten der Überlieferung der Alten

Übertreten der Überlieferung

Warum übertreten deine Jünger die Überlieferung der Alten? Denn sie waschen ihre Hände nicht, wenn sie Brot essen.
Matthäus 15,2

Die Pharisäer lebten in ihren alten Traditionen und jede Übertretung dieser war für sie der Sünde gegen Gott gleich. Jesus hat sie aber auf die Gebote Gottes hingewiesen, die sie nicht erfüllen. Er hat sie Heuchler genannt und eine Stelle Aus Jesaja zitiert: »Dieses Volk naht sich zu mir mit seinem Mund und ehrt mich mit den Lippen, aber ihr Herz ist fern von mir. Vergeblich aber verehren sie mich, weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind.«
Als meine Vorfahren von Deutschland nach Russland umzogen, haben sie viele Jahre die Sprache gesprochen, die sich nicht veränderte. Als wir nach Deutschland umsiedelten, merkten wir, dass man hier schon längst eine neue deutsche Sprache spricht und wir mit unserem uralten Deutsch nicht mehr zu verstehen sind. Deswegen mussten wir die Sprache wieder neu lernen.
Ähnlich ist es mit den Pharisäern, deren fromme Sprache sich seit Jahrhunderten nicht veränderte, denn sie folgten den Überlieferungen der Alten. Dem Sohn Gottes wollten sie aber nicht folgen, weil Er eine andere, neue und lebendige Sprache spricht. Er achtet nicht auf die äußere “Hygiene”, sondern auf das Herz. Da könnten sie ihre Hände richtig mit Seife waschen und desinfizieren, aber ihr Herz würde dadurch nicht sauberer. In dem Fall machten sie sich auch keine Gedanken um die Hygiene der Jünger, sondern um die Erfüllung der Vorschriften, die sie selbst bzw. ihre “Alten” ausgedacht haben. Jesus war das aber nicht so wichtig, Er wollte eine schöne Gemeinschaft am Tisch haben, um über die Herzensangelegenheiten und nicht über die Vorschriften zu sprechen.
Jesus will mit uns tiefe Gemeinschaft haben und steht nicht als Kotroller vor uns, der jeden Schritt von uns kontrolliert, um uns bei irgendwelchen Übertretungen zu erwischen. Er hat vollen Vertrauen zu uns, obwohl Er weiß, dass wir Fehler machen. Ihm ist wichtiger, dass wir sauberen und starken Geist haben, als irgendwelche Vorschriften. Denn wenn wir gesunden Geist haben, der mit Ihm verbunden bleibt, dann werden wir auch das tun, was Gott für richtig hält. Nicht wahr?
Achte mehr auf Dein Herz und auf Deine Gedanken, stelle Dich täglich unter die Führung des Heiligen Geistes, der Dir hilft das Richtige zu denken und zu tun. Gott segne Dich!

  • Matthäus 15,2
    Matthäus 15,2

    Lade das Bild mit dem Vers runter, um mit anderen zu teilen.

…oder bette das Bild mit dem Code in deinem Blog ein.

Übertreten der Überlieferung der Alten

 

 

 

 

Leave a Comment:

Leave a Comment:

%d Bloggern gefällt das: